HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow News-Archiv arrow DVD & Kino arrow KinoVorschau 2013: 150 potentielle Filmhits
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



News
KinoVorschau 2013: 150 potentielle Filmhits Drucken E-Mail
Meine ganz persönliche Most Wanted-Liste Kategorie: DVD & Kino - Autor: Christian Siegel - Datum: Freitag, 01 Februar 2013
 
Beitragsinhalt
KinoVorschau 2013: 150 potentielle Filmhits
Seite 2
Seite 3
Kinovorschau 2013

Wieder einmal viel zu spät - aber, wie sagt man so schön: besser spät als nie! - möchte ich euch in dieser Kinovorschau einen Überblick über einige potentielle Highlights des mittlerweile auch schon wieder ein Monat alten Filmjahres geben. Insgesamt 155 Filme finden sich in der nachfolgenden, zur besseren Übersichtlichkeit auf drei Seiten aufgeteilten, Aufstellung. Meine 150 "Most Wanted"-Filme, sowie fünf ganz besondere Empfehlungen von Filmen, die ich letztes Jahr auf diversen Festivals bereits vorab in Augenschein und für gut befinden durfte.

Abschließend noch ein wichtiger Hinweis: Wie der FilmRückblick so ist auch diese KinoVorschau schonungslos subjektiv, und stellt nur meine persönliche Meinung dar. Bitte beachtet zudem, dass es sich bei den hier angegebenen Startterminen um die zum Zeitpunkt der Verfassung dieser Kinovorschau bekannten Veröffentlichungs-Termine (für Deutschland) handelt, die sich natürlich noch verandern können!


Platz 150: Hangover 3
Ich muss gestehen, angesichts der Tatsache, dass ich "Hangover 2" zum schlechtesten Film des Jahres 2011 gekürt habe, habe ich lang mit mir gehadert, ob ich den dritten Teil der Reihe wirklich in meine Kinovorschau des Jahres 2013 aufnehmen will. Andererseits, was soll schon groß passieren? Im besten Fall bekommen wir einen unterhaltsamen (wenn auch nicht überragenden) Film à la Teil 2. Und im schlechtesten Fall erhalte ich einen Kandidaten für meine Flop-Liste. Im Kino werde ich "Hangover 3" zwar boykottieren, aber für meine DVD/Blu Ray-Leihliste des Jahres ist er ein Fixstarter.
Kinostart: 30. Mai 2013



Platz 149: The Canyons
Wie "Hangover 3" so befindet sich auch "The Canyons" nicht auf der Liste, weil ich ein Meisterwerk erwarte, sondern viel mehr das Gegenteil - was bei mir dann doch zu einer gewissen Neugierde dem Film gegenüber führt. Alles, was ich bisher über ihn gelesen habe, klingt nach einer filmischen Katastrophe. Könnte also ein heißer Tipp für alle Trash-Fans sein!
Kinostart: noch nicht bekannt



Platz 148: Nymphomaniac
Noch so ein Film, der das Potential hat, so richtig richtig schlecht zu werden. Nachdem er uns bereits in "Antichrist" mit Penetrationsszenen "beglückt" hat, will Cannes-persona non grata Lars von Trier nun überhaupt gleich einen Hardcore-Film drehen, mit richtig viel echtem Sex. Das wird entweder ein interessantes filmisches Experiment oder ein billiger Porno mit pseudo-künstlerischem Anstrich. Mein Interesse hat der Film aber jedenfalls mal geweckt.
Kinostart: 07. November 2013



Platz 147: Die Bestimmer – Kinder haften für ihre Eltern
Im letzten Jahr war ich ob des filmischen Comebacks von Billy Crystal nach jahrelanger Kino-Abstinenz (sein letzter Film - abseits von Synchronrollen in Trickfilmen - war 2002 "Reine Nervensache 2") noch hoffnungsfroh, die überwiegend negativen Kritiken aus Übersee haben meine Vorfreude aber merklich abgekühlt. Scheinbar wird die talentierte Besetzung für billigsten Klamauk verschwendet. Mal sehen.
Kinostart: 28. Februar 2013



