HOME FORUM GALERIE PROJEKTE LINKS CHAT
Startseite arrow News-Archiv arrow DVD & Kino arrow KinoVorschau 2012: 180 potentielle Filmhits
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
Forum
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



News
KinoVorschau 2012: 180 potentielle Filmhits Drucken E-Mail
Meine ganz persönliche Most Wanted-Liste Kategorie: DVD & Kino - Autor: Christian Siegel - Datum: Mittwoch, 01 Februar 2012
 
Beitragsinhalt
KinoVorschau 2012: 180 potentielle Filmhits
Seite 2
Seite 3




Kinovorschau 2012

Spät aber doch möchte ich euch in dieser Kinovorschau einen Überblick über einige potentielle Highlights des mittlerweile auch schon wieder ein Monat alten Filmjahres geben. Insgesamt 180 Filme finden sich in der nachfolgenden, zur besseren Übersichtlichkeit auf drei Seiten aufgeteilten, Aufstellung. Meine 175 "Most Wanted"-Filme, sowie fünf ganz besondere Empfehlungen von Filmen, die ich auf der vorjährigen Viennale bereits vorab in Augenschein und für gut befinden durfte. Zwar habe ich wieder ganz besonders ausführlich recherchiert, ich schließe aber auch nicht aus, dass mir der eine oder andere Film durch die Lappen gegangen ist. Wenn ihr aber bereits angekündigte, prominente Filme wie z.B. "Jack & Jill" und "Ghost Rider: Spirit of Vengeance" hier nicht findet, könnt ihr davon ausgehen, dass es sich dabei um Absicht, und kein Versehen handelt. Ebenfalls nicht berücksichtigt sind Wiederaufführungen, wie die angekündigten 3D-Veröffentlichungen von "Titanic" und "Star Wars - Episode I: Die dunkle Bedrohung".

Abschließend noch ein wichtiger Hinweis: Wie der FilmRückblick so ist auch diese KinoVorschau schonungslos subjektiv, und stellt nur meine persönliche Meinung dar. Bitte beachtet zudem, dass es sich bei den hier angegebenen Startterminen um die zum Zeitpunkt der Verfassung dieser Kinovorschau bekannten Veröffentlichungs-Termine (für Deutschland) handelt, die sich natürlich noch verandern können!

Platz 175: Spieglein Spieglein - Die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen
Ok Leute, eigentlich habe ich ja grade gesagt, dass ich vermeintlich schlechte Filme von vornherein aus diesem FilmRückblick ausschließe, und nur jene darin vorkommen, auf die ich mich zumindest ansatzweise freue. Es gibt jedoch zwei Ausnahmen, und die erste davon ist "Mirror, Mirror". Habt ihr den grauenhaften ersten Trailer gesehen? Sieht das nicht nach einem völligen künstlerischen Reinfall aus? Es ist der dem Menschen ureigenen morbiden Faszination zu verdanken, die uns auch dazu verleitet, bei jedem Unfall unweigerlich hinschauen zu müssen, dass sich "Spieglein Spieglein - Die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen" an letzter Stelle dieser KinoVorschau wiederfindet - denn das sieht wirklich wie ein filmischer Unfall "in progress" aus.
Kinostart: 05.04.2012
>> Zum Trailer


Platz 174: Twixt
Film Nr. 2 den ich nicht deswegen anführe, weil ich mir viel von ihm erwarte, sondern das genaue Gegenteil! Vernichtendere Kritiken als für das neueste (Mach?-)werk von Francis Ford Coppola habe ich selten gelesen. Auf pervers-makabere Art und Weise machen mich diese erst recht wieder neugierig. Kann es sein, dass der Filmemacher, der uns einst Meisterwerke wie "Der Pate I + II" sowie "Apocalypse Now" beschert hat, tatsächlich so tief gefallen ist? Ich werde mich wohl mit eigenen Augen (und Ohren) davon überzeugen müssen…
Kinostart: noch nicht bekannt
>> Zum Trailer


Platz 173: Theatre Bizarro
Ich gestehe unumwunden, nach der Sichtung des Trailers bin ich mir nicht sicher, ob mir dieses Theater nicht schon wieder zu bizarr sein wird. Zudem stehen und fallen Horror-Antologien natürlich immer damit, wie gut die einzelnen Segmente gelungen sind. Mein Interesse wurde jedenfalls geweckt - als Seh-Empfehlung will ich die Nennung dieses Films in meiner KinoVorschau aber nicht missverstanden wissen.
Kinostart: noch nicht bekannt
>> Zum Trailer


Platz 172: Excision
Apropos bizarr: Eine verstörte und problemgebeutelte High School-Studentin, die von Medizin fasziniert ist, und in ihrer familiären und schulischen Umgebung nach mehr oder weniger willigen Testobjekten sucht? Klingt nicht gerade nach leicht verdaulicher Kost, könnte aber für Freunde der ausgefalleneren, härteren Horror-Kost durchaus interessant sein.
Kinostart: noch nicht bekannt

Extrem laut und unglaublich nah, Bild © Warner Bros.

