HOME FORUM GALERIE PROJEKTE LINKS CHAT
Startseite arrow Stargate arrow Stargate SG-1 arrow Episodenguide arrow Staffel 4 arrow Die Unas
Stargate
Stargate SG-1 Staffel 4
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
Forum
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
KinoVorschau 2016
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Forum News
Intern
Impressum
Team
Jobs
Suche



Die Unas Drucken E-Mail
< Vorherige Episode | Nächste Episode >

Episodenbild (c) MGM/Showtime

Originaltitel: The First Ones
Episodennummer: 4x08
Bewertung:
Erstausstrahlung USA: 18. August 2000
Erstausstrahlung D: 18. Juli 2001
Drehbuch: Peter DeLuise
Regie: Peter DeLuise
Hauptdarsteller: Richard Dean Anderson als Colonel Jack O'Neill, Michael Shanks als Dr. Daniel Jackson, Amanda Tapping als Captain Samantha Carter, Christopher Judge als Teal'c, Don S. Davis als General George Hammond.
Gastdarsteller: Dion Johnstone als Chaka, Jason Schombing als Dr. Robert Rothman, Vincent Hammond als Unas, Gary Jones als MSgt. Walter Harriman, Barry Levy als Major Gil Hawkins, Steve Bacic als Major Michael Patrick Coburn, Russell Ferrier als Captain Michael Griff, Rob Lee als Major Ben Pierce, Paul Telfer als Loder u.a.

Kurzinhalt: Daniel Jackson unterstützt seinen Kollegen Dr. Robert Rothman sowie das Team von SG-11 bei Ausgrabungen auf dem Planeten P3X-888, wo diese Goa'uld-Fossilien untersuchen. Plötzlich wird das Team angegriffen und Daniel in den Wald verschleppt. Er findet sich in der Gewalt eines Unas wieder, jenen Außerirdischen, welche die ersten Wirte für die Goa'uld waren. Offenbar haben sie also jenen Planeten gefunden, von dem nicht nur die Unas, sondern auch die Goa'uld einst stammen. Der Una schleppt Daniel aus unbekannten Gründen zu einer ebenso unbekannten Destination. Während dieser Reise beginnen die beiden, sich langsam miteinander zu verständigen und anzufreunden. Angesichts der ungewissen Zukunft die ihn erwartet wenn sie das unbekannte Ziel erreichen setzt Daniel aber trotzdem alles daran, seine eigene Flucht vorzubereiten. Währenddessen ist es Rothman als vermeintlich einzigem Überlebenden von SG-11 geglückt, durchs Stargate zu entkommen. Als er vom Angriff erzählt, bricht SG-1 zu einer Rettungsmission auf. Doch auf P3X-888 warten nicht nur die Unas, sondern auch Goa'uld-Larven, die in den dortigen Gewässern schwimmen und auf Wirte lauern…

Denkwürdige Zitate: "This is nothing that you need to be worried about. This is a radio. It's so my friends can find me, and shoot you."
(Na dann.)

"Look, I know we've got the beginnings of a beautiful friendship here, but I'm not sure your folks are going to understand."
(Daniel sieht der Begegnung mit weiteren Unas mit Sorge entgegen.)


Review: Episodenbild (c) MGM/Showtime Der grundlegende Aufbau von "Die Unas" weckt natürlich sofort Erinnerungen an Wolfgang Petersens SF-Klassiker "Enemy Mine – Geliebter Feind" mit Dennis Quaid und Louis Gossett Jr. – der das gleiche Thema zugegebenermaßen auch noch wesentlich besser umgesetzt hat (und dabei natürlich von der fast dreifachten Laufzeit der Episode profitiert). Im Vergleich zur unsäglichen, langweiligen und einfallslosen ENT-Variante "Morgengrauen" schlägt sich "Die Unas" aber immerhin noch recht wacker. Die Idee mag nicht neu sein, wird hier aber mit den Verständigungsschwierigkeiten (was wiederum an die TNG-Folge "Darmok" erinnert) und der langsamen Annäherung zwischen den beiden aber zumindest sehr schön umgesetzt. Schön auch, dass Chaka's Worte bis zuletzt sowohl für Daniel als auch den Zuschauer größtenteils ein Rätsel bleiben, und man sich somit nicht einfach nach 'ner halben Stunde Laufzeit unterhalten konnte. Dass es ihnen dennoch gelingt, die Kluft zwischen ihnen zu überwinden, ist eine wunderschöne Message, und würde ich als "Star Trek" in Reinkultur bezeichnen, wenn wir hier denn bei einer ST-Serie wären.

