HOME FORUM GALERIE PROJEKTE LINKS CHAT
Startseite arrow Galactica Universum arrow Battlestar Galactica arrow Episodenguide arrow Staffel 2 arrow Heimat (Teil 1)
Galactica Universum
Kampfstern Galactica Kampfstern Galactica
BSG Staffel 2
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
Forum
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
KinoVorschau 2016
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



Heimat (Teil 1) Drucken E-Mail
< Vorherige Episode | Nächste Episode >

Episodenbild (c) Universal

Originaltitel: Home (Part 1)
Episodennummer: 2x06
Bewertung:
Erstausstrahlung UK: 19. August 2005 (SyFy)
Erstausstrahlung D: 06. Februar 2006 (Premiere)
Drehbuch: David Eick
Regie: Sergio Mimica-Gezzan
Hauptdarsteller: Edward James Olmos als Commander Adama, Mary McDonnell als President Laura Roslin, Katee Sackhoff als Kara 'Starbuck' Thrace, Jamie Bamber als Lee 'Apollo' Adama, James Callis als Gaius Baltar, Tricia Helfer als Number Six, Grace Park als Lt. Sharon 'Boomer' Valerii, Michael Hogan als Col. Tigh.
Gastdarsteller: Aaron Douglas als Chief Galen Tyrol, Tahmoh Penikett als Lt. Karl "Helo" Agathon, Kandyse McClure als Officer Anastasia Dualla, James Remar als Meier, Benjamin Ayres als Lt. George 'Catman' Birch, Michael Trucco als Samuel Anders, Patricia Idlette als Sarah Porter, Richard Hatch als Tom Zarek u.a.

Kurzinhalt: Starbuck kehrt – mit Helo und Boomer im Schlepptau – nach Kobol zurück, wo sie sich auf die Astral Queen begeben. Dort werden sie sogleich von Präsidentin Roslin begrüßt, die den Pfeil von Apollo ehrfürchtig von Kara in Empfang nimmt. Die Begrüßung von Sharon hingegen fällt wesentlich unfreundlicher aus – befiehlt Roslin doch, trotz aller Proteste von Starbuck und Helo, diese in die nächste Luftschleuse zu stecken und ins All zu befördern. Boomers Behauptung, den Standort jenes Schreins auf Kobol zu kennen, zu dem man den Pfeil des Apollo bringen muss, damit dieser dann den Weg zur Erde aufzeigt, rettet ihr jedoch vorläufig das Leben. Kurz darauf begibt sich eine Einsatztruppe nach Kobol, um nach besagtem Schrein zu suchen. Doch der Planet wird nach wie vor von den Cylonen besetzt. Währenddessen bestimmt Commander Adama an Bord der Galactica den Piloten George "Catman" Birch zum neuen Flugkommandanten. Dabei scheint er, wie Colonel Tigh warnend anmerkt, weniger auf Befähigung denn auf Loyalität zu setzen. Was sich schon bald rächt, als Catman bei den Testflügen gleich zwei fatale Fehler unterlaufen…

Review von Christian Siegel: Episodenbild (c) Universal An "Heimat – Teil 1" konnte mir vor allem der Adama-Teil gefallen. Man merkt, dass dieser von den Ereignissen der letzten nicht nur körperliche, sondern seelische Wunden davongetragen hat; nicht zuletzt aufgrund der Tatsache, dass sich sein eigener Sohn auf Roslins Seite schlug. Nun ist Loyalität für ihn das allerhöchste Gut, weshalb er einen neuen Flugkommandanten bestimmt, dem er 100%ig vertraut – nur um Einsehen zu müssen, dass dieser der Aufgabe (wie Colonel Tigh ihn bereits warnte) einfach nicht gewachsen ist. Dieser Rückschlag zwingt Adama dazu, generell seine Entscheidungen der letzten Zeit zu überdenken. Großen Anteil daran hat dann sicherlich auch das Gespräch mit Anastasia "D" Dualla am Ende, das für mich dann auch die beste Szene der Folge war. Bislang trat die Figur abseits ihrer Romanze noch nicht so recht in Erscheinung, hier jedoch gab Kandyse McClure ein starkes Lebenszeichen von sich. Zwar ist am Ende zugegebenermaßen noch nicht 100%ig klar, wie genau Adama sich die Wiedervereinigung der Flotte vorstellt, vorerst sieht es aber so aus, als wäre es ihr gelungen, ihn umzustimmen. Zusätzlich aufgewertet wurde dieser Handlungsstrang dann auch noch durch die netten Effektaufnahmen rund um die Flugtrainings, wobei insbesondere die Szene mit dem Asteroidenfeld hervorstach.