Platz 171: Extrem laut und unglaublich nah
Es ist nicht unbedingt so, dass ich mich auf diesen Film wahnsinnig freuen würde; tatsächlich waren ja die Kritiker in den USA nicht unbedingt freundlich zu diesem Film über einen Jungen, der nach dem Tod seines Vaters in der Tragödie vom 11. September auszieht, um eine Nachricht von ihm zu suchen. Aber als "Best Picture"-Kandidat bleibt mir wohl keine andere Wahl, als ihn mir anzuschauen. Ich kann nur hoffen, dass er besser ist, als befürchtet!
Kinostart: 16.02.2012
>> Zum Trailer


Platz 170: Dark Fields
Sonderlich gelungen soll dieser Krimi ja nicht unbedingt sein, aber bei dieser Besetzung (u.a. Sam Worthington, Jeffrey Dean Morgan, Chloe Grace Moretz und Jessica Chastain) ist er mir zumindest einen Blick auf DVD wert.
Kinostart: noch nicht bekannt
>> Zum Trailer


Platz 169: Salvation Boulevard
Ich bezweifle zwar, dass es "Salvation Boulevard" gelingen wird, an den absolut genialen "Martha Marcy May Marlene" anzuknüpfen - zumal er einen deutlich amüsanteren Ton anzuschlagen scheint - aber sehen würde ich ihn trotzdem immer noch ganz gerne. Also, nehmt euch ein Herz, meine lieben deutsch/österreichischen Filmverleiher!
Kinostart: noch nicht bekannt
>> Zum Trailer


Platz 168: Twilight - Biss zum Ende der Nacht (Teil 2)
Ich habe den Vorgänger in meiner Kinovorschau aufgeführt (wenn auch bislang nicht gesehen; die Reviews - zumindest von jenen Kritikern, denen ich vertraue - waren einfach zu vernichtend; ich schwöre, liebe Twilight-Fans, ich werde ihn auf DVD bzw. Blu Ray nachholen), also muss wohl auch "Biss zum Ende der Nacht - Teil 2" hinein. Und immerhin, selbst für die größten Verächter dieser Filmreihe gibt es zumindest etwas, worauf sie sich bei diesem Film freuen können: Es ist der letzte…
Kinostart: 22.11.2012



Platz 167: Einmal ist keinmal
"One for the Money", wie der Film im Original heißt, wurde von den Kritikern in den USA verrissen - wobei man hier erwähnen sollte, dass es die dortige Presse in den letzten Jahren irgendwie auf Katherine Heigl abgesehen zu haben scheint. Die Prämisse mag etwas an die - amüsante, wenn auch keinesfalls überragende - Komödie "Der Kautions-Cop" mit Gerard Butler und Jennifer Aniston erinnern, basiert aber eigentlich auf einem gleichnamigen Roman, der 1994 (!) veröffentlicht wurde. Ich gebe zu, es ist lang her, dass ich eine gelungene Heigl-Komödie gesehen habe (nämlich gerade der von ihr gescholtene "Beim ersten Mal"), aber eine Chance bekommt sie noch…
Kinostart: 19.04.2012



Battleship, Bild © Universal Pictures Platz 166: Battleship
Peter Berg's "Hancock" hat mich eigentlich recht gut unterhalten; dieser Film sieht aber einfach wie "Transformers auf hoher See" aus, und konnte mich bisher nicht wirklich begeistern. Weder die Idee (eine Realverfilmung zu "Schiffe versenken"? Echt jetzt?! Vor ein paar Jahren hätten Komiker das noch als Gag für die nächsten abstrusen Einfälle der Hollywood-Produzenten angeführt, bzw. um den künstlerischen Verfall der Traumfabrik anzuprangern und überspitzt darzustellen), noch die kolportierte Handlung, und erst recht nicht der Trailer. Eine Chance werde ich ihm zwar geben, sehr hoch nicht meine Erwartungen an ihn aber nicht.
Kinostart: 26.04.2012
>> Zum Trailer


Platz 165: Bachelorette
Ohne Trailer ist das humoristische Potential dieser Komödie über drei Freundinnen, welche zur Hochzeit einer Frau eingeladen werden, über die sie sich auf der High School immer lustig gemacht haben, schwer einzuschätzen. Von einem zweiten "Brautalarm" bis hin zu einem "Bride Wars - Beste Feindinnen"-Debakel ist da wohl alles drin. Die Paarung von Kirsten Dunst, Lizzy Caplan und Isla Fisher gefällt mir jedenfalls schon mal recht gut.
Kinostart: noch nicht bekannt



Platz 164: Albert Nobbs
Cross-Dressing mal anders: Statt Männer in Frauenkleidern über die Leinwand laufen zu lassen, dreht Glenn Close in ihrem langjährigen Liebhaber-Projekt "Albert Nobbs" den Spieß um, und spielt eine Frau, die zu Beginn des 19. Jahrhunderts in männlicher Verkleidung als Butler arbeitet. Ernsthaftigkeit und Sozialkritik also, statt plumper Humor.
Kinostart: noch nicht bekannt
>> Zum Trailer


