HOME FORUM GALERIE PROJEKTE LINKS CHAT
Startseite arrow Stargate arrow Stargate SG-1 arrow Episodenguide arrow Staffel 4 arrow Der Planet des Wassers
Stargate
Stargate SG-1 Staffel 4
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
Forum
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
KinoVorschau 2016
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Forum News
Intern
Impressum
Team
Jobs
Suche



Der Planet des Wassers Drucken E-Mail
< Vorherige Episode | Nächste Episode >

Der Planet des Wassers

Originaltitel: Watergate
Episodennummer: 4x07
Bewertung:
Erstausstrahlung USA: 11.08.2000
Erstausstrahlung D: 11.07.2001
Drehbuch: Robert C. Cooper
Regie: Martin Wood
Hauptdarsteller: Richard Dean Anderson als Jack O’Neill, Amanda Tapping als Samantha Carter, Christopher Judge als Teal’C, Michael Shanks als Daniel Jackson, Don S. Davis als George Hammond
Gastdarsteller: Marina Sirtis als Dr. Svetlana Markova, Tom Mcbeath als Colonel Maybourne, Gary Jones als Sgt. Walter Harriman, Darryl Scheeler als Co-Pilot

Inhaltsbeschreibung: SG-1 steht für eine neue Mission auf eine fremde Welt bereit, als das Stargate versucht den siebten Chevron zu aktivieren schlägt dieses fehl und das Tor lässt sich nicht öffnen. Carter begibt sich in den Kontrollraum und überprüft die gesamte Tordiagnostik. Sie kommt zu dem Schluss, das es der selber Fehler sei, der damals auftrat, als das zweite Tor auf der Erde aktiviert. Das Stargate Center nimmt an, dass das zweite Stargate bei dem Absturz des Asgardmutterschiff in den Ozean zerstört wurde. Das schließt die Möglichkeit aber nicht aus, dass das Stargate den Absturz überstanden haben könnte. Das untersucht die seismologischen Aktivitäten, zum Zeitpunkt ihrer Stargate aktivieren. Das Team wird schnell fündig, es gab zur selben Zeit in Sibirien die oben genannten Beben. Das bedeutet die Russen haben ein Stargate.

Die Regierung der USA übt Druck auf die Russen aus, diese gestehen schnell das sie das Stargate im Pazifik gefunden und geborgen haben. Die Russen haben zu dem im zweiten Weltkrieg ein in Dialing Home Device kurz DHD genannt, von den Deutschen beschlagnahmt welches diese einst in Ägypten gefunden haben. Das ist aber nicht das Relevante, die Russen haben ein Problem. Sie können die Stargateverbindung zu einem anderen Planeten nicht mehr trennen.

Das Stargate-Center kann ihr Stargate solange nicht benutzten, wie das Russengate aktiviert ist. Das gleiche gilt für SG-Teams die gerade auf Missionen auf fremden Planeten sind, diese können die Erde nicht anwählen. SG-1 bietet Russland seine Hilfe an und reist nach Sibirien. Das Team trifft sich dort mit einer russischen Wissenschaftlerin namens Dr. Markov. Als das Team zusammen mit der Wissenschaftlerin in der Anlage ankommt indem das Stargate steht, finden sie dort eine menge Leichen und ein aktiviertes Stargate vor. Man findet heraus, dass das Stargate mit einem Planeten verbunden ist, auf dem sich das Stargate auf dem Grund eines Ozeans oder ähnlichem befindet.

Dr. Markov und ihr Team haben bei der ersten Mission zu diesem Planeten Proben des Wasser genommen, da es Reich an Wärme und Energie ist. Carter, Daniel und Dr. Markov glauben den Grund zu kennen wieso das Stargate nicht abgeschaltet wird. Das Team reist mit einem mini U-Boot durch das Stargate. Sie versuchen eine Nuklearbetriebene Sonde zu deaktivieren. O´Neill und Teal´c erkunden inzwischen die russische Basis und finden in einer Kälteraum einen eingefrorenen Colonel Harry Maybourne.

Als Maybourne wieder auftaut, ist er am Leben. Er übergibt sich, die erbrochne Flüssigkeit dringt dann in Teal´c ein. Kurz danach geht Teal´c zum Stargate. Carter und dem Team im U-Boot ist es in der Zwischenzeit gelungen das Stargate zu deaktivieren. Teal´c wählt mit Hilfe des DHD den Wasserplaneten an, bevor er durch das Gate gehen will erbricht er die Flüssigkeit wieder. Es stellt sich heraus das diese Flüssigkeit von dem Wasserplaneten stammt und das sie nicht einfach nur eine Flüssigkeit ist. Das Wasser ist eine Lebensform.

Die Lebensform auf dem anderen Planeten hat nachdem, das Wasser auf dem russischen Stützpunkt durch das Stargate ging, Carter, Daniel und Dr. Markov zurück durch das Stargate auf die Erde geschickt. Die Lebensform hatte das Team nämlich in seiner Gewalt. Nach dieser Krise konnte das SGC ihr Stargate wieder benutzen.

Michael Melchers

Review: noch kein Review vorhanden
unbekannt

Bewertung: Spannung: 3/5 | Erotik: 1/5 | Anspruch: 2/5 | Humor: 2/5 | Inhalt: 4/5


Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


14x08 Verlorene Jahre
NCIS | Sat1
Mo. 21.08.17 | 20.15 Uhr


3x07 + Special - Dark Matter
Serie | SyFy
Mo. 21.08.17 | 21.00 Uhr


3x11 Die Kopfgeldjägerin
Flash | Pro7
Di. 22.08.17 | 23.05 Uhr