Jack Reacher Platz 146: Jack Reacher
Irgendwie haben mich die Trailer zu diesem nächsten Tom Cruise-Franchise überhaupt nicht angesprochen. Ich kenne die Romane nicht, halte Cruise aber für eine denkbar schlechte Wahl in der Rolle, die auf den ersten Blick für mich als unbedarften Kino-Fan einfach zu sehr nach einem Ethan Hunt als Privatdetektiv aussieht. Ihn nun als Reacher zu besetzen, in der Hoffnung eine neue Filmreihe auf die Beine zu stellen, ist in etwa so, als hätte man Pierce Brosnan als Jason Bourne besetzt. Natürlich war seine Verpflichtung dazu gedacht, dem potentiellen Franchise einen guten Start zu verschaffen und mit seinem Namen die Menschen ins Kino zu locken - bei mir erreichte man aber eher das Gegenteil. Sehr zukunftsorientiert scheint mir diese Casting-Entscheidung jedenfalls - angesichts der Tatsache, dass Cruise mittlerweile auch schon die 50 überschritten hat - nicht gewesen zu sein.
Kinostart: 03. Januar 2013



Platz 145: Seventh Son
Ich kenne die Fantasy-Romanserie nicht, auf die dieser Film basiert, und auf den ersten Blick klang die Inhaltsangabe auf mich jetzt nicht übermäßig interessant. Dennoch will ich dieser neuen potentiellen Fantasy-Reihe zumindest mal eine Chance geben.
Kinostart: 24. Oktober 2013



Der neueste Horrorfilm des "Saw"-Erfinders James Wan. Wie schon bei "Insidious" scheint es auch bei "The Conjuring" wieder übersinnlich zu werden. Mit von der Horror-Partie sind u.a. Vera Farmiga und Patrick Wilson.
Kinostart: 15. August 2013



Platz 143: Voll abgezockt
Jo, mal schauen. Jason Bateman spielt wieder mal einen Everyman, dessen Identität gestohlen wird - und der daraufhin an Melissa McCarthy gerät, die nach "Bidesmaids" zu den gefragtesten komödiantischen Darstellerinnen in Hollywood gehört. Könnte lustig werden, ich vermute aber insgesamt einen doch etwas zu harm- und zahnlosen Spaß.
Kinostart: 28. März 2013



Platz 142: Save the Date
er zweite von nicht wenigen Filmen, die sich bereits letztes Jahr auf meiner "Most Wanted"-Liste befanden. Die Kritiken aus Übersee waren eher verhalten, dennoch will ich die Hoffnung auf eine amüsante Komödie - vor allem aufgrund der Besetzung mit Lizzy Caplan (aus "New Girl"), Allison Brie (aus "Community") und Martin Starr (aus "Freaks & Geeks") - noch nicht ganz aufgeben.
Kinostart: noch nicht bekannt

Jack and the Giants

Platz 141: Jack and the Giants
Nach "Walküre" hat sich Bryan Singer mit seinem nächsten Film ganz schön Zeit gelassen. Sonderlich verlockend erscheint mir seine (lose?) Verfilmung des Märchens "Hans und die Bohnenranke" ja nicht unbedingt zu sein, eine Chance bekommt der Film von mir aber.



Platz 140: 13 Eerie
Mit "13 Eerie" starten wir eine kleine Sektion von Horrorfilmen, die allesamt auch schon auf meiner "Most Wanted"-Liste des Vorjahres zu finden waren. Sonderlich originell klingt die Inhaltsangabe ja nicht, und vor allem nach dem herrlichen "The Cabin in the Woods", der auf gar wundersame Weise mit den Genre-Klischees gespielt hat, könnten diese in "13 Eerie" noch umso stärker negativ auffallen. Aber ganz abschreiben will ich ihn noch nicht - dafür steckt mir in der Grundidee einfach zu viel Potential für einen gelungenen Horrorfilm der "10 kleine leidernichtmehrpolitischkorrekt"-Prinzip.
Kinostart: noch nicht bekannt



