HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow Babylon 5 Universum arrow Guide arrow Babylon 5 arrow Staffel 2 arrow Duell unter Freunden
Babylon 5 Universum
Babylon 5 Staffel 2
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



Duell unter Freunden PDF Drucken E-Mail
< Vorherige Episode | Nächste Episode >

Image

Originaltitel: Knives
Episodennummer: 2x16
Bewertung:
Erstausstrahlung USA: 17.05.1995
Erstausstrahlung D: 21.04.1996 (Pro7)
Drehbuch: Larry DiTillio
Regie: Stephen Posey
Hauptdarsteller: Bruce Boxleitner als Captain John Sheridan, Claudia Christian als Lt. Comdr. Susan Ivanova, Jerry Doyle als Michael Garibaldi, Mira Furlan als Delenn, Andrea Thompson als Talia Winters, Stephen Furst als Vir Cotto, Bill Mumy als Lennier, Robert Rusler als Warren Keffer, Andreas Katsulas als G'Kar, Peter Jurasik als Londo Mollari
Gastdarsteller: Carmen Argenziano als Urza Jaddo, William Forward als Lord Refa

Anmerkung: Auch wenn die DVDs der ursprünglichen Ausstrahlungsreihenfolge aus den USA entsprechen und dort "Das Geheimnis von Z'ha'dum" als 16. Episode gelistet ist, folgen wir in unserem Guide der ursprünglich geplanten Reihenfolge ("Duell unter Freunden" musste kurzfristig eine Episode nach hinten verschoben werden, da die Effekte nicht rechtzeitig fertig wurden), die auch der deutschen Ausstrahlungsreihenfolge betrifft. Demnach wird "Duell unter Freunden" als Episode 16, und "Das Geheimnis von Z'ha'dum" als Episode 17 gelistet.

Denkwürdige Zitate: Franklin: "I'd sway the attack was a simple post-mortem reaction. Dead bodies build up deposits of gas which can cause them to emit sounds or move as if they're still alive." Garibaldi: "Cute, a zombie with a gas attack."

Vir: "Every generation of Centauri mourns for the golden days, when their power was like unto the gods. It's very counterproductive. Why make history if you fail to learn from it?"

Londo: "I have made many choices lately, Vir. Today, for the first time, I am not sure those choices were right."

Kurzinhalt: ImageLondo erhält Besuch von Urza Jaddo, einem alten Jugendfreund. Dieser bittet ihn um seine Hilfe: Er wird von einigen einflussreichen Personen auf Centauri Prime als Landesverräter betrachtet, da er immer wieder mit kritischen Worten zum jüngsten Machtwechsel aufhorchen lässt. Um ihn mundtot zu machen, wurde in der Regierung der Centauri ein Antrag eingebracht, um ihn und seine Familie zu enteignen. Londo ist bestürzt und setzt sich unmittelbar mit Lord Refa in Verbindung. Dieser ist über Londo's Verbindung zu Urza erstaunt und beunruhigt, und meint, dass er Londo in diesem Fall wohl nicht helfen kann. Als Urza erfährt, dass Londo mit Lord Refa, einem der Rädelsführer der neuen Führung von Centauri Prime, in Kontakt steht, fordert er seinen alten Freund auf einen Kampf um Leben und Tod heraus. Währenddessen geht Sheridan Gerüchten nach, wonach es in der grauen Ebene spuken soll. Während seiner Nachforschungen dringt – ohne sein Wissen – ein seltsames Energiewesen in ihn ein; kurz darauf beginnt er zu halluzinieren. Er befürchtet schon, den Verstand verloren zu haben, da erkennt er auf einmal, was das Wesen ihm sagen will – und bricht zum Sektor 14 auf – jenem Raumgebiet, in dem Babylon 4 damals auf unerklärliche Weise verschwand und vor knapp einem Jahr wieder aufgetaucht ist…

Erwähnenswerte Synchro-Fehler: Grundsätzlich ist die Übersetzung bei "Duell unter Freunden" wieder deutlich besser gelungen als zuletzt. Sogar die Gags – wie z.B. Garibaldis Scherze in der Krankenstation – wurden weitestgehend unversehrt ins Deutsche gerettet. Ein paar Kleinigkeiten sind mir aber dann doch aufgefallen. So hält Londo Vir vor, dass dieser eine negative Grundeinstellung hätte, woraufhin dieser mit "No, I don't" bzw. "Nein, das stimmt nicht" (soweit, so gut) antwortet. Dass diese Antwort aber in gewisser Weise Londos Vorwurf erst recht wieder bestätigt, geht in der Synchro unter. Dort sagt er nämlich eben "There, your see?" statt "Versuch es nicht abzustreiten". Auch wird Urza im Original von seiner Frau nicht verehrt, sie verstehen sich nur gut miteinander. Der Bedauerlichste Fehler ist aber Franklins Erwiderung, als Sheridan ihm vorhält, er sei genau wie sein Vater. Denn während er im Deutschen mit "Was sie nicht sagen" antwortet, wird im englischen Original mit "Well, thank you" an ihre Versöhnung in "Die Schlacht um Matok" erinnert. Denn davor hätte er sich über diese Behauptung wohl weit weniger gefreut.

