HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow News-Archiv arrow DVD & Kino arrow "The A-Team": Mr. T wirft dem Remake "zu viel Sex & Gewalt" vor
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



News
"The A-Team": Mr. T wirft dem Remake "zu viel Sex & Gewalt" vor Drucken E-Mail
"Wir wollten Spaß und Familienunterhaltung!" Kategorie: DVD & Kino - Autor: Tobi Thandor - Datum: Freitag, 11 Juni 2010
 
Mr. T wird der einzige noch lebende Hauptdarsteller der "A-Team"-Serie sein, der in dem Kino-Remake von Joe Carnahan nicht zu sehen ist. Während Dirk Benedict (Templeton "Face" Peck) und Dwight Schultz ("Howling Mad" Murdock) einen Cameo-Auftritt haben werden, lehnte Mr. T, der im Original Sergeant B.A. Baracus verkörperte, alle Anfragen ab.

Nun wird auch Kritik von dem ehemaligen Seriendarsteller laut: "Leute sterben in diesem Film und es gibt auch eine Menge Sex. Während unserer Drehs [bei der Original-"A-Team"-Serie] wurde nie jemand verletzt und es ging nur um Spaß und Familienunterhaltung. Das scheinen Dinge zu sein, die niemanden mehr interessieren.", zeigt sich Mr. T enttäuscht.

"Das war mir zu drastisch", fügt Mr. T als Grund für die Ablehnung seines Cameo-Auftritts an. "Aber ich zweifle nicht daran, dass der Film ein großer Kassenerfolg werden wird. Es ist allerdings nicht dasselbe wie die Show, die wir damals jede Woche gedreht hatten."

Diese Kritik an der Gewaltdarstellung des "A-Team"-Films wirkt jedoch etwas verwunderlich für jemanden, der im dritten Teil der "Rocky"-Saga als brutaler Gegenspieler Sylvester Stallones auftrat und in den 1980er Jahren sogar mit Hulk Hogan im Wrestling-Ring stand.


Quelle: Worstpreviews.com   



Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer
Im Moment keine TV-Einträge vorhanden