Die parallel verlaufende Handlung auf der Astral Queen bzw. auf Kobol kam bei mir im direkten Vergleich nicht mehr ganz so gut an, war aber ebenfalls ok. Highlight war dort für mich die Rückkehr von Starbuck (sowie Helo und Boomer), womit sich der Caprica-Handlungsstrang hoffentlich generell vorerst erledigt haben dürfte. Die abschließende Mission war dann ebenfalls ganz nett, wobei vor allem die Szene hervorstach, wo Boomer die Cylonen ausschaltet und damit sowohl Lee als auch Roslin langsam aber sicher Zweifel zu kommen scheinen, ob ihr Misstrauen gerechtfertigt ist. Dafür war das mit Elosha irgendwie sonnenklar, und war mir die Figur noch nie wichtig und/oder sympathisch genug, als dass ich an dieser Stelle mitgetrauert hätte. Etwas aufgesetzt fand ich auch, wie Lee Zarek die Waffe anbietet – der zuvor ja den Plan schmiedete, dass Adamas Sohn von der Mission nicht zurückkehren soll. Überrascht bin ich zudem davon, dass das mit dem Pfeil des Apollo scheinbar wirklich so wörtlich gemeint war; ich hätte schwören können, das hatte man falsch interpretiert, und es wäre vielmehr eine Anspielung auf Lee "Apollo" Adama gewesen. Andererseits ist da das letzte Wort noch nicht gesprochen. Neben den wieder einmal starken religiösen (Unter-)Tönen irritierte mich aber am meisten die gemeinsamen Szenen von Lee und Kara. Dass es zwischen den beiden Gefühle gibt, war zwar lange ein offenes Geheimnis, und kam spätestens auch bei Lees (unangebrachtem) Eifersuchtsanfall in "Kobol – Teil 2" schön raus, aber… hat sich Kara nicht angeblich gerade erst auf Caprica unsterblich verliebt? Oder war das doch eher nur so ein Urlaubsflirt? Das fand ich doch eher verwirrend.

Fazit: Episodenbild (c) Universal Bei "Heimat – Teil 1" konnte mir vor allem die Handlung auf der Galactica gefallen, wo Commander Adama sowohl durch Catmans Unvermögen, als auch die Einsprüche von Tigh und insbesondere Dualla dazu gezwungen wird, seine jüngsten Entscheidungen zu überdenken. Vor allem letzteres Gespräch war für mich der Höhepunkt der Folge. Schön fand ich es zudem, auch wieder ein bisschen Weltraumaction serviert zu bekommen – auch wenns nur ein Testflug war. Trotzdem war der Flug durch den Asteroidengürtel wieder spektakulär und packend umgesetzt. Die Story auf der Astral Queen bzw. rund um Kobol fällt im direkten Vergleich ein bisschen ab. Positiv zwar, dass Starbuck, Helo und Boomer nun zurück sind und sich damit die ständigen, in dieser Kürze doch eher störenden Schwenks nach Caprica vorerst erledigt haben dürften. Zudem war die Action am Ende ganz nett – nicht zuletzt, als Sharons Einsatz die anderen dazu zwingt, ihre Meinung über die Cylonin zu überdenken. Eloshas Tod ließ mich aber leider völlig kalt, und was da jetzt eigentlich genau zwischen Lee und Kara abgeht, war mir auch nicht ganz klar. Insgesamt war auch "Heimat – Teil 2" wieder ok; vorerst warte ich in der zweiten Staffel aber noch auf das ganz große Highlight – und beginne mich langsam zu fragen, ob der Serie eventuell die Erweiterung auf 20-Episoden-Stafffeln nicht gut getan hat.