Platz 139: Black Rock
Obwohl ich - vorsichtig ausgedrückt - nicht der größte Fan von Lake Bell bin, hoffe ich doch, dass ich 2013 nun endlich Gelegenheit bekommen werde, mir diesen Indie-Horrorfilm, der nach einer Mischung aus "Beim Sterben ist jeder der Erste" und "Am wilden Fluß" klingt, anzusehen! Wenn schon nicht im Kino, dann doch wenigstens auf DVD/Blu Ray.
Kinostart: noch nicht bekannt



Platz 138: Silent House
Das argentinische Original halte ich aufgrund des "Echtzeit"-Konzepts ohne erkenntlichen Schnitt nach wie vor für ungemein effektiv. Wenn das dämliche Ende nicht wäre, könnte ich ihn zu den ganz großen Horror-Highlights der letzten Jahre zählen. Dementsprechend gespannt bin und bleibe ich auf das Remake mit Elizabeth Olsen, wo ich die Hoffnung habe, dass die Filmemacher dieses Manko ausgemerzt haben.
Kinostart: noch nicht bekannt
br />

Platz 137: Blind Alley - Im Schatten lauert der Tod
Ich finde das Konzept, dass eine junge Frau im Waschsalon eingesperrt wird und dort vor einem wahnsinnigen Killer fliehen muss, nach wie vor vielversprechend - auch wenn die eher verhaltenen Kritiken aus Übersee andeuten, dass das darin steckende Potential leider nicht wirklich ausgeschöpft wurde. Nichtsdestotrotz habe ich vor, mir selbst ein Bild vom Film zu machen.
Kinostart: noch nicht bekannt


Seelen
Platz 136: Seelen
Der einzige Grund, warum sich diese Verfilmung des Teenage Fiction-Romans von Twilight-Autorin Stephanie Meyer auf dieser Liste befindet, ist "Gattaca"- und "In Time"-Regisseur Andrew Niccol, der zudem auch gleich noch das Drehbuch geschrieben hat. Ich kann und will einfach nicht glauben, dass "Seelen" ein völliger Reinfall wird, und hoffe einfach mal das Beste - auch wenn die Skepsis zugegebenermaßen groß ist.
Kinostart: 25. April 2013



Platz 135: You're Next
Ich habe zwar "A Horrible Way to Die" vom selben Drehbuchautor- und Regisseur-Duo noch nicht gesehen, aber schon einiges gutes darüber gehört. Dementsprechend hoffnungsfroh bin ich, dass es ihnen bei ihrer nächsten Kollaboration "You're Next" gelingen wird, einen gelungenen Horrorfilm auf die Beine zu stellen, der deutlich weniger formelhaft ist, als es die kurze Inhaltsangabe andeutet.
Kinostart: noch nicht bekannt



Platz 134: The Look of Love
Biopic über den Londoner Porno-Produzenten und Millionär Paul Raymond. Dieser sagt mir zwar nicht wirklich was, klingt aber nach einer schillernden Persönlichkeit. Ein Film, den ich mal im Auge behalten und in weiterer Folge nach den Kritiken entscheiden werde, inwiefern ich ihm eine Chance geben will.
Kinostart: noch nicht bekannt



Platz 133: Zimmer 205
Es tut mir ja wirklich leid, meine lieben deutschen Nachbarn, aber bei deutschen Horrorfilmen bin ich - trotz einiger positiver Erfahrungen, wie z.B. "Hell" - doch eher skeptisch. Dennoch will ich "Zimmer 205" nicht von vornherein abschreiben, und behalte ihn mir mal im Hinterkopf. Die Grundidee klingt jedenfalls mal nicht uninteressant.
Kinostart: 28. März 2013



Platz 132: Lone Survivor
Der neueste Film von Peter Berg erzählt von der schiefgelaufenen Mission eines Teams der Navy SEALS, die einen der Anführer der Taliban ermorden sollten. Am Ende hat nur einer von ihnen den Einsatz überlebt. Auf die Mission begeben sich u.a. Mark Wahlberg, Taylor Kitsch, Eric Bana, Emile Hirsch und Ben Foster.
Kinostart: noch nicht bekannt


