HOME FORUM GALERIE PROJEKTE LINKS CHAT
Startseite arrow Galactica Universum arrow Battlestar Galactica arrow Episodenguide arrow Staffel 1 arrow Das Tribunal
Galactica Universum
Kampfstern Galactica Kampfstern Galactica
BSG Staffel 1
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
Forum
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
KinoVorschau 2016
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



Das Tribunal Drucken E-Mail
< Vorherige Episode | Nächste Episode >

Episodenbild (c) Universal

Originaltitel: Litmus
Episodennummer: 1x06
Bewertung:
Erstausstrahlung UK: 22. November 2004 (SyFy)
Erstausstrahlung D: 07. November 2005 (Premiere)
Drehbuch: Jeff Vlaming
Regie: Rod Hardy
Hauptdarsteller: Edward James Olmos als Commander Adama, Mary McDonnell als President Laura Roslin, Katee Sackhoff als Kara 'Starbuck' Thrace, Jamie Bamber als Lee 'Apollo' Adama, James Callis als Gaius Baltar, Tricia Helfer als Number Six, Grace Park als Lt. Sharon 'Boomer' Valerii, Michael Hogan als Col. Tigh.
Gastdarsteller: Aaron Douglas als Chief Galen Tyrol, Tahmoh Penikett als Lt. Karl "Helo" Agathon, Kandyse McClure als Officer Anastasia Dualla, Paul Campbell als Billy Keikeya, Alessandro Juliani als Lt. Gaeta, Sam Witwer als Crashdown, Donnelly Rhodes als Dr. Cottle Jill Teed als Sgt. Hadrian, Dominic Zamprogna als Jammer u.a.

Kurzinhalt: Auf der Galactica findet ein weiterer Sabotageakt statt. Da man den Cylonen-Agenten gerade noch rechtzeitig erkannt hat sprengt sich dieser zwar "nur" im Korridor in die Luft, anstatt Dr. Baltars Forschungen zu zerstören, dennoch sorgt die neuerliche Explosion – die zudem diesmal ganz eindeutig kein Unfall war – für Aufregung. Captain Adama und Präsidentin Roslin sehen schließlich keine andere Möglichkeit, als die Öffentlichkeit über die neue, menschlich aussehende Version der Cylonen zu informieren – trotz des damit einhergehenden Risikos von Paranoia und Massenpanik. Zugleich wird auf der Galactica ein Tribunal abgehalten, dass herausfinden soll, wie der Cylone denn eigentlich in diesen abgesperrten Bereich des Schiffes gelangen konnte. Aufgrund seiner grundsätzlich verbotenen, jedoch nach wie vor aufrechten Beziehung zu Sharon, die er vor seinen Vorgesetzten geheim halten will, wird Chief Tyrol unweigerlich zum Hauptverdächtigen…

Review von Christian Siegel: Episodenbild (c) Universal Von "Das Tribunal" war ich leider nicht mehr ganz so angetan wie von den Episoden davor. Es mag daran liegen, dass wir ähnliche Gerichtsverfahren im Science Fiction-Bereich halt doch immer wieder mal hatten, und die selten zu meinen Lieblingsfolgen gehören – einfach, weil ein Schuldspruch des jeweiligen Helden von vornherein ausgeschlossen ist. Gleiches gilt auch wieder für "Das Tribunal" – dass Chief Tyrol verurteilt wird, daran glaubte ich – trotz seiner verbotenen Beziehung zu Sharon – keine Sekunde lang; und der Spezialist der letztendlich als Sündenbock herhalten musste hat auf mich bislang leider nicht genug Eindruck hinterlassen, als dass mich sein Schicksal hier nun bewegt hätte. Ich verstehe zudem nicht, warum man die Vorschriften im Hinblick auf Beziehungen innerhalb des Militärs angesichts der Ausnahmesituation in der sich die Menschheit befindet nicht lockert. Klar, unter normalen Umständen macht das Verbot schon einen Sinn, aber wie hat Präsidentin Roslin doch in der Miniserie so schön festgehalten: Sie fangen besser bald mal an, Babys zu bekommen. Angesicht dessen – sowie der Tatsache, dass das Militär einen nicht unwesentlichen Teil der Überlebenden ausmacht – erscheint es irgendwie kontraproduktiv, an diesem Verbot festzuhalten.