Wertung: 3 von 5 Punkten
Christian Siegel


Inhaltsbeschreibung: Commander Adama lässt sich von Dualla und Colonel Tigh darüber aufklären was Adamas Flotte an Schiffen verloren hat. Dualla zählt erst wie viele Menschen im einzeln sie verlorenen haben, aber Adama will wissen was für Schiffe. 12 Transporter, 7 Frachter, 3 Konstruktionsplattformen, 1 Privaten Kreuzer und 1 Minenschiff. Die Moral in der Flotte ist am Boden und die Presse beginnt durchzudrehen. Die Astral Queen und der Rest der Rebellenflotte umkreisen den Planeten Kobol. Einige in der Rebellenflotte glauben das Lee Adama nicht für ihre Interessen steht, doch Roslin macht den anderen klar, dass sie ohne Lees Hilfe noch immer in der Brigg der Galactica sitzen würde. Die Menschen haben Angst dass Adama mit der Galactica nach Kobol springen wird und die Rebellenflotte stellen wird. Tom Zarek deutet an das sie nicht schutzlos sind und das man genügend Zeit hat die Schiffe mit Waffen auf zurüsten. Lee macht den Anwesenden klar, das die Flotte einen Kampf mit der Galactica nicht überleben würde. Präsidentin Roslin glaubt Commander Adama wird die Flotte nicht belästigen, denn sonst wäre er schon längst hier und hätte die Menschen des Verrats beschuldigt. Roslin ist davon überzeug das Lt. Thrace mit dem Pfeil des Apollos zurückkommen wird. Der Pfeil wird helfen das Grab der Athena zu öffnen und den Weg zu Erde zu finden. Die heiligen Schriften prophezeien, dass jede Rückkehr nach Kobol mit Blut bezahlt wird. Einige Menschen in der Runde scheinen Angst zu haben und Roslin macht klar das keiner hier bleiben muss, es steht jedem frei zu Commander Adamas Flotte zurückzukehren.

Episodenbild (c) Universal Auf der Brücke der Astral Queen hat man ein unbekanntes Flugobjekt entdeckt, welches sich der Flotte und dem Planeten nähert. Zarek will wissen ob das Schiff gerufen wurde, ja, aber es gab keine Reaktion. Das Schiff ist für einen Jäger der Cylonen zu groß. Man glaubt es ist Adama oder ein unbekanntes cylonisches Schiff. Als man darüber diskutiert, ob man das Schiff abschießen soll taucht Roslin auf der Brücke auf. Tom Zarek klärt Roslin auf. Das einzige Schiff welches in Reichweite ist, um das unbekannte Flugobjekt abzuschießen ist die Adriatic, das Schiff besitzt Schiff zu Schiff-Raketen. Plötzlich meldet sich jemand über Funk, es ist Starbuck. Roslin und Lee sind froh Starbucks Stimme zu hören. Lee küsst Kara als sie das Schiff betritt, sie selber ist etwas überrascht. Als Kara Lee gerade über Sharon aufklären will, tritt diesen in den Raum. Lee hat plötzlich Flashbacks, er rennt auf Sharon Valerii zu und drückt sie mit einer Waffe am Kopf gegen die Wand. Kara versucht Lee davon zu überzeugen das Sharon keine Bedrohung ist und zu ihnen gehört. Von hinten nähert sich Helo und drückt Lee eine Waffe an den Rücken und fordert ihn auf Sharon loszulassen. Laura Roslin greift ein und fordert die beiden auf ihre Waffen senken. Helo und Lee hören auf Roslin und nehmen ihre Waffen runter.