World War Z
Platz 131: World War Z
Ich könnte mich deutlich mehr auf diesen Film freuen, wenn der Trailer nicht so "meh" ausgesehen hätte, und die Produktion nicht scheinbar - angesichts der Gerüchte zu massiven Re-Shoots etc. - in der Krise stecken würde. Ich hoffe nach wie vor das beste, bezweifle aber, dass mich "World War Z" zu Begeisterungsstürmen hinreißen wird.
Kinostart: 27. Juni 2013



Platz 130: Runner, Runner
Die Inhaltsangabe klingt nach einen eher 08/15 Crime-Thriller, aber die Besetzung ist durchaus vielversprechend (u.a. Ben Affleck, Justin Timberlake und Gemma Arterton), und selbst wenn man nur durchschnittliche Genre-Kost bietet, sollte "Runner, Runner" damit noch durchaus unterhaltsam werden.
Kinostart: 14. November 2013



Platz 129: Hyde Park am Hudson
Bill Murray spielt Franklin D. Roosevelt, in einem Film der von seiner Affäre mit einer entfernten Verwandten (Gott sei Dank) erzählt, an jenem Wochenende wo er Besuch von der englischen Königsfamilie erhielt, und die Welt am Rande des zweiten Weltkriegs stand. "Hyde Park am Hudson" könnte demnach eine nette Ergänzung zu "The King's Speech" werden.
Kinostart: 28. Februar 2013



Platz 128: Unterwegs mit Mum
Ich erwarte zwar eher einen harmlosen Spaß, aber bei der Besetzung - mit Seth Rogen und Barbra Streisand - wird ja hoffentlich nicht zu viel schief gehen! (Hinweis: Der Film war letztes Jahr noch unter dem Titel "The Guilt Trip" in meiner Most Wanted-Liste zu finden).
Kinostart: 18. April 2013



Platz 127: The Big Wedding
Auch wenn Regisseur und Drehbuch-Coautor Justin Zackham für mich noch ein unbeschriebenes Blatt ist, hoffe und denke ich, dass "The Big Wedding" - schon allein aufgrund der vielversprechenden Besetzung (u.a. Robert De Niro, Diane Keaton, Amanda Seyfried, Robin Williams, Susan Sarandon) sowie der interessanten Ausgangssituation (ein geschiedenes Ehepaar spielt zur Hochzeit ihrer Tochter heile Welt) - ganz spaßig werden könnte.
Kinostart: 30. Mai 2013


Die Monster Uni
Platz 126: Die Monster Uni
Ich kenne "Die Monster AG" noch nicht - was auch der Hauptgrund sein dürfte, warum ich die Fortsetzung nicht deutlich prominenter platziert habe. Aber ohne Kenntnis des Originals habe ich halt vorerst mal noch relativ wenig Grund, mich auf den nächsten Film der Reihe zu freuen. Und Prequels sind ohnehin ein Thema für sich. Bis zum Filmstart werde ich diese cineastische Lücke aber schließen, und wer weiß, vielleicht wird dies meine Vorfreude auf den nächsten Animationsfilm von Pixar entschieden steigern. Vorläufig sehe ich ihn aber noch eher im letzten Drittel.
Kinostart: 20. Juni 2013



Platz 125: Mud
Matthew McConaughey erlebt gerade so etwas wie ein kleines Karriere-Comeback. Nachdem er jahrelang immer auf die selben Rollen abonniert schien, halfen ihm zuletzt "Magic Mike" und "Killer Joe", aus diesem engen Korsett auszubrechen - und "Mud" sollte der nächste Schritt in diese Richtung sein. In erster Linie ist aber Regisseur und Drehbuchautor Jeff Nichols ("Take Shelter") der Grund, warum ich auf den Film - trotz wenig aufregend klingender Inhaltsangabe - schon gespannt bin.
Kinostart: noch nicht bekannt