Was die Folge zusätzlich aufwertet – und dann auch eindeutig im Stargate-Universum verankert – ist die B-Story rund um das Rettungsteam, welches im See auf Goa'uld-Larven stößt, woraufhin der Verdacht aufkommt, dass (mindestens) einer von ihnen von einer solchen übernommen wurde. Bei solchen Momenten muss man natürlich wiederum unweigerlich an "The Thing" denken, dennoch war das nett gemacht. Zumal mal mit dem mangelnden Naquadah-Vorkommen auch eine akzeptable Erklärung gefunden hat, warum Teal'c und Sam die Anwesenheit der Goa'uld nicht spüren können. Zudem war der Aufbau rund um Hawkins verdammt gut gemacht. Weil natürlich war einem der von der ersten Sekunde wo er wie in Trance im Wald gefunden wurde verdächtig – und dem Zuschauer wenig später die Tatsache, dass ein Goa'uld von ihm Besitz ergriffen hat, auch deutlich gezeigt. Dadurch erwischte aber zumindest mich die Wendung, dass er nicht der einzige war, und auch Rothman von ihnen übernommen wurde, eiskalt. Ein klassischer Fall einer wirklich klug eingesetzten Irreführung. Zugleich muss ich aber auch gestehen, dass mich einerseits ein bisschen enttäuschte, dass man nicht genau erfahren hat, wie lange er schon unter Goa'uld-Kontrolle stand. Vor allem aber tat's mir um die Figur doch etwas leid. Auf der einen Seite ist das natürlich gut und richtig so – es ist nichts schlimmer, als ein Charaktertod, den man mit einem Schulterzucken abtut (wie's eben z.B. bei Hawkins der Fall ist), andererseits hätte die Figur aber auch noch einiges an Potential für weitere Abenteuer geboten, und ich sie gern wiedergesehen. Kritisch erwähnt werden muss natürlich auch der x-te Waldplanet (die zwei Monde waren im Himmel waren zwar einerseits ein netter Einfall, andererseits aber auch ein bisschen billig und einfach, um einen anderen Planeten zu simulieren). Und generell war "Die Unas" zwar kurzweilig, aber doch auch nie wirklich spannend. Und auch das Finale in der Höhle, mit dem Kampf zwischen Chaka und dem Alpha-Una, fand ich nur bedingt überzeugend. Da hätte man sich ev. was anderes einfallen lassen können.

Fazit: Episodenbild (c) MGM/Showtime "Die Unas" bedient sich stark am SF-Klassiker "Enemy Mine", den die Episode natürlich was die zentrale Beziehung zwischen Chaka und Daniel betrifft nie erreicht, da sie einerseits nicht als Feinde beginnen und sich andererseits auch am Ende längst nicht so verbunden sind, wie das bei Willis und Jerry der Fall ist. Gut gefiel mir dafür, dass sie bis zuletzt die sprachliche Barriere überwiegend nicht überwinden – und es trotzdem schaffen, sich anzufreunden. Darin schwingt eine positive Message zur Völkerverständigung mit. Und auch die B-Story rund um das Rettungsteam fand ich gelungen, wobei vor allem die großartige, effektive Irreführung rund um Hawkins und Rothman hervorsticht. Das war echt clever und geschickt gemacht. Allerdings tat es mir um Rothman doch ziemlich leid; von dem hätt' ich gern noch mehr gesehen, und insgesamt fand ich es schade, dass man ihn just zu dem Zeitpunkt über den Jordan schickt, als die Figur interessant zu werden begann. Zudem präsentiert man uns hier den x-ten Endor-Verschnitt, da natürlich wieder mal in den kanadischen Wäldern gedreht wurde. Und auch wenn ich die Folge soweit recht unterhaltsam war, aber wirklich gepackt hat sie mich nie. Spannungstechnisch hätte sie also noch Potential nach oben geboten. Insgesamt war "Die Unas" aber schon ok.