Überrascht war ich auch, dass Dr. Baltar aufgrund des neuerlichen Sabotageakts was die Forschung nach einem Cylonen-Detektor betrifft zumindest hier erstmal noch nicht weiter unter Druck gerät. Wäre ich Captain Adama, wäre der meine erste Anlaufstelle gewesen, um ihn zu fragen, wie's vorangeht. Und auch, ob man die Öffentlichkeit wirklich schon einweihen musste, da bin ich skeptisch. Hätte es nicht einfach eine Fahndung nach dem Cylonen-Modell auch getan? Weil wenn sich eines oder mehrere davon in der Flotte herumtreiben, hätte man die so auch aufspüren können. Wie ich generell mal Fotos aller Überlebenden machen und diese miteinander abgleichen würde, für den Fall, dass sich mehr als eine Version eines bestimmten Modells auf den Schiffen befindet. Und zum Abschluss muss auch die mich nach wie vor nicht wirklich packende Handlung auf Caprica als weiterer Kritikpunkt erwähnt werden – wobei in "Das Tribunal" zumindest mal offenbart wurde, dass die dortige Sharon im Gegensatz zum Galactica-Modell auch weiß, was sie ist, und somit Helo die ganze Zeit nur was vorgespielt hat. Auf der Galactica wiederum stach für mich vor allem die weitere Entwicklung zwischen Galen und Sharon hervor. Chief Tyrol sieht sich nun, da der Spezialist für etwas, dass er möglicherweise gar nicht getan hat bestraft wurde, endgültig dazu gezwungen, ihre Beziehung zu beenden – und darüber hinaus Sharon die Frage zu stellen, ob sie es war, die die Luke offengelassen hat. Das verquere an der Sache ist ja, es ist durchaus möglich, dass er mit seinem Verdacht recht hat – und sich Sharon nur nicht daran erinnern kann. So oder so war das eine nette, da durchaus dramatische, Entwicklung. Aber auch die Gerichtsszenen waren soweit ganz ok. Besonders gut gefiel mir dann auch, wie die Leiterin Captain Adama vorlädt (spätestens da bereute er es wohl, ihr zuvor freie Hand gegeben zu haben), zugleich aber auch, wie dieser das Tribunal daraufhin auflöst und die Hexenjagd damit beendet. Das erinnerte mich auch ein bisschen an Captain Picard in "Das Standgericht" – wobei die entsprechende Folge halt doch wesentlich besser und der dortige Prozess um einiges packender war.

Fazit: Episodenbild (c) Universal Ganz so gepackt wie die bisherigen Episoden der Serie hat mich "Das Tribunal" leider nicht mehr. Am besten fand ich alles rund um die Beziehung zwischen Chief Tyrol und Boomer; aber auch das titelspendende Tribunal bot den einen oder anderen netten Moment. Seltsam aber, dass man nach der neuerlichen Cylon-Attacke nicht bei Baltar nachfragt, wie's mit seinem Cylon-Detektor aussieht. Generell bin ich mir nicht sicher, ob es unbedingt schon notwendig war, mit dieser Information an die Öffentlichkeit zu gehen. Die Regelung, die Beziehungen innerhalb des Militärs verbietet, würde ich zudem angesichts der Extremsituation in der sich die Menschheit befindet eventuell doch mal überdenken und lockern. Und die Caprica-Story war ebenfalls wieder eher weniger meins – dieser Handlungsstrang reißt mich bislang leider überhaupt nicht vom Hocker. Und generell hat es mir diesmal etwas an Spannung und den ganz großen, dramatischen Höhepunkten gefehlt. Ich hoffe jedenfalls, dass mit der nächsten Folge auch wieder mehr Schwung in die Handlung bzw. die Serie kommt.