Review: ImageNachdem man ihn in "Auf dem Pulverfass" schon zunehmend als von seinen Freunden isoliert gezeigt hat, wird Londo Mollari in "Duell unter Freunden" nun zum ersten Mal so richtig mit den Folgen seines Handelns konfrontiert. Urza ist ein alter, langjähriger und sehr guter Freund von ihm, dem jene Entwicklungen, die durch Londos Ambitionen ausgelöst wurden, zuletzt zum Verhängnis werden – und er keinen anderen Ausweg sieht, als sich von Londo im Duell töten zu lassen, und so zumindest seine Familie zu retten (die laut den Regeln des Morago vom Sieger aufgenommen und versorgt werden muss, als wäre es seine eigene). Die Szenen rund um den Ausgang des Duells sowie das darauffolgende Gespräch zwischen Londo und Vir – als dieser seinem Attaché auch offenbart, dass Urza absichtlich verloren hat – sind definitiv die Highlights dieser Episode. Leider macht das Gespräch aber auch deutlich, dass Londo – noch? – nicht dazu bereit ist, einen anderen Weg einzuschlagen. Im Gegenteil, nun da das Blut seines Freundes vergossen wurde sieht er erst recht keinen Ausweg mehr und meint zu Vir, dass er den Weg nun bis zum bitteren Ende gehen müsse. Die Ereignisse als Warnung zu sehen und sich von Refa zu distanzieren und ihm jede weitere Hilfe zu untersagen, kommt ihm nicht in den Sinn.

Dass einen der Tod von Urza obwohl wir ihn hier zum ersten Mal zu Gesicht bekommen sogar ansatzweise zu berühren vermag, liegt einerseits an unserem Mitgefühl für Londo, und andererseits daran, dass Peter Jurasik und Carmen Argenziano ihr Bestes tun, um in der wenigen Zeit die ihnen zur Verfügung steht und auch wenn das ganze etwas plötzlich kommt, uns die Freundschaft der beiden spürbar zu machen. Gut gefällt mir an der Handlung rund um Londo auch, dass sowohl wir als auch er hier zum ersten Mal erkennen, dass ihm die Situation zunehmend entgleitet. Er hat Refa zu großer Macht verholfen, und dieser nutzt sie schamlos aus, um seine Interessen – die nicht immer mit jenen von Londo übereinstimmen – zu verfolgen. Londo hat mit ihm in gewisser Weise die Büchse der Pandora geöffnet, und beginnt erst hier langsam zu erkennen, was er angerichtet hat. Er erfährt, dass Malakai getötet wurde, dass gegen seinen besten Freund eine Resolution in Vorbereitung ist, die ihn und seine Familie als Verräter brandmarken würde, und vermag es schließlich trotz seines Einflusses auch nicht, ihn zu retten. Diese Hilflosigkeit ist auch wichtig, da man dadurch Londo nicht alles schreckliche, dass durch seine Taten ausgelöst wurde, vorwerfen kann. Er hat den Stein ins Rollen gebracht, und kann in vielerlei Hinsicht nun nur mehr hilflos mit ansehen, wie die Lawine ins Rollen gerät – und seinen Freund darunter begräbt. Interessant auch, wie diese Episode im kleinen Rahmen die Entwicklung von Londos Handlungsstrang bzw. seiner Figur widerspiegelt. Wir beginnen noch sehr fröhlich und amüsant, mit Londo und Vir, die sich über centaurische Opern unterhalten, und schließlich sogar den Teil einer Arie gemeinsam vortragen – eine köstliche Szenen, die ebenfalls zu den Höhepunkten der Episode zählt. Doch so unbeschwert der Einstieg, umso tragischer dann das Ende der Geschichte. Insgesamt serviert uns "Duell unter Freunden" also wieder eine sehr gelungene Story zu der wohl tragischsten Figur der Serie.