Wertung: 2.5 von 5 Punkten
Christian Siegel


Inhaltsbeschreibung: SG-11 erforscht zusammen mit Dr. Jackson einen Planeten, der als Ursprungsplanet der Goa´uld angenommen wird. Verschiedene Goa´uld-Fossile geben Aufschluss darüber und festigen die Theorie, dass die Goa´uld einst auf diesem Planeten entstanden sind. Das Camp wird plötzlich von einem Unas angegriffen. Der Unas tötet einen Soldaten und entführt Dr. Jackson. Ein Assistent von Dr. Jackson "Robert" kehrt auf die Erde zurück, um General Hammond Bericht zu erstatten. Hammond schickt O´Neill, Carter, Teal´c und SG-2 los, um Daniel zu retten. Inzwischen hat Daniel sich mit der Sprache der Unas vertraut gemacht und schon einige Wörter erlernt. Der Unas ist etwas verblüfft als er merkt, dass Daniel versucht mir ihm zu kommunizieren. O´Neill und sein Team haben in der Zwischenzeit herausgefunden, dass in einem See nahe des Stargates Symbionten der Goa´uld leben. Als einer der Symbionten Teal´c anspringt erschießt er den Goa´uld kurzer Hand. Teal´c will, dass alle die Waffen ablegen, denn er ist sich nicht sicher wer noch ein Mensch und wer ein Goa´uld ist. Nachdem er alle gefesselt hat, begibt er sich in ein Versteck und beobachtet das Verhalten des Teams. Plötzlich befreit sich Major Hawkings. Als er versucht, O´Neill anzugreifen wird er von Teal´c erschossen. Daniels Assistent Robert ist ebenfalls ein Goa´uld, darum erschießt ihn O´Neill. Danach entdecken O'Neill und sein Team eine Spur von Daniel, und folgen dieser. Sie finden Höhlenmalereien, die Daniel in einigen Pausen hinterlassen hat.

Episodenbild (c) MGM/Showtime Der Unas bringt Daniel indes in seine Höhle. Das seltsamste ist, dass die beiden sich etwas angefreundet haben und der Unas ihn nicht mehr töten will. Als das Unas-Alpha Männchen in die Höhle kommt, versucht der Unas der Daniel gefangen hat, dem Alpha zu erklären, dass Daniel ein Freund ist und nicht getötet werden darf. Dem Unas-Alpha-Männchen ist es egal was Daniel ist, er ist die Beute und wird getötet. In diesem Moment greift das Alpha-Männchen Daniels Unas an und schleudert ihn zu Boden. O´Neill, Carter und Teal´c kommen dazu. Als das Alpha-Tier versucht, Daniel anzugreifen erschießt O´Neill den Unas. Vor dem Tod des Alpha-Tieres stürzt sich Daniels Unas auf ihn und bringt ihn um. Der Unas ist nun zum Alpha Tier aufgestiegen. Der Unas lässt Daniel frei und verabschiedet ihn, nachdem Daniel erklärt hat wohin er geht. Der Unas bietet Daniel an wieder zu kommen, denn er ist nun ein Freund und immer willkommen. Bevor das Team geht, sagt der Unas noch ein Wort, welches er oft nutzt "Chaka". Daniel ist sich aber nicht sicher was es bedeutet.

Michael Melchers
(Bilder © MGM/Showtime)




Mitreden! Sagt uns eure Meinung zur Episode im SpacePub!




Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


4x05/4x06
Once Upon a Time | Super RTL
Sa. 21.10.17 | 22.25 Uhr


14x18 Tag für Tag
NCIS | Sat1
Mo. 23.10.17 | 20.15 Uhr


11x02 Die Leere der Finsternis
Supernatural | ProSieben MAXX
Mo. 23.10.17 | 20.15 Uhr