Wertung: 2.5 von 5 Punkten
Christian Siegel


Review von Michael Melchers: Ein Cylon hat sich an Bord der Battlestar Galactica in die Luft gesprengt und nun muss ein Schuldiger gefunden werden. Adama setzt ein Tribunal ein, welches sich von Person zu arbeitet und bis es schließlich bei Commander Adama angelangt ist. In dieser Episode bleiben Roslin und Adama nichts anderes übrig, als das Geheimnis um die Menschen-Cylonen publik zumachen. Die Menschen nehmen das Geheimnis besser auf, als erst angenommen, die schlimmen Unruhen und Ausschreitungen bleiben aus. Die Idee der Episode ist nicht neu, das Konzept hat man des Öfteren schon in anderen Serien gesehen, zwar nicht in dieser Form, weil es ja sonst eine 1:1 Kopie wäre was nicht wünschenswert ist, mir fällt da eine TNG Folge von Star Trek ein, das nur mal am Rande, Star Trek Fans wissen welche Episode gemeint ist. Was noch negativ an dieser Episode ist, das Helo auf Caprica munter umherlaufen kann, ohne dabei auch nur einen Cylonen zu sehen, die ihn rund um die Uhr beobachten. Als Zuschauer möchte man Helo am liebsten sagen, "Junge heb mal den Kopf, da oben stehen Sharon Valerii , Aaron Doral und Nummer Sechs auf dem Dach", aber das ist ja nicht möglich. Im Laufe der Ermittlungen kommt zum Vorschein das Aaron Doral sich eigentlich an einem anderen Ort in die Luft sprengen wollte, nämlich im Labor von Gaius Baltar. Es ist sehr faszinierend zu sehen wie Baltar mit sich ringt seinen Cylonen-Detektor nicht selbst zu zerstören, um einen weiteren Anschlag der Cylonen aus dem Weg zu gehen. Um noch einmal auf Helo zurückzukommen, die Sache war irgendwie zu einfach, ein einzelner Centurion läuft mit Sharon in einem Sack durch die Gegend und Helo wittert keinen Zweifel an der Echtheit von Sharons Geschichte, sehr fragwürdig!" Adama ist in dieser Episode etwas unseriös, erst beruft er das Tribunal ein und als es ihm zu heiß wird, weil eine Hexenjagd daraus entstanden ist löst der Commander das Komitee einfach auf. Das ist ja so als ob man zum Gericht geht und sagt finde einen Schuldigen und wenn es einem nicht passt wer beschuldig wird lässt man die Sache einfach sein, hat so was Battlestar Galactica nötig? Trotz der Auflösung des Tribunals wird einer für das Attentat zur Rechenschaft gezogen es ist Crewman Spezialist Socinus, welcher für Chief Tyrol lügt, weil er blind vor Loyalität ist. Adama zeigt Stärke, indem er den Chief leiden lässt, obwohl er ihm an Ende die Wahrheit sagt, das er eigentlich für das Attentat wegen Fahrlässigkeit verantwortlich ist. Die Strafe die Chief Tyrol bekommt ist passend, er muss damit Leben das jemand anderes seinen Platz im Gefängnis eingenommen hat, nur weil er nicht genügend Mut hatte die Wahrheit zu sagen.

Fazit: Der I-Punkt fehlt für 5 Punkte

Wertung: 4 von 5 Punkten
Michael Melchers


Inhaltsbeschreibung: Episodenbild (c) Universal An Bord der Kolonial One hält Billy Keikeya seine erste Pressekonferenz für Präsidentin Roslin, auf der Galactica ziehen sich Chief Tyrol und Sharon Valerii „Boomer“ in eine Kammer zurück, um mit einander zu schlafen. Am Abend kehren einige Arbeiter wieder auf die Galactica zurück, unter ihnen ist auch bekanntes Gesicht - Aaron Doral. Aaron Doral passiert ohne Probleme die Sicherheitskontrollen. Er läuft zielstrebig durch die Korridore der Galactica, bevor er einen wichtigen Knotenpunkt erreicht wird er von Colonel Tigh gesehen, welcher ihn sofort erkennt. Tigh verständigt sofort die Sicherheit, doch es ist zu spät. Doral öffnet seine Jacke und ist mit reichlich Sprengstoff bestückt. Als Commander Adama ihn sieht grinsend Doral und zündet seine Bombe. Tigh gelingt es Adama aus dem Radius der Explosion zu stoßen. Drei Tote und dreizehn Verletzte davon vier schwer sind die Bilanz der Explosion. Um die Lage zu besprechen ziehen sich Tigh, Adama und der Waffenwart Sgt. Hadrian sich in den Bereitschaftsraum zurück. Hardrian, welche die Ermittlungen in diesem Fall führt wird darüber aufgeklärt das die Cylonen mittlerweile wie Menschen aussehen. Der Attentäter war ein bekanntes Cylonenmodell, sein Name ist Aaron Doral, er war der PR-Presseoffizier an Bord der Galactica.

Hardrian fordert ein unabhängiges Tribunal in dem sie frei ermitteln kann. Adama stimmt ihr zu und gibt ihre völlige Handlungsfreiheit. Sie fordert, dass die Menschen darüber aufgeklärt werden, dass die Cylonen inzwischen aussehen wie Menschen. Auf der Koloinial One enthüllt Präsidentin Laura Roslin das Wissen über die Cylonen. Die Reporter in dem Raum sind schockiert. Roslin zeigt den Männern und Frauen, das sie Informationen über zwei Visionen der Cylonen Bescheid wissen - Aaron Doral und Leoben Conoy. Auf Caprica läuft Helo noch immer sinnlos umher und sucht nach Sharon. In der Nähe auf einem Dach beobachten Sharon Valerii, Nummer 6 und Aaron Doral den umher irrenden Helo. Sharon erzählt den beiden das Helo langsam vertrauen zu ihr hat und Sharon glaubt das Helo sie liebt. Helo hat drei Möglichkeiten 1. Er geht zurück in den Norden und sucht nach Sharon 2. Er geht nach Süden und versucht ein Schiff zu finden mit dem er fliehen kann oder 3. Er bleibt wo er ist und stirbt. Roslin hält das Offenlegen des Cylonen-Geheimnisses noch immer für keine gute Idee. Sie streitet sich deshalb mit Commander Adama, auch ist sie nicht sehr begeistert, über das eingeräumte und freie Tribunal. Sie glaubt Adama will einfach nur einen Schuldigen finden, dem er in die Brigg stecken kann. Am Ende jedoch gibt Roslin auf und gibt sich Adama geschlagen. Hadrian beginnt mit ihren Befragungen und findet schnell Unstimmigkeiten was den Aufenthaltsort von Chief Tyrol angeht. Jeder der Deckcrew erzählt etwas anderes und der Chief selbst behauptet geschlafen zu haben. Sgt. Hadrian drängt Tyrol in die Enge, drei Crewmitglieder behaupten er habe zum Zeitpunkt der Explosion nicht geschlafen. Tyrol nimmt sich das Recht seine Aussage zu verweigern.

