HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow Stargate arrow Stargate SG-1 arrow Episodenguide arrow Staffel 8 arrow Affinität
Stargate
Stargate SG-1 Staffel 8
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



Affinität Drucken E-Mail
< Vorherige Episode | Nächste Episode >

Episodenbild (c) MGM/Showtime

Originaltitel: Affinity
Episodennummer: 8x07
Bewertung:
Erstausstrahlung USA: 20. August 2004
Erstausstrahlung D: 04. Juli 2005
Drehbuch: Peter DeLuise
Regie: Peter DeLuise
Hauptdarsteller: Richard Dean Anderson als Brigadier General Jack O'Neill, Amanda Tapping als Lt. Colonel Samantha Carter, Christopher Judge als Teal'c, und Michael Shanks als Dr. Daniel Jackson.
Gastdarsteller: David DeLuise als Pete Shanahan, Erica Durance als Krista James, Derek Hamilton als Doug McNair, Gary Jones als SMSgt. Walter Harriman, Lucas Wolf als Jennings, Peter Bryant als Hoskins, Michael Rogers als Colonel Richard Kendrick, Christopher Attadia als Eric, Benita Ha als Brooks, Rob Hayter als Sergeant, Adrian Hughes als Paul, Brad Sihvon als Joe, Kate Mitchell als Purse Woman, Judith Berlin als Mrs. Conners, Brad Kelly als Thug Friend, Sean Millington als Thug Friend, Clay Virtue als Purse Thief u.a.

Kurzinhalt: Nachdem er sich nun viele Jahre in den Dienst der Menschen von Ta'uri gestellt und sich in zahlreichen Schlachten als treu ergeben erwiesen hat, darf Teal'c nun endlich in sein eigenes Appartement außerhalb des Stargate-Komplexes ziehen. Aufgrund seines Hangs, auch in seiner Freizeit gegen das Unrecht anzutreten, handelt er sich schon bald den Ruf als Beschützer seines Viertels ein – was ihn bei den anderen Bewohnern der Gegend zwar sehr beliebt macht, jedoch zu Problemen mit einer Regierungsorganisation führt, denen es lieber wäre, Teal'c (immerhin ein Außerirdischer!) würde sich etwas ruhiger und unauffälliger verhalten. Doch Teal'c kann nicht so einfach über seinen Schatten springen. Anstatt jedoch auch weiterhin allzu unmittelbar einzuschreiten, versucht er eine etwas weniger direkte Variante, und beginnt damit, seine Nachbarin, die in letzter Zeit einige Probleme mit ihrem gewalttätigen Freund hat, in Selbstverteidigung zu unterrichten. Nur wenige Tage später steht sie völlig aufgelöst vor seiner Haustür und bittet ihn, mit ihr so schnell wie möglich die Stadt zu verlassen. Was Teal'c jedoch nicht weiß: Sie hat ihren Freund getötet, und die Regierungsorganisation macht schon bald ihn für diese Tat verantwortlich…

Denkwürdige Zitate: "You wouldn't return my phone calls. Sir."
"I was busy? Didn't think it was important? Take your pick."
(Da fällt die Wahl schwer.)

"I never thought I'd hear myself utter these words: I need that report."
(Hi hi.)

"I told you something like this might happen, you flat out ignored my warnings."
"Not so much 'ignored' as 'completely disregarded'."
(Das ist natürlich gleich ganz was anderes.)


Review: Episodenbild (c) MGM/Showtime Die gerade angeführten Dialogzitate sind zugleich die wenigen Highlights der Episode – weil von diesen kleinen Gags abgesehen fand ich "Affinität" leider sterbenslangweilig. Am besten schlug sich noch der Plot rund um den Trust und Daniel Jackson – und selbst der war schon kein Highlight. Die NID-Stories (die für mich immer schon mehr an "Akte X" denn an "Stargate" erinnerten) abseits der netten Buddy-Paarung Jack & Maybourne ja noch nie so recht begeistert, hier kommt aber nun noch erschwerend hinzu, dass die Nachfolgeorganisation "Trust" erst in der darauffolgenden Episode vorgestellt wird – die ursprünglich davor hätte ausgestrahlt werden sollen, ehe die Reihenfolge scheinbar willkürlich umgedreht wurde (was man dann leider auch auf DVD beibehielt). Das macht "Affinität" teilweise doch ziemlich verwirrend, weil Daniel & Co. über den Trust so sprechen, als wüssten sie da, wovon sie reden – während man sich als Zuschauer am Kopf kratzt und sich fragt: Wer bitte? Aber immerhin brachte der Trust-Daniel-Erpressungsplot zumindest einen Hauch von Spannung in die Episode.