ImageDie Handlung rund um Sheridan kann hier leider nicht ganz mithalten. Der Einstieg im grauen Sektor ist ja noch recht gut gelungen, vor allem aufgrund der gruseligen Atmosphäre, die Babylon 5 hier verströmt (und die vor allem bei der Sichtung des O-Tons und mit guter Surroundanlage richtig gut zur Geltung kommt), aber der Rest der Episode kann nur bedingt packen und/oder interessieren. Dieser Flugdrachen sah mal wieder alles andere als überzeugend aus, und auch sonst wirkte diese ganze Handlung rund um das Energiewesen wie ein verkrampfter versucht, die Geschichte rund um Babylon 4 und den Sektor 14 wieder einmal zu thematisieren – was es natürlich in Wahrheit auch war. Auch die Auflösung am Ende überzeugt mich angesichts einer in kürze folgenden Offenbarung nicht wirklich. Ach ja, und auch wenn ich weiß dass Sheridans Vorliebe für Baseball auf Bruce Boxleitner zurückgeht und ich nicht beurteilen kann, wo es zuerst vorkam, aber… das mit dem Baseball hat mich doch etwas zu sehr an "Deep Space 9" erinnert. Neben dem atmosphärischen Einstieg ist der beste Teil der Handlung noch die kurze Szene mit der Icarus, in der erneut an das Schicksal von Anna Sheridan erinnert und somit perfekt auf die kommende Episode eingestimmt wird. Der Rest war aber leider weniger berauschend.

Fazit: "Duell unter Freunden" ist eine ziemlich gute Episode mit einigen positiven Elementen und Höhepunkten, bei der sich vor allem die Handlung rund um Londo als große Stärke erweist. Nicht nur wird uns dort aufgezeigt, dass Londo die Entwicklung auf Centauri Prime, die von ihm erst ins Rollen gebracht wurde, zunehmend zu entgleiten droht, durch das bewegende Opfer seines besten Freundes wird er zudem zum ersten Mal so richtig mit den Konsequenzen seiner Entscheidungen konfrontiert. Die B-Handlung rund um Sheridan vermag – trotz eines vielversprechenden, atmosphärischen Einstiegs und vereinzelter gelungener Momente – nicht so recht, hier mitzuhalten, und zieht den Gesamteindruck der Episode leider doch ein wenig nach unten.

Wertung: 3.5 von 5 Punkten
Christian Siegel
Mitreden! Sagt uns eure Meinung zu "Duell unter Freunden" im SpacePub!


Produktionsnotizen:
Vom Skript zur Folge:
  • Ursprünglich wollte Larry DiTillio als B-Handlung eine Geschichte über Sheridans Vater bringen, der an einer schweren Krankheit erkrankt ist. Da JMS jedoch fand, dass es bereits genug Episoden über die Verwandtschaft der B5-Crew gegeben hat, wurde diese Story durch die aus der Folge bekannten Geschichte über das außerirdische Wesen, von dem Sheridan "besessen" ist, ersetzt. Die Idee einer gasförmigen Kreatur kam dabei von Larry DiTillio, während JMS den Zusammenhang mit Sektor 14 und der Episode "Verloren in der Zeit" eingefügt hat. Larry DiTillio wäre gerne später zu diesen Kreaturen zurückgekehrt und gezeigt, wie dankbar sie Sheridan für das sind, was er für sie getan hat. Da jedoch sein Vertrag nach der 2. Staffel nicht verlängert wurde, bekam er dazu keine Gelegenheit mehr.


  • Der erste Drehbuchentwurf – der leider nicht im Script Book enthalten ist – hätte noch eine weitere Vision von Sheridan vorgesehen, in der dieser den Dalai Lama sieht, und sich kurz darauf auf dem Schwarzen Stern wiederfindet, wo er neben Delenn auch sich selbst aus Minbari sieht. Aus Kostengründen – und da es eher verwirrend denn erläuternd war – wurde die Sequenz jedoch gestrichen. Das enthaltene Drehbuch, das auch für die Produktion herangezogen wurde, beinhaltet hingegen keine wesentlichen Änderungen im Vergleich zur fertigen Folge.


  • Quelle: "Babylon 5: Other Voices - Volume 3"


    Anekdoten zur Produktion der Episode:
    ImageWie bei einem früheren Episodenguide schon erwähnt, saß Drehbuchautor und Story-Editor Larry DiTillio zu Beginn der Serie mit allen Schauspielern zusammen, um mehr über sie zu erfahren – und persönliche Dinge aus ihrem Leben in ihre Figuren einfließen zu lassen, um ihnen die Identifikation mit ihrem Charakter und somit ihre Arbeit leichter zu machen. In "Duell unter Freunden" finden sich gleich zwei Ideen, die aus diesen Gesprächen entstanden ist. So geht die Szene, in der Londo und Vir über centaurische Opern sinnieren, und zuletzt gar einen kurzen Auszug einer Arie darbringen (geschrieben von Larry DiTillio, vertont von Christopher Franke), auf Stephen Fursts Vorliebe für Opern zurück; und Bruce Boxleitner ist ein großer Baseball-Fan, der in seiner Freizeit auch gerne zur Entspannung ein paar Bälle schlägt.