Platz 124: Dead Man Down
In seinem US-Regiedebüt inszeniert "Verblendung"-Regisseur Niels Arden Oplev erneut Noomi Rapace - diesmal als Opfer eines Gangsterbosses, dass bei einem von dessen Handlangern Schutz sucht. Ebenfalls mit von der Partie sind u.a. Colin Farrell, Dominic Cooper und Terrence Howard.
Kinostart: 04. April 2013



Platz 123: Escape from Tomorrow
Einer der Überraschungshits des heurigen "Sundance"-Filmfestivals: Ohne Genehmigung in Disneyland gedreht, erzählt "Escape from Tomorrow" die surreale Geschichte eines Mannes, der versucht, aus einer Welt voller falscher Schlösser und seltsamer Kreaturen zu fliehen. Klingt herrlich schräg!
Kinostart: noch nicht bekannt



Platz 122: Nebraska
Im neuesten Film von Alexander Payne (u.a. "Sideways" und "The Descendants") begibt sich ein Vater auf einen Road-Trip mit seinem Sohn, und versucht dabei, die große Kluft die zwischen den beiden herrscht zu überbrücken. Klingt jetzt vom Inhalt her nicht übertrieben frisch und originell, aber Alexander Payne bürgte zuletzt eigentlich immer für Qualität.
Kinostart: noch nicht bekannt


jObs
Platz 121: jOBS
In diesem Biopic zum Apple-Gründer schlüpft Ashton Kutcher in die Rolle von Steve Jobs. Erinnerungen an "The Social Network" drängen sich auf - ich hoffe aber, dass es "jOBS" gelingen wird, mich mehr zu überzeugen (zähle ich doch zu den wenigen, die das Facebook-Biopic nicht als Meisterwerk preisen).
Kinostart: noch nicht bekannt



Platz 120: Broken City
In diesem Thrillerdrama von einem der beiden "Hughes-Brüder" (die sich u.a. für "From Hell" und "Book of Eli" verantwortlich zeichneten) nimmt es der aufrechte Ex-Cop Mark Wahlberg mit dem korrupten Bürgermeister Russell Crowe auf. Klingt nach einem recht gewöhnlichen 08/15-Thriller - was aber nicht unbedingt heißt, dass "Broken City" deswegen schlecht sein muss!
Kinostart: 18. April 2013



Platz 119: Romeo & Juliet
Nach Baz Luhrmanns weltberühmter Verfilmung des Stoffes mit Leonardo DiCaprio und Claire Danes in den Hauptrollen, wo er die Handlung kurzerhand in die Gegenwart verlegte, versucht sich nun der italienische Regisseur Carlo Carlei an einer weiteren Interpretation von Shakespeares wohl bekanntestem Werk. In seinem "Romeo & Juliet" sind Douglas Booth ("LOL") und Hailee Steinfeld ("True Grit") in den Titelrollen zu sehen.
Kinostart: noch nicht bekannt



Platz 118: Parker
Der erste von zwei angekündigten Jason Statham-Actionkrachern, die es in diese Liste geschafft haben. Ich muss zwar zugeben, nicht zu seinen größten Fans zu gehören - seine Filme wirken oftmals für mich eher wie B-Movie-Ware, die in der Videothek besser aufgehoben wären als im Kino - aber ein solider Actionthriller sollte uns durchaus ins Haus stehen.
Kinostart: 07. Februar 2013



Platz 117: 47 Ronin
Die Handlung klingt ja nicht unbedingt besonders originell, und auch die ersten Kritiken (wie u.a. auch von "unserem" Michael Spieler) waren - vorsichtig ausgedrückt - allzu euphorisch. Noch will ich aber die Hoffnung nicht aufgeben, dass es Jennifer Lawrence mit ihrem schauspielerischen Talent gelingen wird, "House at the End of the Street" zu einem lohnenswerten Horrorfilm zu machen.
Kinostart: 17. Januar 2013