Die nachträgliche Umreihung hat noch eine zweite unerwünschte Nebenwirkung: Bringt uns dies doch die zweite Teal'c-zentrierte Episode in Folge. Doch wo "Avatar" mit dem interessanten Einblick in einen zunehmend verzweifelnden Teal'c begeisterte, konnte ich mit seinen nachbarschaftlichen Problemen nach dem Umzug leider wenig bis gar nichts anfangen. Als charakterorientierte Nebenstory zu einer packenden, actionreichen Handlung, von mir aus – aber doch bitte schön nicht als Schwerpunkt der Folge. Ich fand das jedenfalls – abseits der überaus ansehnlichen Erica Durance – alles einfach nur langweilig. Zumal von vornherein klar war, dass Teal'c ihren Freund natürlich nicht umgebracht hat – sondern jemand es nur bewusst so aussehen lässt, als hätte er dies getan. Am schlimmsten fand ich aber überhaupt die Story rund um Petes Heiratsantrag. Liebe "Stargate"-Macher, als Pausenfüller mag die Beziehung mit ihm ok sein, aber ich denke ich spreche für viele "Stargate"-Fans, wenn ich sage, dass wir letztendlich Sam und Jack die Daumen drücken (bzw. sie "shippen", wie man das neuerdings ja nennt). Dementsprechend werden sich wohl die wenigsten Fans über diese Wendung gefreut haben – von Sams Ja ganz zu schweigen. Zumal dieses dann auch noch so völlig überhastet und Hals über Kopf fiel. Gerade noch zweifelt sie, dann kommt's zum Showdown im Lagerhaus, und auf einmal sagt sie "Ja" – und zumindest ich kam an dieser Stelle nicht umhin, Pete einen raschen Tod an den Hals zu wünschen. Was ja wohl doch eher nicht der Sinn der Sache gewesen sein dürfte?!

Fazit: Episodenbild (c) MGM/Showtime Die erdbasierten Episoden zählen ja selten zu meinen Favoriten – und "Affinität" ist da leider auch wieder keine Ausnahme. Alles rund um den nun in die freie Wildbahn gelassenen Teal'c fand ich bedauerlicherweise nur leidlich interessant oder gar spannend. Keinen Gefallen tat man mir auch mit der Nebenhandlung rund um Petes Heiratsantrag an Sam – den diese dann auch am Ende, noch dazu sehr überhastet, annimmt. Einzig alles rund um Daniel Jackson und den Trust war ansatzweise ok; dieser Handlungsstrang litt aber wiederum ganz besonders unter der – für mich nach wie vor nicht nachvollziehbaren – Entscheidung, "Affinität" und "Colson" die Plätze tauschen zu lassen, obwohl der Trust als NID-Nachfolgeorganisation in dieser etabliert wurde. Was halt beim Anschauen von "Affinität" doch ziemlich irritiert. Am schwersten wiegt aber ohnehin, wie langweilig ich die Episode fand. Da konnte selbst der eine oder andere amüsante Spruch zwischendurch (vornehmlich durch O'Neill) nicht viel helfen/retten.

Wertung: 1.5 von 5 Punkten
Christian Siegel


Inhaltsangabe: Teal´c ist es gestattet worden, sich außerhalb des Stargate-Centers eine eigene Wohnung zu nehmen. Er hat sich in einer sehr schönen Nachbarschaft niedergelassen. Teal´c hat nur ein Problem, er mischt sich ständig in die Angelegenheiten anderer ein, wenn diese das Gesetz nicht beachten. Manchmal kommt es auch so körperlichen Auseinandersetzungen. Die Folge seines Handels sind, dass Col. Richard Kendrick General O´Neill einen Besuch abstattet. Richard Kendrick ist Chef des OSI ("Office of Special Investigations"), er fordert O´Neill auf, dass Teal´c die Öffentlichkeit wieder verlassen und ins SGC zurückkehren soll. O´Neill versucht ihn davon zu überzeugen, dass Teal´c die Erde, in den vergangenen 8 Jahren, mehr als einmal gerettet hat und nun ein Recht auf eine eigene Wohnung hat. Jack verspricht, dass er sich um die Angelegenheit kümmern will, so dass Teal´c, nicht mehr so stark in der Öffentlichkeit auffällt. Dr. Jackson besucht Teal´c in seiner neuen Wohnung und wundert sich, über den eigenartigen Stil der Wohnung. Teal´c sagte, dass er die meisten Tipps aus der Sendung "Do it yourself" hat. Daniel ist nicht nur wegen der neuen Wohnung gekommen. Er wurde von Jack geschickt, um mit Teal´c zu reden. Daniel sagt, er soll versuchen, nicht mehr den Ärger der Öffentlichkeit auf sich ziehen. Als Daniel gerade angefangen hat zu reden, klingelt es an der Tür. Krista James, die Nachbarin bittet Teal´c ihr bei etwas zu helfen. Teal´c wollte erst absagen da er gerade Besuch hat, doch Daniel verabschiedet sich und sagt er könne ihr ruhig helfen. Daniel´s letzten Worte waren "Jede Regel hat natürliche ihre Ausnahmen, Teal´c !“

