HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow Star Trek arrow Voyager arrow Episodenguide
Star Trek
Voyager Staffel 2
Voyager Staffel 3
Voyager Staffel 4
Voyager Staffel 5
Voyager Staffel 6
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



Der Fight Drucken E-Mail
< Vorherige Episode | Nächste Episode >

Episodenbild (c) CBS

Originaltitel: The Fight
Episodennummer: 5x19
Bewertung:
Erstausstrahlung USA: 24. März 1999
Erstausstrahlung D: 29. Dezember 1999
Drehbuch: Joe Menosky & Michael Taylor
Regie: Winrich Kolbe
Hauptdarsteller: Kate Mulgrew als Captain Kathryn Janeway, Robert Beltran als Chakotay, Tim Russ als Tuvok, Roxann Biggs-Dawson als B'Elanna Torres, Robert Duncan McNeill als Tom Paris, Robert Picardo als The Doctor, Jerry Ryan als Seven of Nine, Ethan Phillips als Neelix, Garrett Wang als Harry Kim.
Gastdarsteller: Ray Walston als Boothby, Carlos Palomino als Alien Boxer, Ned Romero als Grandfather, Majel Barrett als Computer Voice, u.a.

Kurzinhalt: Die Voyager gerät in einen mysteriösen Raumbereich, den sie chaotischer Raum nennen. Viele Systeme fallen aus, und es ist ihnen aus eigener Kraft nicht möglich, diesen wieder zu verlassen. Chakotay war zu dem Zeitpunkt gerade im Holodeck, wo er an einem Boxtraining teilnahm, und sah dort dann eine Anomalie, woraufhin er in Ohnmacht fiel. Nachdem ihn der Doktor behandelt hat, hat er zunehmend Halluzinationen, die mit der Holodeck-Simulation in Verbindung stehen. Schließlich findet man heraus, dass der chaotische Raum von Außerirdischen bewohnt werden, die auf diesem Weg versuchen, mit Chakotay telepathisch in Verbindung zu treten. Was ihn daran allerdings zutiefst verstört ist, dass sie dafür einen bislang inaktiven Erbschaden, der bei seinem Großvater dafür gesorgt hat, dass er verrückt wurde, aktivierten. Zugleich deutet alles darauf hin, dass der einzige Weg, dem chaotischen Raum zu entkommen, darin liegt, mit den Wesen in Kontakt zu treten. Und so stellt sich Chakotay widerwillig seinen tiefsten Ängsten – und findet sich neuerlich im Boxring wieder…

Denkwürdige Zitate: "Who am I to dispute logic?"
(Janeway zu Tuvok, als dieser Chakotays Vorschlag unterstützt, die Voyager zu beschleunigen.)


Review: Episodenbild (c) CBS Im DVD-Menü werden einem ja die Produktionsnummern angezeigt. Aus der Vergangenheit habe ich dabei bereits gelernt, dass es selten ein gutes Zeichen ist, wenn eine niedrige Produktionsnummer dann irgendwo unter den höheren auftaucht, da dies oftmals heißt, dass die Macher selbst mit der Folge nicht so zufrieden waren, und sie daher lieber ein bisschen nach hinten verschieben wollten. Mit "Der Fight" bestätigte sich diese Regel leider wieder. So ziemlich das einzige, was mir daran gefallen konnte, war die Idee des chaotischen Raums, der zudem mit dem Flimmereffekt auch nett umgesetzt und getrickst war. Wobei selbst die Idee nicht allzu neu war, und u.a. an die TNG-Folge "Illusion oder Wirklichkeit?" erinnerte (während ich bei der Idee, Chakotay telepathisch mit fremden Wesen in Kontakt treten zu lassen, unweigerlich an Deannas Träume aus "Augen in der Dunkelheit" denken musste). Trotzdem, für mich als Science Fiction-Fan der eben gerade auch solche Elemente gerne in seinem "Star Trek" sieht, sprach mich die Idee noch durchaus an. Und zugegebenermaßen habe ich mich auch über das Wiedersehen mit Boothby durchaus gefreut. Der Rest der Folge aber… auweia!