Spring Breakers
Platz 116: Spring Breakers
Ich weiß nicht, was ich von diesem Film halten soll. Entweder, das wird ein irrsinnig kultiger Indie-Streifen (der jedoch zugleich nur eine eher kleine Schar begeistern wird), oder aber eine unterirdische W*xvorlage für latente Pädophile. Definitiv ein Film, wo ich erst mal die ersten Kritiken abwarten werde, ehe ich ins Kino eile.
Kinostart: 21. März 2013



Platz 115: The Secret Life of Walter Mitty
Zum ersten Mal seit "Tropic Thunder" wird Ben Stiller für dieses Remake wieder auf dem Regiestuhl platz nehmen - und auch gleich die Hauptrolle übernehmen. Ich kenne das Original nicht, die Inhaltsangabe klingt aber nicht uninteressant. Mal sehen, was Ben Stiller daraus macht!
Kinostart: 25. Dezember 2013



Platz 114: The F Word
Theaterstückverfilmung mit Daniel Radcliffe und Amanda Crew in den Hauptrollen, als zwei Freunde, zwischen denen sich langsam mehr zu entwickeln beginnt. Klingt soweit recht 08/15, aber ich lasse mich vom Film gerne eines besseren belehren.
Kinostart: noch nicht bekannt



Platz 113: 3096 Tage
Der letzte Film des im letzten Jahr verstorbenen Filmproduzenten Bernd Eichinger. Das wird wohl entweder ein tolles, nachhallendes Thriller-Drama, oder eine ziemliche filmische Katastrophe. Nach dem wenig überragenden Trailer bin ich jedenfalls vorerst mal skeptisch.
Kinostart: 28. Februar 2013



Platz 112: Ich, einfach unverbesserlich 2
Der erste Teil war zwar nicht überragend, bot aber ganz nette Unterhaltung. Ob es der Fortsetzung gelingen wird, hier nochmal eins draufzusetzen? Oder wird der Unterhaltungswert wie schon beim Vorgänger in erster Linie von den Minions abhängen (ähnlich wie bei Scrat in den "Ice Age" und den Pinguinen in den "Madagascar"-Filmen)?
Kinostart: 04. Juli 2013

Texas Chainsaw 3D

Platz 111: Texas Chainsaw 3D
Die Kritiken aus Übersee waren ja eher vernichtend - was den Film jedoch nicht davon abhielt, sein Startwochenende auf Platz 1 der Einspielergebnisse zu beenden. Eine gewisse Neugierde dem Film gegenüber kann ich jedenfalls nicht verhehlen.
Kinostart: noch nicht bekannt



Platz 110: Admission
Der Trailer sieht nach einem gar harmlosen Spaß aus. Ich hoffe sehr, der Film an sich wird etwas mehr Biss beweisen - ansonsten würde ich Paul Rudd und vor allem Tina Fey doch als recht verschwendet erachten.
Kinostart: noch nicht bekannt



Platz 109: Don Jon's Addiction
Joseph Gordon-Levitt inszeniert sein eigenes Drehbuch, in dem er auch die Hauptrolle spielt. An seiner Seite werden zudem u.a. Scarlett Johansson, Julianne Moore und Tony Danza zu sehen sein. "Don Jon's Addiction" erzählt davon, wie die Hauptfigur versucht, seine Pornosucht zu überwinden - eine Krankheit, die spätestens seit dem diesjährigen Dschungelcamp wieder in aller Munde ist! (Eine Runde Mitleid für Patrick Nuo…)
Kinostart: 10. Oktober 2013



Platz 108: Shadow Dancer
In England war dieser in den frühen 90ern angesiedelte IRA-Thriller bereits letztes Jahr zu sehen, bei uns ist noch nicht mal ein Starttermin bekannt. Ich hoffe ja doch, dass es dieser Film - wenn auch nur auf DVD - heuer endlich zu uns schaffen wird, auch wenn meine Erwartungen zugegebenermaßen nicht mehr so groß sind als noch vor einem Jahr.
Kinostart: noch nicht bekannt