Roslin hat Helo versprochen Sharon in einer Untersuchungszelle bringen zu lassen. Doch kaum haben die beiden die Waffen runter genommen, lässt Roslin Sharon in die Luftschleuse bringen. Helo und Kara drehen beinahe durch, sie wollen nicht das Sharon stirbt. Lee erzählt das eine Sharon auf Commander Adama geschossen hat. Sharon versucht schreiend zu sagen das sie das nicht war, sondern eine andere Sharon. Kara und Helo versuchen zu sagen das diese Sharon anders ist, sie hat ihnen auf Caprica das Leben gerettet und ihnen bei der Flucht geholfen. Roslin veranlasst, das man Sharon in eine Zelle steckt, denn sie behauptet den Standort des Grab der Athena zu kennen. Tom Zarek ermöglicht es, das Laura Roslin mit Sharon Valerii in Ruhe sprechen kann, denn sie will wissen wo genau der genaue Standort des Grabs ist. An Bord der Galactica suchen Adama und Colonel Tigh nach einem Ersatz für Lee Adama, welcher das Kommando über der Vipers übernimmt. Alle Vorschläge die Soul macht gefallen Adama nicht. Er hat ins Geheim einen Favoriten Cpt. George Birch. Birch wird von Commander Adama zum neuen CAG ernannt. In einer Pressekonferenz gibt Commander Adama eine Erklärung ab, was in den letzten Tagen geschehen ist. Die Flotte hat sich aufgeteilt und Adama denkt nicht daran den Rest der Flotte wieder zurückzuholen, er will das die Menschen nach vorne sehen und nicht daran denken was sie durch Roslins Rebellion verloren haben. An Bord der Astral Queen verhört Roslin Sharon. Sie erfährt das sie hier ist, weil sie Helo liebt und ein Baby von ihm erwartet und weil Sharon es so wollte. Sie bietet Roslin ihre Hilfe an, bei der Suche nach dem Grab zu helfen.

Episodenbild (c) Universal Roslin will, das Sharon sie zum Grab führt. In den heiligen Schriften steht das ein Dämon den Menschen in schweren Zeiten hilft und Elosha glaubt das mit dem Dämon Sharon gemeint ist. Roslin will Sharon aber nur benutzen um das Grab zu finden, wenn Sharon ihre Hilfe verweigert wird Helo in eine Luftschleuse gebracht und wegen Kollaboration mit den Cylonen hingerichtet. In der Zelle auf der Astral Queen bekommt Sharon Besuch von Helo. Sie reden darüber das es vielleicht ein Fehler war zurück zu kommen. Sharon macht Helo nicht für das Verhalten der anderen verantwortlich, so sind die Menschen nun einmal so Sharon. Der neue CAG übet mit dem Geschwader neue Manöver, doch es kommt beinahe zu einem Unfall und Kat wäre fast von HotDog getötet worden. Der neue CAG ist mit seinen Aufgaben völlig überlastet und macht nur Fehler. Lee und Kara geraten an Bord der Astral Queen in einen Streit, da Kara nicht will das man Sharon etwas antut, aber Lee will nicht auf Kara hören. Sie hat sich mit dem Diebstahl des Cylonen Jägers schon genug geleistet. Lee glaubt Kara hatte leichtes Spiel auf Caprica gehabt doch das war nicht der Fall.

