HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow Stargate arrow Stargate Atlantis arrow Episodenguide arrow Staffel 4 arrow Auf der Mittelstation
Stargate
Stargate Atlantis Staffel 4
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Farscape
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



Auf der Mittelstation Drucken E-Mail
Autor: Christian Siegel - Datum: Mittwoch, 04 November 2020
 
Teal'c stattet Atlantis einen Besuch ab, um Ronon Dex auf seine anstehende Befragung durch die IOA vorzubereiten. Während sie auf der Mittelstation auf den Transfer zur Erde warten, wird diese von den Wraith angegriffen…
< Vorherige Episode | Nächste Episode >

Episodenbild (c) MGM/Showtime

Originaltitel: Midway
Episodennummer: 4x17
Bewertung:
Erstausstrahlung USA: 15. Februar 2008
Erstausstrahlung D: 16. März 2009
Drehbuch: Carl Binder
Regie: Andy Mikita
Hauptdarsteller: Joe Flanigan als Major John Sheppard, Amanda Tapping als Colonel Samantha Carter, Rachel Luttrell als Teyla Emmagan, Jason Momoa als Ronon Dex, David Hewlett als Dr. Rodney McKay.
Gastdarsteller: Christopher Judge als Teal'c, Rob LaBelle als James Coolidge, Bill Dow als Dr. Bill Lee, Scott Heindl als Wraith Commander, Ben Cotton als Dr. Peter Kavanagh, Brendan Penny als Ember, Gary Jones als CMSgt. Walter Harriman, Toren Atkinson als Scott Dempster, Chuck Campbell als Chuck, Nickolas Baric als Hester, James Chutter als Wraith Scientist u.a.

Kurzinhalt: Teyla ist gerade von ihrer Befragung mit einem neuen Vertreter der IOA, James Coolidge, zurückgekehrt. Ronon Dex ist der nächste, der sich einer solchen unterziehen muss, wirft die IOA doch auf die Teammitglieder außerirdischer Herkunft einen besonders kritischen Blick. Sam ist jedoch ob seiner sehr direkten und nicht gerade diplomatischen Art etwas besorgt, weshalb sie Teal'c darum bittet, nach Atlantis zu kommen, um Ronon auf die anstehende Befragung vorzubereiten. Doch ihre erste Begegnung verläuft alles andere als harmonisch – nicht zuletzt, als Ronon nicht einsieht, warum er für das Interview Hilfe nötig hätte. Dementsprechend angespannt ist die Situation zwischen den beiden, als sie auf der Mittelstation reisen, wo sie jedoch aufgrund der Quarantänebestimmungen vierundzwanzig Stunden verbringen müssen, ehe sie zur Erde weiterreisen können. Just in diesem Zeitraum kommt es dann zu einem Angriff der Wraith, denen es gelungen ist, Rodneys Code zu knacken, und somit die zur Station führende Sternentor-Route quasi zu kapern. Sie wollen Midway als Brückenkopf zur Erde verwenden. Ronon und Teal'c sind die einzigen, die sie aufhalten können…

Denkwürdige Zitate: "You say that a lot."
"What?"
"Indeed."
"Do I?"
"Yeah."
"I had not noticed."
(Ein kleiner Meta-Gag zwischen Ronon und Teal'c.)


Review (kann Spoiler enthalten): Episodenbild (c) MGM/Showtime Wie der Titel schon deutlich macht, rückt hier die Midway-Station in den Mittelpunkt. Diese wurde zur Mitte der dritten Staffel in Betrieb genommen, seither jedoch nur mehr äußerst sporadisch besucht. Dies ist für mich dann auch der einzige markante Kritikpunkt, den ich gegenüber "Auf der Mittelstation" vorzubringen habe: Das weitere Schicksal der Station lässt einen doch eher kalt, und generell scheint es sich letztendlich um keine nennenswerte Veränderung des Status Quo zu handeln, da zuletzt der Austausch von Personal ja sowohl über die Raumschiffe (wenn dies auch etwas länger gedauert haben mag) als mittlerweile im Notfall ja auch direkt Tor-zu-Tor von Atlantis zur Erde, möglich war. Hätte man die Mittelstation stärker als einzig relevantes Verbindungsglied zwischen beiden Galaxien etabliert, wäre es etwas anderes gewesen – und ich muss gestehen, nun nachdem wir uns an die fast schon konstante Verbindung zwischen beiden Galaxien/Serien gewohnt hatten, hätte es durchaus reizvoll sein können, wieder zur stärkeren Isolation der ersten Staffel zurückzukehren. Zumal ja nun auch die Wraith wieder in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit rücken. So hingegen war mir die Zerstörung der Midway-Station lediglich ein Achselzucken wert.

