HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow LOST arrow Episodenguide arrow Staffel 2 arrow Zusammen leben, alleine sterben (Teil 1)
Lost Staffel 2
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



Zusammen leben, alleine sterben (Teil 1) PDF Drucken E-Mail
< Vorherige Episode | Nächste Episode >

Image

Originaltitel: Live Together, Die Alone (Part 1)
Episodennummer: 2x23
Bewertung:
Erstausstrahlung USA: 24.05.2006
Erstausstrahlung D: 12.02.2007 (Free-TV, Pro7)
Drehbuch: Damon Lindelof & Carlton Cuse
Regie: Jack Bender
Hauptdarsteller: Adewale Akinnuoye-Agbaje als Mr. Eko, Naveen Andrews als Sayid Jarrah, Emilie de Ravin als Claire Littleton, Matthew Fox als Jack Shephard, Jorge Garcia als Hugo „Hurley“ Reyes, Josh Holloway als James „Sawyer“ Ford, Daniel Dae Kim als Jin-Soo Kwon, Yunjin Kim als Sun-Hwa Kwon, Evangeline Lilly als Kate Austen, Dominic Monaghan als Charlie Pace, Terry O‘Quinn als John Locke, Harold Perrineau Jr. als Michael Dawson
Gastdarsteller: Michael Emerson als Henry Gale, Henry Ian Cusick als Desmond Hume, Alan Dale als Charles Widmore, Sonya Walger als Penny Widmore, Tania Raymonde als Alex Rousseau, M.C. Gainey als Tom Friendly, Sam Anderson als Bernard Nadler, Francois Chau als Dr. Marvin Candle, Clancy Brown als Kelvin Inman

Kurzinhalt: Ein Segelboot steuert auf die Insel zu. Als man es untersucht, finden die Überlebenden einen völlig betrunkenen Desmond vor – offenbar ist es ihm nicht geglückt, die Insel zu verlassen. Kurz darauf brechen Jack, Kate, Sawyer und Hurley – trotz Sayid’s Warnung – gemeinsam mit Michael auf, um dessen Sohn Walt aus den Fängen der Anderen zu befreien. Als sie bemerken, dass sie offenbar von Anderen verfolgt werden, stellt Jack Michael zur Rede. Währenddessen brechen Sayid, Jin und Sun mit dem Segelboot auf, um ihre Freunde, die vermutlich in eine Falle der Anderen laufen, zu retten. Und Desmond erfährt von Locke’s Entdeckung der "Perlen"-Station, die andeutet, dass es sich bei dem Computer und dem Zahlencode, der alle 108 Minuten eingegeben werden muss, um ein psychologisches Experiment handelt.

Die Flashbacks zeigen uns, wie Desmond aus einem Militärgefängnis entlassen und von Charles Widmore, dem Vater jener Frau die er eigentlich heiraten wollte, empfangen wird. Dieser erzählt ihm, dass Penny nichts mehr von ihm wissen will und er sich von ihr fernhalten soll. Um seine Ehre wieder zu erlangen und in der Hoffnung, damit Charles Widmore’s Respekt zu gewinnen, nimmt sich Desmond vor, an einem von ihm gesponserten Rennen um die Welt teilzunehmen. Allerdings fehlt ihm dafür noch das notwendige Boot…


Review: ImageBei einigen eher realistisch gehaltenen Handlungen und manchmal auch sehr gewöhnlichen Rückblenden könnte man ja gelegentlich vergessen, dass es sich bei "Lost" um eine Mystery-Serie handelt – nicht so beim 1. Teil von "Gemeinsam Leben, alleine sterben". Mit Desmonds plötzlicher Rückkehr (und der unheilvollen Ankündigung, dass eine Flucht von der Insel nicht möglich sei) und der seltsamen Statue mit 4 Zehen wird das Mysterium rund um die Insel erneut in den Mittelpunkt des Geschehens gerückt und deutlich, dass hier etwas sehr geheimnisvolles und seltsames vor sich geht. Desmonds Rückkehr war für mich ohnehin eine sehr positive Überraschung, die zudem perfekt den Kreis zum Beginn der 2. Staffel schließt.

Da es sich bei ihm um eine doch recht geheimnisvolle Figur handelt, fand ich auch die Rückblenden wieder einmal sehr interessant – vor allem natürlich, als er dann auf der Insel ankommt. Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt, wie es im 2. Teil bei diesen Rückblenden und insbesondere auch der Handlung rund um den Code weitergehen wird. Vielleicht wird ja zumindest DIESES Geheimnis am Ende der Staffel gelüftet. Sehr spannend verlief auch die Handlung rund um Jack, Michael und ihren Begleitern. Das zunehmende Misstrauen zwischen den beiden war deutlich spürbar, und als man schließlich zwei der Anderen bemerkte, die die Gruppe heimlich beobachteten, verriet Jack den anderen seinen Verdacht, und Michael legte ein Geständnis ab. Hurleys geschockter, fast apathischer Gesichtsausdruck als er erfahren musste, dass Michael Ana-Lucia und Libby erschossen hat, war wirklich herzzerreißend. Die Geschehnisse an Bord des Segelschiffes waren zwar nicht ganz so spannend, trotzdem wird deutlich, dass die Handlung auf einen neuerlichen Höhepunkt zusteuert.

Fazit: Vor allem die Spannung erzeugende Handlung rund um den Bunker sowie Desmonds interessante Rückblenden haben mir sehr gut gefallen. Im Vergleich dazu fallen die Handlungen rund um Jack bzw. auf dem Segelschiff zwar etwas ab, versprechen allerdings ein spannendes, hochdramatisches Ende der 2. Staffel.

Wertung: 4 von 5 Punkten
Christian Siegel
(Bilder © ABC)




Mitreden! Sagt uns eure Meinung zur Episode im SpacePub!





Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


13x09 Ort des Grauens
Supernatural | ProSieben MAXX
Mo. 09.12.19 | 20.15 Uhr


30x08 Krusty, der Clown
Simpsons | Pro7
Mo. 09.12.19 | 21.10 Uhr


5x09 Jim Gordons Prozess
Gotham | ProSieben MAXX
Mo. 09.12.19 | 22.00 Uhr