HOME FORUM GALERIE PROJEKTE LINKS CHAT
Startseite arrow News-Archiv arrow Star Trek arrow "Star Trek Online" - SPECiAL Teil 3: Was passiert in der Open Beta?
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
Forum
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



News
"Star Trek Online" - SPECiAL Teil 3: Was passiert in der Open Beta? Drucken E-Mail
Die Testphasen, die ein Spiel durchläuft Kategorie: Star Trek - Autor: Alexander Lutz - Datum: Donnerstag, 28 Januar 2010
 
Star Trek Online Packshot "Star Trek Online" (STO) wird am 02. Februar veröffentlicht. Bis dahin liefern wir euch nützliche Hintergrundinformationen sowie Einblicke in die heiße Phase des Open Beta Tests. Nachdem wir im 1. Teil einen Überblick zur Entwicklungsgeschichte des Spiels gaben und in Teil 2 die Welt der MMORPGs erklärten, gehen wir diesmal näher auf das Thema 'Open Beta' ein.

Momentan befindet sich Star Trek Online (STO) in der so genannten 'Open Beta-Phase'. Doch was bedeutet das? Was hat ein Spieler während einer solchen Beta zu erwarten und was unterscheidet die Open Beta von der Closed Beta?

Wie ich bereits in Teil 2 dieser Artikelserie ausgeführt habe, zeichnen sich MMOs durch eine sehr große, meist offene Welt aus. Der Begriff "offene Welt" bezeichnet dabei die Tatsache, dass der Spieler in der vorgegeben Welt nicht bestimmte Dinge in einer bestimmten Reihenfolge machen muss. Der Spieler hat die Freiheit, mit seinem Avatar (Spielcharakter) zu einem von Ihm frei gewählten Punkt zu gehen und NPC-Aufgaben (Quests) in beliebiger Reihenfolge anzunehmen. Es gibt nur wenige Einschränkungen. Eine davon kann beispielsweise sein, wenn die Entwickler Regionen der Welt nur für Avatare mit einem bestimmten Mindestlevel oder im Rahmen einer Quest-Reihe freigeben. Eine weitere indirekte Einschränkung für den Spieler sind Monster bzw. vom Computer gesteuerte Gegner (NPCs). Sind diese im Bezug auf das Level des Avatars zu stark, ist der Aufenthalt in der Region nicht ratsam, weil es den Tod des Avatars bedeutet.

Aus dieser offenen Welt ergibt sich nun folgende Situation für die Spiele-Entwickler:
Sie haben eine riesige Welt mit Millionen von einzelnen, teils animierten Objekten zu füllen. Jeder Baum, jeder Stein, sogar jeder Grashalm (bzw. Wiesenfläche) ist ein Objekt. Viele dieser Objekte sind animiert (Bäume und Wiesen bewegen sich im Wind) und viele davon sind interaktiv. So kann es z. B. dem Spieler möglich sein, einige Steine einzusammeln, Erzadern abzubauen oder Bäume zu Fällen. Für manche Objekte gilt dann sogar die Vorgabe, dass sie normalerweise inaktiv in der Landschaft liegen - aber nachdem der Spieler ein bestimmtes Quest angenommen hat, werden sie interaktiv und verwendbar (z.B. wenn der Spieler die Aufgabe erhält, Blumen zu sammeln.) Oder sie lösen erst nach mehrfacher Interaktion eine Reaktion aus (Der Spieler muss fünfmal gegen eine Tür klopfen, bevor sie sich öffnet.).

Es ist offensichtlich, dass dieses Objekt-Management sehr viele Fehlerquellen birgt. Diese Fehler, die zwangsläufig entstehen, nennt man Bugs. Hier einige Beispiele dafür:
- Der Spieler soll Blumen einsammeln, doch mit Annahme der Quest werden die Blumen nicht interaktiv (bzw. sammelbar).
- Der Spieler soll "Lilien" einsammeln, die von den Entwicklern dafür vorgesehenen Blumen sind in der Welt jedoch nur als "Weisse Blume" erkennbar.
- Die Tür, die sich nach dem 5maligen Klopfen öffnen sollte, bleibt verschlossen oder führt im Moment des Öffnens zum Programmabsturz.

Aus diesem Grund muss ein MMO eine Reihe von Test-Phasen durchlaufen:
1) Zunächst das Focus-Testing, in dem bestimmte Teile und Funktionen des MMOs gezielt von kleinen Testergruppen geprüft werden.

2) Dann folgt der Alpha-Test, in dem überwachte Gruppen von Testern das Spiel auf Herz und Nieren überprüfen.

3) Anschließend startet der Closed Beta-Test. Hierzu werden eine größere Anzahl von Mitgliedern aus der Community des zu testenden Spiels eingeladen, um einerseits die Server-Stabilität zu testen und um andererseits noch verbliebene Fehler zu finden. Diese Phase dauert normalerweise mehrere Monate und beinhaltet auch sogenannte "Stress-Tests" während denen sich die Spieler zu bestimmten Zeiten einloggen MÜSSEN, um weiter am Test teilnehmen zu können.

4) Ganz am Ende, nach Abschluss der Closed Beta, findet in der Regel eine Open Beta statt. An dieser Open Beta kann dann in der Regel jeder teilnehmen. Es gibt tausende von Open Beta-Keys die an Newsletter-Abonnenten verschickt und von vielen Seiten verschenkt oder verlost werden. Die Open Beta ist der letzte Test vor der Veröffentlichung des MMOs. Auch hier geht es noch mal darum: den einen oder anderen bisher noch übersehenen Bug aufzuspüren und zu melden. Allerdings dient diese letzte Beta-Phase auch vermehrt dem Marketing und der Werbung zukünftiger Kunden. Die Open Beta ist normalerweise auf 2-3 Wochen begrenzt, Danach startet dann, nach einer kurzen Pause, das Game in seiner offiziellen Version.

Was viele (insbesondere jüngere) Spieler aber nicht wissen oder nicht wissen wollen: Keine dieser Beta-Phasen bietet das Privileg zum vorzeitigen Spielen des heiß ersehnten MMOs. Vielmehr ist man als Teilnehmer an der Beta ein TESTER und kein Spieler. Die Aufgabe der Tester besteht darin, möglichst viele, auch unsinnige Dinge zu tun und dabei nach Fehlern zu suchen. Diese Fehler müssen sie dann mit einer möglichst detaillierten Beschreibung dem Support weiterleiten. Bei dieser Beschreibung ist es nicht nur wichtig, den eigentlichen Fehler zu beschreiben, sondern auch sehr genau zu erläutern, durch welche Aktionen er hervorgerufen wurde. Nur so können die Fehler, die in dem Programm zu Beginn der Beta noch enthalten sind, rechtzeitig zur Veröffentlichung behoben werden.

Als Teilnehmer eines Open Beta-Tests muss man sich also neben dem Spielvergnügen auch auf einige arbeitsreiche Stunden einstellen. 

Star Trek Online Logo


Quellen / weiterführende Links: STO-Special Teil 1 / STO-Special Teil 2 



Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


5x09 Er hat dich und mich verraten
How to Get Away with Murder | RTL Crime
Mo. 26.08.19 | 20.15 Uhr


5x17 Zeitbombe
Flash | ProSieben MAXX
Mo. 26.08.19 | 20.15 Uhr


4x17 Bruderliebe
Gotham | ProSieben MAXX
Mo. 26.08.19 | 22.00 Uhr