    Quelle: "Babylon 5: Other Voices - Volume 3"


    Stimmen zur Episode:
  • Peter Jurasik über das Duell: „Nicht nur sollten wir mit den Schwertern kämpfen können, Carmen und ich sollten sogar Experten darin sein! Das ist immer eine nette Sache, wenn sie deiner Figur so etwas auferlegen. "Jetzt muss ich darin auch noch Experte sein?" Es erfordert eine ganze Menge Übung, und du musst dich wirklich hineinstürzen, aber zugleich vorsichtig sein. Wir hatten einen Mordsspaß damit. Das ist ein anderer Aspekt davon, ein Schauspieler zu sein: Anstatt unserem langweiligen, routinierten Leben nachzugehen, stehe ich einem anderen Mann mit einem Schwert gegenüber, und wir kämpfen auf Leben und Tod.”


  • Larry DiTillio über sein Drehbuch: „Wann immer wir die Centauri zu Gesicht bekamen, waren sie die Schurken. Mit Ausnahme von Vir, war jeder Centauri der gleiche arrogante Schnösel der die Narn hasst, und ich dachte "Wäre es nicht interessant wenn jemand auf die Station kommt, der ein alter Freund von Londo ist, und der auf der anderen Seite steht, und nicht alle Narn töten will? Der mit ihnen auskommen will, und der die Grabenkämpfe die innerhalb der Centauri-Regierung stattfinden verabscheut, und nicht erkennt, dass Londo das Zünglein an der Waage ist?" Aber Londo weiß es, und er ist innerlich zerrissen wenn dieser Mann zu ihm kommt und ihn um Hilfe bittet.”


  • ImagePeter Jurasik über die Zusammenarbeit mit Carmen Argenziano: „Ein Aspekt unserer Arbeit bei jeder Episode – wobei diese ein besonders gutes Beispiel dafür ist, da wir beide besonders gute Freunde gespielt haben – ist es, eine persönliche Beziehung mit den Gastdarstellern aufzubauen wenn sie auf das Set kommen. Du sollst sie kennen oder mögen oder hassen – oder irgendetwas für sie fühlen. Sie kommen auf das Set, und du musst daran arbeiten, und dies war ein besonders gutes Beispiel, da Carmen und ich sehr hart daran gearbeitet haben, das Gefühl einer freundschaftlichen Beziehung zu vermitteln.”


  • Quelle: "Babylon 5: Season by Season-Guides - Volume 2: The Coming of Shadows"


    Kommentare von JMS
  • Ich denke, die Episode war ein guter Schaukasten für die Gesellschaft der Centauri, und für Londos wachsende Isolation. Macht neigt dazu, dir deine Freunde zu kosten. Es war eine gute, mitfühlende Episode für ihn. Und wir konnten ihn als sportliche Person zeigen, was wir bei Londo nicht allzu oft taten. Die B-Story war nicht ganz so erfolgreich.


  • Quelle: "Babylon 5: Season by Season-Guides - Volume 2: The Coming of Shadows"


  • Eigentlich war als chronologische Reihenfolge erst "Duell unter Freunden" und dann "Das Geheimnis von Z'Ha'Dum" vorgesehen. In "Duell unter Freunden" bekommt ihr eine Erinnerung an Anna und dann in "Das Geheimnis von Z'Ha'Dum" bekommt ihr die Rechnung serviert. Das war die ursprünglich beabsichtigte Ausstrahlungsreihenfolge, aber da war so viel CGI-Arbeit und Rotoscope-arbeit und Arbeit bei der Animimation der Wesen in "Duell unter Freunden", das es zur zweiten Folge in der Reihenfolge wurde. Da es bestens in der Reihenfolge geklappt hätte, die wir beabsichtigten, wird es auch ganz gut in dieser Reihenfolge klappen.


  • Quelle: "Der deutsche Lurker’s Guide für Babylon 5"




    Zusammengestellt und übersetzt von Christian Siegel




    Artikel kommentieren
    RSS Kommentare

    Kommentar schreiben
    • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
    • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
    • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
    • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
    • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
    Name:
    eMail:
    Homepage:
    Titel:
    BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
    Kommentar:




      fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

    TV-Planer


    13x09 Ort des Grauens
    Supernatural | ProSieben MAXX
    Mo. 09.12.19 | 20.15 Uhr


    30x08 Krusty, der Clown
    Simpsons | Pro7
    Mo. 09.12.19 | 21.10 Uhr


    5x09 Jim Gordons Prozess
    Gotham | ProSieben MAXX
    Mo. 09.12.19 | 22.00 Uhr