In einem Raum planen Tom Zarek und Meier Roslin abzusetzen. Meier ist der letzte der an die Legenden glaubt und er zweifelt an Roslin. Tom Zarek ist sich nicht ganz sicher was Roslin betrifft, aber er glaubt an die heiligen Schriften. Laura Roslin ist die einzige Person, welche die Flotte zusammenhält, deshalb schlägt Meier vor alles zu tun damit Roslin sicher auf die Oberfläche von Kobol kommt, aber was dann passiert, soll keiner erfahren. Tom jedoch will nur Frieden für die Flotte mehr nicht. Er will mit auf die Oberfläche, obwohl er weiß, das ein bestimmter Mann auf Kobol den Tod finden wird. Der neue CAG ist grausam. Er braucht für ein einfaches Tankmanöver mehr als 4 Stunden. Tigh erinnert Adama daran, das Birch seine Wahlwar.. Commander Adama lässt die Mission abbrechen und CAG zurück rufen, aber zuvor kollidieren ein Tanker und ein Schiff und es entsteht einiger Schaden. Im Mannschaftsraum der Astral Queen wirft Kara einen Pyramidball gegen die Wand, bis Lee erscheint und ihr den Ball entwendet. Lee ärgert Kara etwas, doch sie versteht zurzeit wenig Spaß. Nachdem Kara nicht mehr auf Lees Spielchen reagiert gibt er, ich den Ball zurück. Lee bemerkt, das Kara nicht mehr die alte ist. Er bietet ihr an mit ihr über alles zu reden, denn er ist ihr Freund und er liebt sie. Plötzlich beginnt Kara auf dem „Ich liebe dich“ herum zu reiten und versucht Lee in Verlegenheit zu bringen. Kurze Zeit später sind Roslin und ihre Leute auf Kobol gelandet und haben mit der Suche nachdem Grab begonnen. Der Weg ist sehr anstrengen und felsig, den die Route erstreckt sich mitten durch ein Gebirge. Elosha entdeckt unterwegs ein Artefakt, unabsichtlich tritt sie auf eine Tretmine und wird von der Explosion getötet. Nach der Explosion der ersten Mine detonieren weitere, aus einem Versteck heraus beginnen plötzlich einige Cylonen zu feuern.

Episodenbild (c) Universal Die Gruppe sucht Deckung, außer Sharon. Sie rennt zielstrebig auf etwas zu. Lee verfolgt Sharon, denn er glaubt sie will fliehen. Sharon jedoch nimmt sich eine Waffe und vernichtet die Cylonen, nach der Zerstörung der Maschinen wirft sie Lee die Waffe vor die Füße. Er glaubt Sharon will ich an der Nase herum führen und ist etwas verdutzt. In Commander Adamas Bereitschaftsraum spricht dieser und Dualla über einige Gefühle die der Commander im Moment hat. Er glaubt er hat ein Problem damit verraten worden zu sein. Dee jedoch glaubt das Adama sich hilflos fühlt zudem hat er die Menschen der Flotte enttäuscht und im Stich gelassen. Er hatte den Menschen ein Versprechen gegeben, die Erde und damit eine neue Heimat zu finden. Dualla versucht Adama klarzumachen, das er ein anderes Problem hat, nicht das Lee und Roslin ihn verraten haben. Auf Kobol trauert Roslin, um die getötete Elosha. Trotz der Trauer will Lee das man weiter geht, auch wenn es weh tut. Dee hatte wohl mit Erfolg mit ihren Worten, Commander Adama geht ins CIC und möchte von Lt. Gaeta alle Daten über Kobol in seinen Raum haben. Mit den Worten „Ich bringe die Flotte wieder zusammen, ich bringe unsere Familie wieder zusammen, das hört jetzt auf“ verlässt er den Raum. Alle im CIC sind glücklich, das Adama sich so entscheiden hat.
Michael Melchers
(Bilder © Universal)








Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


Die Eroberung des Mondes
Dokus & Magazine | Arte
Di. 16.07.19 | 20.15 Uhr


1x06 Der Geist von Kappa - Charmed (2018)
Serie | Sixx
Do. 18.07.19 | 20.15 Uhr


4x11+4x12 - Supergirl
Serie | Sixx
Do. 18.07.19 | 21.10 Uhr