Platz 163: 21 Jump Street
Sonderlich vielversprechend sieht der (englische) Trailer ja nicht gerade aus, aber noch ist es aus meiner Sicht noch zu früh, ihn abzuschreiben. Mit der kultigen Serie aus den späten 80ern, die Johnny Depp endgültig zum Star gemacht hat, scheint das ganze zwar nur bedingt etwas zu tun zu haben, aber halbwegs amüsant könnte es durchaus werden. Und vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass Actionkomödien im nächsten Jahr sehr rar gesät sein dürften, will ich ihm mal 'ne Chance geben…
Kinostart: 31.05.2012
>> Zum Trailer


Platz 162: Der Diktator
Von "Borat" war ich ja eher enttäuscht; da es sich bei "Der Diktator" allerdings nicht um eine Pseudo-Doku, sondern einen waschechten Spielfilm handelt, will und werde ich Sasha Baron Cohen nochmal eine Chance geben, auch wenn meine Erwartungshaltung zugegebenermaßen alles andere als hoch sind.
Kinostart: 17.05.2012
>> Zum Trailer

Rock of Ages, Bild © Warner Bros.
Platz 161: Rock of Ages
Ich bin zwar leider etwas zu jung, um die Punk- & Rock-Welle der 80er am eigenen Leib miterlebt zu haben (stattdessen war meine Jugend vom Techno geprägt - ich bin definitiv im falschen Jahrzehnt geboren worden!), aber der Trailer verspricht einen herrlich nostalgischen Film, der die guten alten 80er zumindest für knapp zwei Stunden wieder auferstehen lässt. Und Tom Cruise als Rockstar? Wenn das mal nicht vielversprechende Zutaten sind.
Kinostart: 07.06.2012
>> Zum Trailer


Platz 160: Madagascar 3: Flucht durch Europa
Der erste Teil war recht amüsant, der zweite ziemlich schwach - wo wird sich wohl Teil 3 einordnen? Die Pinguine werden natürlich wieder für die besten Lacher sorgen, aber ob der Rest auch wieder überzeugen kann? Man kann nur hoffen, dass die Flucht durch Europa amüsanter und unterhaltsamer verläuft aus der Ausflug nach Afrika.
Kinostart: 02.10.2012



Platz 159: Das gibt Ärger
Allzu hoch sind meine Erwartungen an diese - von McG inszenierte - Actionkomödie rund um zwei Agenten (Chris Pine und Tom Hardy), die sich in die selbe Frau (Reese Witherspoon) verlieben, nicht unbedingt; aber gute Unterhaltung wird er doch wohl hoffentlich bieten?!?!
Kinostart: 16.02.2012
>> Zum Trailer


Platz 158: The Divide
"The Divide" war ja bereits in der letztjährigen KinoVorschau enthalten. Nach einigen wenig begeisterten Stimmen aus Übersee hat sich meine Vorfreude zwar merklich getrübt, ansehen werde ich ihn mir aber wohl trotzdem - zumindest, sofern ich dazu überhaupt die Gelegenheit erhalte!
Kinostart: 11.05.2012
>> Zum Trailer


Platz 157: The Unleashed
Kanadischer Horrorfilm, in dem zwei nach langer Zeit wieder vereinte Kindheitsfreundinnen die Geister nicht mehr los werden, die sie riefen. Der Trailer macht grundsätzlich mal einen guten Eindruck, und hat definitiv meine Neugier auf den fertigen Film geweckt. Ich erwarte mir kein ultimatives Horror-Highlights, aber spannend-gruselige Unterhaltung sollte schon drin sein.
Kinostart: noch nicht bekannt

Chronicle - Wozu bist du fähig?, Bild © 20th Century Fox

Platz 156: Chronicle - Wozu bist du fähig?
Ich muss gestehen, dem "Found Footage"-Trend langsam aber sicher etwas überdrüssig zu werden. Da wir aber bisher zumindest noch keine Mischung dieses Stilmittels mit dem Superheldengenre hatten, werde ich "Chronicle - Wozu bist du fähig?" - trotz verhaltener Erwartungen - eine Chance geben.
Kinostart: 19.04.2012
>> Zum Trailer


Platz 155: Wettest County
Die Inhaltsangabe an sich klingt ja auf mich noch nicht sonderlich interessant - aber wenn sich "The Road"-Regisseur John Hillcoat für die Inszenierung verantwortlich zeichnet, ist mein Interesse definitiv geweckt. Vor der Kamera werden u.a. Tom Hardy, Jessica Chastain, Gary Oldman, Shia LaBeouf, Guy Pearce und Mia Wasikowska - hoffentlich! - glänzen.
Kinostart: noch nicht bekannt