Episodenbild (c) Universal Hadrian stellt weitere Befragungen an und lässt Socinus einen Techniker aus Tyrols Team befragen. Er behauptet das er der Schuldige sei, der seinen Posten verlassen habe. Hadrian weiß das Socinus lügt, aber sie kann nicht das Gegenteil beweisen. Socinus ist bereit ein vollständiges Geständnis abzulegen. Kara und Baltar reden auf der Krankenstation darüber, das die Cylonen vielleicht versucht haben seinen Detektor zu zerstören, da die Explosion ganz in seinem Labor war. Für kurze Zeit hat Gaius die Idee das Gerät selbst zu zerstören, um der Gefahr eine Bombenexplosion zu entgehen. Nummer Sechs erscheint ihm und sie will das er seine Arbeit an dem Gerät fortsetzt. Auf dem Dach eines Hauses in Caprica City verprügeln Aaron Doral und Nummer Sechs Sharon. Es soll so aussehen, als ob Sharon von den Cylonen misshandelt wurde. Sie bringen Sharon in den Wald, wo sie von Helo gefunden wird, Sharon sieht schwach und sehr verletzt aus. Tyrol steht zwischen den Fronten, Adama versichert der Präsidentin das er volles Vertrauen in Tyrol hat und er könne ihm blind vertrauen. Die Präsidentin ist sich nicht ganz sicher wie sie die Situation bewerten soll.

Hadria lässt Commander Adama vor das Tribunal treten und eine Aussage machen. Die Wahrheit um die Beziehung von Tyrol und Boomer ist ans Licht gekommen und Hadrian hält dies Adama vor. Sie fragt warum er die beiden nicht bestraft oder ein Disziplinarverfahren einberufen hat. Sie versucht den Commander in die Ecke zu drängen, Adama wird beschuldigt den Cylonen geholfen zu haben, da er die Affäre von Sharon und Tyrol nicht gemeldet hat. Adama lässt sich diese Anschuldigung nicht gefallen und beendet die Ermittlungen des Tribunals. Hadrian befehlt der Wache Adama wieder auf seinen Platz zu befördert, doch der Commander will das die Wache zur Seite geht und ihn durchlässt. Der Offizier hat eine schwere Aufgabe, entweder er ist dem Tribunal treu oder er hört auf Commander Adama. Der Offizier macht Platz und lässt Adama durch. In einer Öffentlichen Pressekonferenz wird Socinus beschuldigt seinen Posten verlassen zu, wodurch ein Sicherheitsbruch stattfand. Der Cylon hatte so die Möglichkeit, unbemerkt in einen Sicherheitsbereich der Galactica zu kommen. Normalerweise kann ein normaler Mensch nicht in einen Sicherheitsbereich eindringen. Der Chief macht sich schwere Vorwürfe, das Socinus wegen ihm in die Brigg wandert, aber viel schlimmer ist noch das er gelogen hat. Tyrol gesteht vor Adama das er während der Explosion bei Sharon war. Der Commander ist sauer, aber die Strafe für ihn ist das ein unschuldiger Mann in der Brigg sitzt, Adama erklärt ihm, das er nicht bestraft wird, da er auf dem Flugdeck einfach unverzichtbar ist. Tyrol verspricht dem Commander seine Beziehung mit Sharon beenden.

Michael Melchers
(Bilder © Universal)








Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


4x05+4x06
Agents of S.H.I.E.L.D. | RTL2
Sa. 23.03.19 | 21.55 Uhr


9x15 The Calm Before
Walking Dead | FOX
Mo. 25.03.19 | 21.00 Uhr


16x11 Mit List und Tücke
NCIS | Sat1
Di. 26.03.19 | 20.15 Uhr