HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow News-Archiv arrow Babylon 5 arrow "Star Trek Online" - SPECiAL Teil 8: Das Server-Management
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



News
"Star Trek Online" - SPECiAL Teil 8: Das Server-Management Drucken E-Mail
Instabile Server & lästige Wartungszeiten Kategorie: Star Trek - Autor: Alexander Lutz - Datum: Freitag, 26 März 2010
 
Star Trek Online Packshot "Star Trek Online" (STO) ist seit dem 02. Februar 2010 im Handel erhältlich. In unserem Special präsentierten wir euch bei fictionBOX nun seit  zwei Monaten regelmäßig nützliche Infos sowie einen detaillierten Bericht zum Open Beta Test.

Heute beenden wir unsere Reise durch die unendlichen Weiten dieser Online-Galaxie und beleuchten im 8. Teil abschließend eines der Hauptprobleme des Spiels: Das Server-Management. Spätestens Ende dieses Jahres werden wir dann ins STO-Universum zurück kehren und überprüfen, wie sich das MMO bis dahin entwickelt hat.

Wie ich bereits in unserem Open Beta-Test geschrieben habe, war die Serversituation zu Beginn der Testphase katastrophal. Erst in der zweiten Woche wurden die Server soweit erweitert, dass STO überhaupt spielbar wurde. Leider hat sich die Situation seither so gut wie nicht mehr verändert, zumindest nicht so, dass es für die Spieler deutlich erkennbar wäre.

Das Einzige, was sich mittlerweile zeigt, ist die Tatsache, dass Cryptic/Atari eine längst überholte Server-Strategie verfolgen: Obwohl die Server durch die komplette Instanzierung extrem entlastet werden, sind sie wohl trotzdem nicht stark genug, um einen reibungslosen Spielbetrieb zu gewährleisten. Immer noch erhält man recht oft die Meldung "Server Not Responding" und zu bestimmten Zeiten kommt es weiterhin zu Verzögerungen beim Einloggen ins Spiel.

Vermutlich liegt dies daran, dass Cryptic/Atari lediglich einen weltweiten Server betreiben. Dieses völlig überholte Server-Management führt dann zusätzlich dazu, dass die Server-Wartungen (für europäische Spieler) mehr als ungeschickt gelegt sind - sie werden nämlich in den frühen Morgenstunden, in der Regel zwischen 3:00 Uhr und 5:00 Uhr, amerikanischer Zeit durchgeführt. Dies bedeutet für uns Europäer, dass die Server bei uns zwischen 12:00 und 14:00 Uhr (Winterzeit) heruntergefahren werden. Und dies, nicht wie bei anderen MMOs einmal wöchentlich, sondern alle 2 bis 3 Tage. Besonders dramatisch ist die Tatsache, dass Cryptic/Atari auch vor Wartungen an Wochenenden nicht zurückschrecken.

Natürlich mögen diese Wartungen, und die damit verbundenen Patches, dringend nötig sein. Aber denken die Betreiber nicht daran, dass sie damit das Spiel (in Europa) gerade an den Tagen, an denen die Spieler Zeit haben, STO ausgiebig zu nutzen, für Stunden lahm legen und damit ihre Kunden extrem frustrieren?

Ein weiteres Problem ist der Kundendienst. Anfang Februar habe ich ein Ticket (Support-Anfrage) von der STO-Homepage an den Kundendienst geschickt. Erst nach über 10 Tagen, in denen das Ticket einfach ignoriert wurde (es wurde weder gelesen noch beantwortet), bekam ich endlich eine Antwort.

Allgemein beschleicht mich langsam die Befürchtung, dass Cryptic/Atari noch nicht realisiert haben, dass sie sich nicht mehr in der Beta befinden sondern im regulären Spiel-Betrieb. Und im Gegensatz zu Beta-Testern haben zahlende Kunden (zu Recht) gewisse Ansprüche an ein MMO. Und die genannten Serverdowns sind, krass ausgedrückt, Schläge ins Gesicht der zahlenden Kundschaft. Absolutes No-Go!

Letztendlich fühle ich mich bei STO in die Zeiten zurück versetzt, in denen ich mein erstes MMO gespielt habe: Das war in den Jahren 2004 bis 2007 und das Spiel hieß "Star Wars Galaxies" (SWG). Damals wurden die Server ebenfalls nach amerikanischer Zeit gewartet und täglich von 12:00 bis 13 Uhr (deutscher Zeit) heruntergefahren. Nur liefen die SWG-Server deutlich stabiler. Und das obwohl dieses Spiel das Open World-Prinzip bis zum Letzten ausreizte und ein bis heute unerreichtes (resourcen-fressendes) Housing enthielt.

Meine abschließende Bitte an Cryptic/Atari ist, dass sie doch bitte einen oder mehrere europäische Server aufstellen und diese auch nach europäischer Zeit warten sollten. Wenn schon eine (fast) tägliche Wartung notwendig ist, dann doch bitte möglichst in den frühen Morgenstunden.

Star Trek Online Logo


Quellen / weiterführende Links:
STO-Special Teil 1 / STO-Special Teil 2 / STO-Special Teil 3 / STO-Special Teil 4 / STO-Special Teil 5
STO-Special Beta Test / Startrekonline.com/faq / Startrekonline.com/subscribe
Amazon.de (1) / Amazon.de (2) / Amazon.de (3) / Amazon.de (4) / 4players.de
Community.Codemasters.com 




Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


13x02 Die Macht des Sohnes
Supernatural | ProSieben MAXX
Mo. 14.10.19 | 20.15 Uhr


10x02 We are the End of the World
Walking Dead | FOX
Mo. 14.10.19 | 21.00 Uhr


29x20 Dänisches Krankenlager
Simpsons | Pro7
Mo. 14.10.19 | 21.15 Uhr