Platz 154: Silent Hill - Revelation
Sechs Jahre Abstand zwischen Teil 1 und 2 sind zwar spätestens seit "Tron: Legacy" nichts sonderlich bemerkenswertes mehr, trotzdem haben wohl die wenigsten damit gerechnet, dass wir auf der großen Leinwand noch einmal in das nebelverhangene Silent Hill zurückkehren würden. Schade finde ich allerdings, dass weder Drehbuchautor Robert Avery noch Regisseur CHristophe Gans zurückgekehrt sind - wäre "Silent Hill" von ihnen doch ursprünglich als Trilogie geplant gewesen. Ob Michael J. Bassett für sie ein würdiger Ersatz ist? Die Besetzung (u.a. Sean Bean, Malcolm McDowell, Carrie-Anne Moss und Radha Mitchell) ist jedenfalls wieder hochkarätig.
Kinostart: noch nicht bekannt



Platz 153: Anna Karenina
Tolstoi's Roman ist mittlerweile unzählige Male verfilmt worden (am Bekanntesten sind wohl jene mit Greta Garbo bzw. Sophie Marceau in der Hauptrolle), insofern wird es interessant sein zu sehen, was genau Joe Wright diesem mittlerweile cineastisch doch schon etwas ausgelutschtem Stoff an neuen Impulsen einzuverleiben gedenkt. Mit seiner immer sehr stilvollen Regie zählen seine Filme für mich aber mittlerweile zu den Pflichtterminen eines Kinojahres; zumal ihn "Anna Karenina" wieder mit seiner "Muse" Keira Knightley vereint.
Kinostart: 25.10.2012



Platz 152: Rosewood Lane
Neuer Horror vom umstrittenen "Jeepers Creepers I & II" Regisseur und Drehbuchautor Victor Salva. In "Rosewood Lane" geht es um eine Psychiaterin aus dem Radio (Rose McGowan), die in ihre Heimatstadt zurückzieht - und der schon bald das verdächtige Verhalten eines Zeitungsjungen ins Auge sticht. Was genau führt dieser im Schilde? Hat er es etwa auf sie abgesehen?
Kinostart: noch nicht bekannt
>> Zum Trailer

Abraham Lincoln - Vampirjäger, Bild © 20th Century Fox
Platz 151: Abraham Lincoln - Vampirjäger
Ich bin nicht der größte Fan von Timur Bekmambetov, und fand vor allem "Wanted" eher enttäuschend. Ein Film über einen der bekanntesten und beliebtesten amerikanischen Präsidenten als Vampirjäger - das kann und werde ich mir aber trotzdem nicht entgehen lassen; die Idee ist einfach zu abgefahren, bzw. steckt in ihr einfach zu viel Potential, um ihm noch nichtmal eine Chance zu geben. Hoffentlich wirds kein 2. "Van Helsing"-Debakel!
Kinostart: 12.07.2012



Platz 150: 2 Tage New York
In dieser Fortsetzung zur charmanten romantischen Komödie "2 Tage Paris" - erneut von und mit Julie Delpy - erhält Marion in New York Besuch von ihren Eltern, die sich an ihrem neuen Freund Mingus (Chris Rock) stören. Chris Rock macht mir zwar ein wenig Sorgen, aber wenn man es schafft, den Charme des gelungenen ersten Teils wieder aufleben zu lassen, steht uns eine kleine, feine und vor allem charmante Komödie ins Haus.
Kinostart: 17.05.2012



Platz 149: Parker
Basierend auf den Romanen von Donald E. Westlake erzählt "Parker" die Geschichte eines Diebes mit Gewissen: Er stiehlt nur von denen, die es sich leisten können! In der Hauptrolle wurde - nicht unumstritten - Jason Statham besetzt, neben ihm sind u.a. noch Jennifer Lopez, Nick Nolte und Michael Chiklis zu sehen. Regie führt Taylor Hackford ("Im Auftrag des Teufels", "Ray").
Kinostart: noch nicht bekannt



Platz 148: Red Tails
Lange Zeit wollte George Lucas diesen Film selbst inszenieren, schließlich hat er den Regiestuhl doch an - den bisher nur im TV-Bereich tätigen - Anthony Hemingway abgetreten. In "Red Tails" geht es um afro-amerikanische Piloten (u.a. dargestellt von Cuba Gooding Jr. und Terrence Howard) aus dem zweiten Weltkrieg. Dank ILM sollten zumindest die Luftkämpfe überzeugen können!
Kinostart: noch nicht bekannt
>> Zum Trailer


Platz 147: [Rec] 3 - Genesis
In "Genesis" soll nun - wie es der Name wohl schon verrät - der Ursprung jener Bedrohung erzählt werden, mit der sich die Bewohner des Wohnhauses aus den ersten beiden, sehr empfehlenswerten [Rec]-Filmen herumschlagen mussten. Trotz meiner "Found Footage"-Skepsis finde ich es im vorliegenden Fall ja etwas schade, dass hier mit dem Stil der Vorgänger gebrochen wird, bin aber schon gespannt, was Paco Plaza ohne seinen Co-Autor und Co-Regisseur Jaume Balagueró auf die Beine stellen kann/wird.
Kinostart: noch nicht bekannt
>> Zum Trailer