Episodenbild (c) MGM/Showtime Wenig später sieht Teal´c eine Frau auf der Straße, die gerade von einem Taschendieb überfallen wird. Teal´c hat versprochen sich nicht mehr einzumischen und schaut deshalb einfach nur zu. Er erinnert sich aber an die letzten Worte von Daniel. Die Nachbarn fangen an, alle zu schauen. Teal´c nimmt sich eine Avocado und wirft sie dem Dieb hinterher. Die Frucht trifft den Räuber direkt am Kopf und setzt ihn außer Gefecht. Die Frau ist fassungslos und bedankt sich mehrmals bei Teal´c. Ein paar Tage später übt Teal'c im Park eine alte Jaffa-Verteidigungsübung, als ihm Krista begegnet; sie zeigt Interesse an diesen Übungen. Sie bittet Teal´c ihr die Kunst der Verteidigung bei zu bringen. Ab diesem Moment trainieren die beiden zusammen. Plötzlich sagt Krista alle weiteren Übungen ab. Teal´c kommt schnell hinter den Grund; Krista lässt sich von ihrem alkoholsüchtigen Freund unterdrücken. Als Teal´c eine Verletzung an Kristas Arm entdeckt, droht er, er würde ihren Freund umbringen, wenn er ihr noch einmal weh tun würde.

Pete, der Freund von Samantha Carter macht ihr in der Zwischenzeit eine Überraschung nach der anderen. Er beichtet ihr, dass er sich nach Colorado Springs versetzen lassen hat und, dass er sie heiraten möchte. Pete schenkt Carter einen Ring, doch Sie kann auf die Frage noch nicht antworten. Sie bittet um Bedenkzeit. Das Problem ist nicht ihre Liebe zu Pete, sondern ihre Arbeit im Stargate-Center. Bei jeder Mission begibt sie sich in Gefahr und sie weiß nicht, ob sie lebend zurückkommt. Als Teal´c von der Arbeit nach Hause kommt, sitzt Krista vor ihrer Wohnungstür und ist traurig. Sie sagt, sie habe endgültig mit ihrem Freund Schluss gemacht. Krista bitte Teal´c, er solle mit ihr fortfahren, was er auch sofort macht. In der Zwischenzeit wird die Leiche von Krista´s Freund Doug in ihrer Wohnung gefunden. Teal´c steht unter starkem Tatverdacht. Die Fahndung nach ihm wird eingeleitet. Teal´c merkt während der Fahrt, dass sie verfolgt werden. Er weiß allerdings nicht von wem. Er versucht die Verfolger abzuhängen, was ihm auch gelingt. Die Beiden fahren in ein Motel und nehmen sich jeder ein Zimmer. Als Teal´c am Morgen in das Zimmer von Krista gehen will, wird er verhaftet. Jack ist davon überzeugt, das Teal´c unschuldig ist. Col. Kendricks hat ihn in ein altes Quartier eingesperrt. Daniel bekommt im Stargate-Center plötzlich komische Symbole auf seinem Monitor angezeigt, dann klingelt das Telefon und eine Stimme am anderen Ende teilt ihm mit, dass er ein Video bekommt, mit dem Teal´cs Unschuld bewiesen werden kann, wenn er die Zeichen am Monitor übersetzt. In der Zwischenzeit bittet Sam Pete sich noch etwas zu gedulden, denn sie braucht noch mehr Zeit. Des weiteren, bittet sie ihn, ihr bei dem Fall mit Teal´c zu helfen. Carter findet, während sie den Tatort besichtigen, heraus, dass Teal´c in seiner neuen Wohnung beobachtet worden war.

Episodenbild (c) MGM/Showtime Dr. Jackson trifft sich währenddessen mit dem Mann vom Telefon und bittet ihn um mehr Zeit für die Übersetzung. Der Mann glaubt Daniel nicht und macht ihm klar, dass gerade drei Schützen auf ihn zielen und er mitkommen soll. Der Mann erwähnt auch noch das er Krista, Teal´cs Nachbarin, in seiner Gewalt hat. Der Mann droht, sie umzubringen, wenn Daniel die Symbole nicht übersetzt. Der Mann gehört einer Gruppe von Ex-NID Agenten an, welche sich nun "Trust" nennen. Der "Trust" hat alle Beweise vom Tod, von Kristas Freund Doug, so hingebogen, dass die Schuld auf Teal´c fällt. Daniel wird zu Krista in ein Lagerhaus gebracht und dazu genötigt die Zeichen zu übersetzten. Es sind Zeichen eines Antikertextes. Als Daniel sie übersetzt hat, setzen die Männer Daniel und Krista mit einer Zat-Waffe außer Gefecht. Als Carter, Pete und ein SG-Team, die Lagerhalle stürmen finden sie nur Krista und Daniel, bewusstlos am Boden liegend, vor. Von den Mitgliedern des Trust fehlt jede Spur. Teal´c beschließt, auf Grund der Ereignisse, wieder ins SGC zu ziehen. Carter sagt am Ende "Ja" zu Petes Antrag.
Michael Melchers
(Bilder © MGM/SyFy Channel)




Mitreden! Sagt uns eure Meinung zur Episode im SpacePub!




Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


11x01 Die Frau, die zur Erde fiel
Dr. Who | einsfestival
Di. 17.09.19 | 20.15 Uhr


9x17 Zerrissen
Hawaii Five-0 | Sat1
Di. 17.09.19 | 22.10 Uhr


2x02+2x03 - Marvels Daredevil
Serie | SyFy
Mi. 18.09.19 | 20.15 Uhr