Schon allein der Beginn war nicht gerade nach meinem Geschmack. Damals war diese Art des späteren Einstiegs und dann die Rückblende, mit der man die Ereignisse aufrollte die zu dieser Szene führten, zwar noch relativ neu und nicht so verbraucht, wie es dann vor allem in der dritten "Enterprise"-Staffel sein sollte. Trotzdem, bis auf wenige Ausnahmen (z.B. der "Breaking Bad"-Pilot) war ich noch nie ein Freund davon, in medias res einzusteigen und dann zurückzuspringen. Letztendlich ist das aber eh noch das kleinste Problem an "Der Fight". Wesentlich schwerer wiegt, dass ich die ganze Folge ziemlich langweilig fand. Es hilft zugegebenermaßen sicher nicht, dass ich kein großer Box-Freund bin; selbst die "Rocky"-Filme reißen mich jetzt nicht unbedingt zu Begeisterungsstürmen hin (auch wenn der erste zweifellos ein Klassiker des Sportfilm-Genres ist, und "Creed" die Formel phantastisch in die Gegenwart transportierte). Insofern hätten mir persönlich diese ganzen Box- und Trainings-Szenen schon mal gestohlen bleiben können. Es half auch nicht, dass die ganzen Traum- oder Visions-Sequenzen jetzt nicht übermäßig gelungen inszeniert fand. Winrich Kolbe ist grundsätzlich ein erfahrener TV-Regisseur und ein guter Handwerker, aber mehr als einen extremen Weichzeichner drüberzulegen so dass es aussieht als befände sich Chakotay in diesen Momenten in einem Erotikfilm von David Hamilton, ist ihm leider nicht eingefallen. Da hätt's halt jemanden wie Cliff Bole gebraucht. Generell fand ich die ganzen Halluzinationen – weniger von der Inszenierung als dem Inhalt her – ziemlich mühsam; einfach, da es sowohl zu ausgedehnt als auch einfallslos war. Und insgesamt hat mich "Der Fight" halt leider in erster Linie gelangweilt. Da konnten letztendlich selbst der chaotische Raum und Boothby nichts dran ändern.

Fazit: Episodenbild (c) CBS Mit "Der Fight" präsentiert uns "Voyager" nach längerem wieder mal eine ordentliche Gurke. Zwar fand ich die Idee des chaotischen Raums nicht uninteressant (und vor allem gut getrickst), und Boothbys Rückkehr auch nicht schlecht, aber ersteres ist leider kaum interessant (so musste ich mehrmals an frühere TNG-Folgen denken), und letzteres wirkt ziemlich überflüssig und wie Schaufensterdekoration, da Boothby im Geschehen letztendlich eh keine wichtige Rolle spielt. Viel schwerer wiegt aber natürlich, dass mich alles rund um den Boxkampf – da ich für diesen Sport nun mal keine sonderliche Vorliebe hege – von vornherein nicht angesprochen hat, und ich darüber hinaus die – nicht übermäßig inszenierten und noch dazu viel zu ausgedehnten – Traumsequenzen bestenfalls öde und schlimmstenfalls mühsam fand. Und generell hat mich die Episode einfach praktisch von Anfang an gelangweilt – weshalb "Der Fight" für mich letztendlich, trotz Boothby und der netten SF-Idee rund um den chaotischen Raum, leider K.O. geht.

Wertung: 1 von 5 Punkten
Christian Siegel
(Bilder © CBS/Paramount)




Mitreden! Sagt uns eure Meinung zur Episode im SpacePub!




Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


1x01-1x10 - The Handmaid\'s Tale
Serie | Tele5
Fr. 18.10.19 | 22.00 Uhr


8x04+8x05
Game of Thrones | RTL2
Sa. 19.10.19 | 20.15 Uhr


13x03 Patience
Supernatural | ProSieben MAXX
Mo. 21.10.19 | 20.15 Uhr