The Raven, Bild © Universum Film
Platz 146: The Raven
Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr so recht, was ich mir von "The Raven" erwarten soll - oder, besser gesagt: Ob ich mir denn noch überhaupt etwas von ihm erwarten soll. Die Stimmen aus den bisherigen Previews klangen nicht gerade zuversichtlich, aber die Grundidee (Edgar Allen Poe auf der Jagd nach einem Serienkiller) finde ich nach wie vor interessant. Wohl einer jener Filme, wo ich erst ein paar Kritiken abwarten werde, ehe ich ins Kino stürme.
Kinostart: 24.05.2012
>> Zum Trailer


Platz 145: Wanderlust
Ich weiß ja nicht so recht. Das Subgenre "reiche Großstädter ziehen in eine deutlich einfachere, von ihnen zuvor oftmals belächelte Gemeinschaft, und lernen dessen Charme kennen" (einer der bekanntesten Vertreter: "Zum Teufel mit den Millionen". Einer der jüngsten Vertreter: "Haben Sie das von den Morgans gehört?") war noch nie so wirklich meins. Hier zieht es nun ein erfolgreiches Yuppie-Paar, nachdem sie beide entlassen wurden, in eine die freie Liebe propagierende Kommune. Die Besetzung klingt ja nicht schlecht (U.a. Paul Rudd, Jennifer Aniston, Malin Akerman, Ray Liotta, Justin Theroux und Alan Alda), aber ob "Wanderlust" meinen humoristischen Geschmack wirklich wird treffen können, muss sich erst weisen.
Kinostart: 19.04.2012
>> Zum Trailer


Platz 144: Livide
Französischer Horrorfilm über eine junge Frau, die als Betreuerin einer alten, kränklichen Dame in deren Haus arbeitet. Als sie Gerüchte davon hört, dass sie irgendwo im Haus einen wertvollen Schatz versteckt, macht sie sich gemeinsam mit zwei Freunden auf die Suche danach. Doch die alte Dame ist nicht das, was sie zu sein scheint. Der Trailer verspricht eine sehr stilvolle, elegante Inszenierung sowie eine dichte Atmosphäre - mal schauen, ob der Film diesem Anspruch auch gerecht werden kann!
Kinostart: noch nicht bekannt
>> Zum Trailer


Platz 143: Bad Sitter
Die nächste Komödie von "Ananas Express" und "Your Highness"-Regisseur David Gordon Green. In "Bad Sitter" lässt sich Jonah Hill von den kleinen Bälgern die er baufsichtigen soll nicht von einer durchzechten Nacht abhalten - und beschließt, diese einfach mitzunehmen - mit (hoffentlich!) amüsanten Folgen.
Kinostart: 17.05.2012
>> Zum Trailer


Platz 142: The Blind Man
Französischer, von Luc Besson (mit-)produzierter Thriller, in dem ein Polizist einen blinden Mann ("Merowinger" Lambert Wilson) verdächtigt, ein Serienmörder zu sein. Mein französisch ist zwar schon - vorsichtig ausgedrückt - ziemlich eingerostet, aber selbst ohne Verständnis der Dialoge sieht "The Blind Man" (Originaltitel "A l'Aveugle") nach einem Thriller aus, bei dem es sich als Fan des Genres lohnen könnte, ihn sich vorzumerken.
Kinostart: noch nicht bekannt
>> Zum Trailer
Die Eiserne Lady, Bild © Concorde Filmverleih

Platz 141: Die eiserne Lady
Der Film an sich - wie der Titel schon verrät ein Biopic über die britische Premierministerin Margaret Thatcher - soll so überragend nicht sein; aber Meryl Streep wird selbst von den kritischsten Kritiken für ihre Performance gefeiert, und ist für mich allein schon Grund genug, ihn mir anzusehen.
Kinostart: 01.03.2012
>> Zum Trailer


Platz 140: Upside Down
Science Fiction-Romanzen sind ja doch eher selten; "Upside Down" bietet nicht nur einen weiteren Vertreter dieses Genres, sondern klingt von der Prämisse zudem herrlich schräg, originell und damit - zumindest auf mich - vielversprechend: Ein junger Mann (Jim Sturgess) in einem Paralleluniversum nach einer lang verlorenen Liebe (Kirsten Dunst)…
Kinostart: noch nicht bekannt



Platz 139: Ted
Der erste Kinofilm des in erster Linie für seine beiden erfolgreichen, frechen Fernseh-Animationsserien "Family Guy", "American Dad" und "The Cleveland Show" bekannten Seth MacFarlane. In "Ted" geht es um den Junggesellen John (Mark Wahlberg), der sich in die hübsche Lori verliebt (verständlich, wird diese doch von der bezaubernden Mila Kunis dargestellt!). Doch einer vermeintlichen Beziehung steht etwas im Weg: Ted, Johns nach einem Kindheitswunsch lebendig gewordener Teddybär (der natürlich von Seth MacFarlane gesprochen wird). Mal schauen, ob es ihm wirklich gelingt, den anarchischen Humor seiner Zeichentrick-Serien erfolgreich auf einen (Real)-Kinofilm zu übertragen.
Kinostart: noch nicht bekannt