Platz 107: The Words
Auch "The Words" befand sich bereits letztes Jahr auf dieser Liste. Mittlerweile ist aber wenigstens mal ein Starttermin bekannt. Zwar waren die bisherigen Reviews nicht unbedingt überragend, ich muss jedoch gestehen - nicht zuletzt aufgrund der hochkarätigen Besetzung - immer noch sehr gespannt auf diesen "Plagiats"-Thriller zu sein.
Kinostart: 09. Mai 2013


300 - Rise of an Empire
Platz 106: 300 - Rise of an Empire
Der erste war ja recht nett, und konnte dank Zack Snyders inszeniert vor allem optisch überzeugen. Bei "Rise of an Empire" bin ich doch eher skeptisch, sagt mir doch Noam Murro als Regisseur so überhaupt nichts. Und inhaltlich darf man sich vom Film wohl ohnehin nicht zu viel erwarten. Nach einem ersten Trailer werde ich wohl besser einschätzen können, inwiefern ich mich auf diesen film freue.
Kinostart: 01. August 2013



Platz 105: Warm Bodies
Ich weiß nicht, ich weiß nicht… Eigentlich klingt die Idee einer Zombie-Komödie ja recht vielversprechend, und auch der Trailer sah ganz interessant aus. Und doch überwiegt bei mir noch die Skepsis - was möglicherweise meinen schlechten Erfahrungen mit "A Little Bit Zombie" geschuldet sein mag. Wie auch immer… "Warm Bodies" ist definitiv auch einer jener Filme, wo ich mal die ersten Reaktionen abwarten werde, ehe ich ins Kino stürme.
Kinostart: 21. Februar 2013



Platz 104: Only Lovers Left Alive
Ich bin nicht der größte Fan von Jim Jarmusch - so fand ich z.B. den von vielen gefeierten "Broken Flowers" einfach nur öde, und überflüssig. Die Inhaltsangabe zu "Only Lovers Left Alive" rund um zwei Vampire, die sich über Jahrhunderte hinweg ihre Liebe zueinander bewahren, klingt aber zu vielversprechend, als dass ich ihn für meine Kinovorschau ignorieren könnte.
Kinostart: noch nicht bekannt



Platz 103: Epic - Verborgenes Königreich
"Ice Age"- und "Robots"-Regisseur Chris Wedge kehrt mit einem neuen Animationsprojekt der Blue Sky Studios zurück. In Epic verschlägt es eine Teenagerin in ein magisches Königreich, wo ein Kampf zwischen Gut und Böse ausgefochten wird. Optisch versprechen die Bilder bislang so einiges, ob der Film auch davon abgesehen überzeugen kann, wird sich aber erst weisen müssen.
Kinostart: 16. Mai 2013



Platz 102: Get the Gringo
In den USA auf DVD und/oder VOD verbannt, bekommt Mel Gibsons neuester Film bei uns nach aktuellem Stand doch tatsächlich einen Kino-Release. Verkehrte Welt; ist es doch sonst üblicherweise genau umgekehrt! Ob das "Get the Gringo" wert ist, werden wir ab Ende Februar erfahren.
Kinostart: 28. Februar 2013


G.I. Joe 2: Retaliation
Platz 101: G.I. Joe 2 – Die Abrechnung
Informationen über Nachdrehs sind immer ein Grund zur Sorge, und so blicke ich mittlerweile doch etwas besorgt auf diesen Film. Der erste Teil war zwar nichts besonderes, bot aber durchaus anständige B-Movie-Actionunterhaltung. Man sollte doch eigentlich erwarten können, dass die Fortsetzung zumindest an diese nicht allzu hohen Ansprüche wird anknüpfen können?!
Kinostart: 28. März 2013






  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


1x20 Die letzten Weisen - Charmed (2018)
Serie | Sixx
Do. 24.10.19 | 20.15 Uhr


2x04 Gefahr im Verzug - Krypton
Serie | SyFy
Do. 24.10.19 | 20.15 Uhr


5x07 Militainment - Killjoys
Serie | SyFy
Do. 24.10.19 | 21.45 Uhr