Ansonsten hat mir "Auf der Mittelstation" aber wirklich gut gefallen. Die Folge profitiert dabei natürlich nicht zuletzt vom Auftritt von Teal'c. Zwar war dieser bereits in "Das Wiedersehen" zu sehen, dort jedoch nur in einer Szene, wo er quasi als (alleiniger) Vertreter des SG1-Abschiedskomitees für Sam herhalten musste. Hier nun bekommt er einiges zu tun, besucht Atlantis, und interagiert mit der dortigen Crew, insbesondere natürlich Ronon. Solche Crossover stärker immer die Bindung der beiden Serien, und haben wenn überhaupt nach dem Ende von SG-1 für mich sogar noch an Reiz gewonnen, da sie ein Wiedersehen mit Figuren bieten, die wir nun eben nicht mehr "jede Woche" (bildlich gesprochen) zu sehen bekommen. Aber auch das Zusammenspiel zwischen ihm und Ronon hat mir ausgesprochen gut gefallen. Beide sind ja vom Konzept der Figur her sehr ähnlich, insofern war es interessant, die beiden hier aufeinandertreffen zu sehen. Einzig auf den Kampf hätte ich verzichten können. Der schien mir sehr aufgesetzt zu sein, und es war irgendwie auch völlig klar, dass dieser unterbrochen und somit als Unentschieden gewertet werden würde, da beide ihre Fans haben, und man keine der beiden Seiten enttäuschen wollte. Ansonsten fand ich die Begegnung zwischen den beiden aber sehr gelungen. Auch über das neuerliche Wiedersehen mit Dr. Bill Lee – der mittlerweile auf doch einige Auftritte bei "Atlantis" zurückblicken kann – habe ich mich gefreut. Und auch wenn der Kerl jetzt nicht unbedingt die sympathischste Figur war, aber aus Kontinuitätsgründen begrüßte ich auch den neuerlichen Auftritt von Dr. Kavanagh. Darüber hinaus fand ich es sehr nett, auch wieder etwas länger im SGC (das man nun nach dem Ende von SG-1 ja doch nur mehr sehr sporadisch zu sehen bekommt) vorbeizuschauen. Und die Umsetzung der Szenen auf dem außerirdischen Planeten, von dem aus die Wraith ihren Angriff starten, hatte es mir ebenfalls angetan. Klar merkt man deutlich, dass das Bild im Nachhinein farbverfälscht wurde, aber mir ist das definitiv lieber, als die ewig gleichen kanadischen Wälder. In erster Linie aber war "Auf der Mittelstation" aufgrund des packend umgesetzten Angriffs der Wraith sehr spannend, angefangen bei der Invasion der Station, bis hin zum Showdown auf der Erde.

Fazit: Episodenbild (c) MGM/Showtime "Auf der Mittelstation" war eine weitere sehr gelungene Folge. Sie profitierte dabei nicht zuletzt vom Auftritt von Teal'c, und dessen gutem Zusammenspiel mit Ronon Dex. Der Angriff der Wraith, und wie sie über die Mittelstation drohen, ihr lang gehegtes Ziel, die Erde zu erreichen, in die Tat umzusetzen, bot zudem eine packende Ausgangssituation, und sowohl die Auseinandersetzung in der Midway-Station als dann auch auf der Erde waren spannend umgesetzt. Und auch das größere Wiedersehen mit dem SGC hat mich nun, nach dem Ende von SG-1, durchaus gefreut. Die Zerstörung der Mittelstation erreichte jedoch nicht ganz die möglicherweise angestrebte, schockierende Wirkung, da die rund eine Staffel die sie nun in Betrieb war leider ihre Bedeutung nicht wirklich gut vermittelte. Und den Sparringkampf zwischen Ronon und Teal'c fand ich auch eher aufgesetzt und überflüssig. Insgesamt war "Auf der Mittelstation" aber wieder sehr kurzweilig und unterhaltsam.

Wertung: 4 von 5 Punkten
Christian Siegel
(Bilder © MGM/SyFy Channel)







Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer
Im Moment keine TV-Einträge vorhanden