Platz 138: Judge Dredd
"Ich bin das Gesetz!" wird in diesem Remake/Reimagening/whatever nicht mehr von Sylvester Stallone, sondern von Karl Urban geschrien. Nach dem nicht wirklich gelungenen "Original" Mitte der 90er hält sich wohl nicht nur bei mir die Vorfreude auf diesen zweiten Versuch eher in Grenzen - aber wer weiß, ein gelungener Trailer könnte mich durchaus noch ins Kino locken.
Kinostart: 27.09.2012



Platz 137: Juan of the Dead
Spanisch-kubanische Horror-Komödie, in der Kuba 50 Jahre nach der Revolution Fidel Castros von einer Zombie-Revolution heimgesucht wird! Der Trailer verspricht trashig-splatterigen Horrorspaß mit einigen politisch-ironischen Untertönen. Sicher nichts für jedermann - ob er etwas für mich ist? Nun… ich hoffe jedenfalls, ich erhalte in 2012 die Gelegenheit dazu, dies für mich selbst beurteilen zu können.
Kinostart: noch nicht bekannt
>> Zum Trailer

Die Frau in Schwarz, Bild © Concorde Filmverleih
Platz 136: Die Frau in Schwarz
Ich weiß noch nicht so recht, mit welcher Erwartungshaltung ich in diesen Horrorfilm mit Daniel Radcliffe hineingehen soll. Es wird auch jeden Fall spannend sein zu sehen, wie er sich als "Leading Man" abseits von Harry Potter schlägt, und erfolgreich an seine Karriere als Kinder- und Jugendstar wird anknüpfen können. Unterstützung erhält er dabei von Regisseur James Watkins (u.a. "Eden Lake") und Drehbuch-Co-Autorin Jane Goldman (u.a. "Kick-Ass"). Warum aber spricht mich dann der Trailer irgendwie so überhaupt nicht an?!
Kinostart: 29.03.2012
>> Zum Trailer


Platz 135: ATM
Drei Kollegen (Josh Peck, Brian Geraghty und Alice Eve) machen auf dem nach Hause weg von einer Firmenfeier einen Abstecher zu einer Mini-Bankfiliale mit Geldausgabeautomaten - und werden dort von einem Maskierten eingesperrt und terrorisiert. Wie bei vielen solcher konzeptionellen Thriller wird es darauf ankommen, ob man uns a) die Figuren halbwegs sympathisch macht und b) man sich genug einfallen lässt, um die Laufzeit trotz eines nur beschränkten Schauplatzes zu füllen. Interessant klingt die Grundidee aber auf alle Fälle.
Kinostart: noch nicht bekannt
>> Zum Trailer


Platz 134: Ein riskanter Plan
Allzu vielversprechend sind die verhaltenen Stimmen aus Übersee ja nicht gerade; aber ich fand die Ausgangssituation im Trailer spannend und interessant genug, um ihm spätestens auf DVD eine Chance zu geben. Wer weiß, vielleicht kann er mich dann ja - mit geringen Erwartungen - doch noch positiv überraschen.
Kinostart: 26.01.2012
>> Zum Trailer


Platz 133: Wish You Were Here
Vier Freunde verbringen einen unbeschwerten Urlaub in Kambodscha - doch nur drei kehren zurück. Was genau ist in jener schicksalhaften Nacht vor dem Rückflug vorgefallen? Nach und nach kommen immer mehr Geheimnisse ans Licht… So verspricht es zumindest die kurze Inhaltsangabe auf IMDB. Sofern diese nicht lügt, könnte das ein kleiner feiner Thriller werden!
Kinostart: noch nicht bekannt
>> Zum Trailer


Platz 132: Separation
Ein Ehepaar ist gerade dabei, sich zu trennen. An und für sich schon schwer genug, aber dann werden sie auch noch zu gefangenen in ihrem eigenen Haus! So habe ich zumindest den Trailer verstanden, der einen weiteren gelungenen Film des "Home Invasion"-Horror-Subgenres verspricht, und bei mir durchaus Lust auf mehr gemacht hat.
Kinostart: noch nicht bekannt
>> Zum Trailer

G.I. Joe 2: Die Abrechnung, Bild © Paramount Pictures
Platz 131: G.I. Joe - Die Abrechnung
Der erste G.I. Joe-Film war keinesfalls etwas besonderes, bot aber meines Erachtens herrlich überzogene Popcorn-Action mit SF-Einschlag, ohne sich jemals für einen "Pulp"-Charakter zu genieren, und hat deshalb zumindest mich damals besser unterhalten, als ich das erwartet habe. Ob es der Fortsetzung gelungen wird, daran anzuknüpfen, oder vielleicht sogar eins draufzusetzen?
Kinostart: 19.07.2012
>> Zum Trailer


Platz 130: The Awakening
Rebecca Hall (u.a. "The Town - Stadt ohne Gnade"), Dominic West ("The Wire") und Imelda Staunton (Dolores Umbridge aus der "Harry Potter"-Reihe) spielen die Hauptrollen in diesem (vermeintlich) gruselig-atmosphärischem Gruselhorror rund um den Geist eines Kindes auf einem Internat kurz nach dem Ende des ersten Weltkriegs. Die Prämisse offenbart einige Ähnlichkeiten zu "Das Waisenhaus", mit dem er sich wird messen müssen, und ich erwarte jetzt kein ultimatives Horror-Highlight… aber ein spannender Gruselthriller sollte es schon werden.
Kinostart: noch nicht bekannt
>> Zum Trailer


Platz 129: Moonrise Kingdom
Mit mir und Wes Anderson ist das so eine Sache. Weder "The Royal Tenenbaums" noch "Die Tiefseetaucher" haben mich überzeugt; dafür gelang es witzigerweise just dem Stop Motion-Animationsfilm "Der phantastische Mr. Fox", mich zu verzaubern. Trotzdem ist meine Skepsis leider bei jedem neuen Wes Anderson-Film nach wie vor größer als meine Vorfreude - selbst wenn er so vielversprechend klingt und so gut besetzt ist (u.a. Bruce Willis, Tilda Swinton, Bill Murray, Edwart Norton, Frances McDormand und Harvey Keitel) wie "Moonrise Kingdom".
Kinostart: 24.05.2012
>> Zum Trailer


Platz 128: Der Ruf der Wale
Verfilmung der wahren Geschichte einer Gruppe von Grauwalen, die 1988 - gegen Ende des kalten Krieges - im Nordmeer vom Eis eingeschlossen wurden, was nicht nur zu einigen politischen Diskussionen zwischen den USA und Russland führte, sondern auch einen Lokalreporter und seine Ex-Freundin, ihres Zeichens Greenpeace-Mitarbeiterin, auf den PLan rief, um die Tiere zu retten. U.a. mit John Krasinksi, Drew Barrymore, Kristen Bell und Ted Danson.
Kinostart: 16.02.2012
>> Zum Trailer


Platz 127: Lachsfischen im Jemen
Literatur-Verfilmung von Lasse Halström, u.a. mit Ewan McGregor, Kristin Scott Thomas und Emily Blunt: Ein Fischerei-Experte wird angeheuert, um den Traum eines Scheichs vom Fliegenfischen - mitten in der Wüste - zu verwirklichen. Das Drehbuch stammt von Simon Beaufoy, der schon "Slumdog Millionär" kongenial adaptiert hat - ich bin schon gespannt, was er aus dieser Vorlage herausgeholt hat.
Kinostart: 10.05.2012
>> Zum Trailer


John Carter - Zwischen den Welten, Bild © Walt Disney Pictures Platz 126: John Carter - Zwischen den Welten
Zuerst mal finde ich es traurig, dass sich Disney - aus welchen Gründen auch immer - dazu genötigt sah, den Mars-Bezug aus dem Titel zu nehmen, bzw. sich auch im Trailer zu bemühen schien, den Science Fiction-Bezug so gut als möglich zu verstecken. Das allein sagt aber natürlich noch nichts darüber aus, wie gut oder schlecht das Endprodukt sein wird. Andrew Stanton ist ja grundsätzlich kein schlechter Regisseur (wenn es auch sein erster Realfilm ist), und hat uns immerhin "Wall-E" und "Findet Nemo" beschert. Und trotzdem kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass uns hier eine Enttäuschung ins Haus steht. Na ja, ich will einfach mal das Beste hoffen…
Kinostart: 08.03.2012
>> Zum Trailer


Platz 125: Contraband
In diesem Remake eines holländischen Thrillers (dessen Hauptdarsteller hier die Regie übernimmt), begibt sich Mark Wahlberg, der seinem Verbrecher-Dasein eigentlich abgeschworen hat, auf einen letzten Einsatz als Schmuggler, um damit die Schulden seines Bruders begleichen zu können. Doch wie bei solchen "Last Heist"-Filmen üblich, geht die Mission gehörig schief…
Kinostart: 15.03.2012
>> Zum Trailer


Platz 124: Sleep Tight
Spanischer Horrorthriller, in dem eine Frau von einem Mann terrorisiert wird. Viel mehr weiß ich über den Film auch nicht, und will ich auch noch gar nicht wissen - aber angeblich soll er die Konkurrenz aus den USA weit in den Schatten stellen. Sicherlich kein Film für jedermann, aber Horrorfreunde sollten ihn sich wohl vormerken.
Kinostart: 21.06.2012
>> Zum Trailer


Platz 123: Butter
Die Prämisse dieser hochkarätig besetzten Komödie (u.a. Jennifer Garner, Olivia Wilde, Ty Burrell, Yara Shahidi, Ashley Greene, Kristen Schaal, Hugh Jackman und Alicia Silverstone) besetzten Komödie ist gerade schräg genug, um mein Interesse zu wecken: Nachdem der Butterschneid-König (!!) einer amerikanischen Kleinstadt seinen Rücktritt bekundet hat, treten gleich drei Frauen beim entsprechenden Wettbewerb an, um in seine Fußstapfen zu treten.
Kinostart: noch nicht bekannt



Platz 122: Savages
Der neue Film von Oliver Stone: Als ein mexikanisches Drogenkartell die gemeinsame Freundin (Blake Lively) zweier Hasch-Züchter (Aaron Johnson und Taylor Kitsch) entführen, ziehen diese los, um sie wiederzurückzuholen. Etwas unklar bin ich mir noch über den Ton, welcher der Film anschlagen wird. Irgendwie klang die Inhaltsangabe auf mich nach einer Kiffer-Komödie à la "Pineapple Express", sofern IMDB nicht lügt, soll es sich aber um einen waschechten Thriller handeln. Wir werden sehen.
Kinostart: 27.09.2012


Lockout - Maximum Security, Bild © Universum Film
Platz 121: Lockout - Maximum Security
Die Inhaltsangabe klingt nach einem Klon bzw. inoffiziellem Remake von "Die Klapperschlange" - im All! - aber ich will verdammt sein, wenn der Trailer ihn nicht wie einen sehr spaßigen und höchst unterhaltsamen sowie packenden SF-Actioner aussehen lässt. Ob er das auch wirklich ist, wird nur ein Kinobesuch zeigen können, ich hoffe aber mal das Beste. Vor allem, da Filme aus meinem Lieblingsgenre in 2012 ohnehin wieder ein wenig rar gesät sein werden.
Kinostart: 10.05.2012
>> Zum Trailer


Platz 120: Der Lorax
Es ist wohl keine Frage, dass sich "Lorax" mit seiner predigenden Handlung und aufdringlicher (wenn auch zweifelsohne wichtiger) Message rund um den Umweltschutz in erster Linie an Kinder richten wird. Zumindest aber die ausgefallene Optik sollte durchaus auch erwachsene Animationsfans ansprechen können…
Kinostart: 19.07.2012
>> Zum Trailer


Platz 119: The Sacred
"The Sacred" hat bei einigen kleineren Horror-Festivals ein paar Preise abgeräumt (u.a. für beste NebendarstellerInnen, beste Kamera, und auch die einige oder andere "Bester Film"-Auszeichnung war darunter!), und der Trailer sieht in der Tat sehr atmosphärisch und vielversprechend aus.
Kinostart: noch nicht bekannt
>> Zum Trailer


Platz 118: House at the End of the Street
Sarah (Elisabeth Shue) zieht mit Tochter Elissa Jennifer Lawrence in eine neue Stadt, und zieht genau gegenüber von einem Haus ein, in dem einst ein junges Mädchen ihre Eltern umgebracht hat. Als sich Elissa mit dem überlebenden Sohn der Familie anfreundet, muss sie erkennen, dass der Schrecken noch nicht vorbei ist. Ausgangssituation und Besetzung machen mich hoffnungsfroh - mal sehen, was der Regisseur (für mich noch ein unbeschriebenes Blatt) daraus gemacht hat.
Kinostart: 19.07.2012



Platz 117: 47 Ronin
In "47 Ronin" schließt sich Keanu Reeves - in der ersten Hollywood-Adaption der japanischen Legende, die dort schon unzählige Male verfilmt wurde - als gesetzloser Samurai einer Gruppe von 46 Samurai-Kriegern an, welche den Tod ihres Meisters zu rächen gedenken. Regisseur Carl Rinsch ist bisher ein unbeschriebenes Blatt - mal schauen, was er aus dem Stoff herausholt!
Kinostart: 22.11.2012


Dark Shadows, Bild © Warner Bros.
Platz 116: Dark Shadows
Tim Burton war für mich schon immer ein "Hit & Miss"-Regisseur, und den bisherigen Bildern - allen voran Johnny Depps eigenwilligem Make-Up - nach, könnte "Dark Shadows" eher in letztere Kategorie fallen. Vorsichtig interessiert bin ich aber trotzdem; denn zumindest eine Chance hat sich jeder neue Film von Tim Burton, nicht zuletzt dank der immer bestechenden Optik, definitiv verdient.
Kinostart: 10.05.2012






  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


5x09 Er hat dich und mich verraten
How to Get Away with Murder | RTL Crime
Mo. 26.08.19 | 20.15 Uhr


5x17 Zeitbombe
Flash | ProSieben MAXX
Mo. 26.08.19 | 20.15 Uhr


4x17 Bruderliebe
Gotham | ProSieben MAXX
Mo. 26.08.19 | 22.00 Uhr