HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow News-Archiv arrow DVD & Kino arrow "Avatar": Die Entstehung der Banshee
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



News
"Avatar": Die Entstehung der Banshee Drucken E-Mail
Neville Page über die Arbeit an den Designs Kategorie: DVD & Kino - Autor: Luna Black - Datum: Freitag, 11 Dezember 2009
 
In einem Interview mit der LA Times sprach Designer Neville Page, der für James Camerons "Avatar" die fliegende Banshee entworfen hat, über seine Arbeit an den Designs. Neben "Avatar" war Page auch an "Cloverfield," "Watchmen" und J.J. Abrams "Star Trek" beteiligt.

Page erklärte, Cameron sei die treibende Kraft auch hinter den graphischen Arbeiten gewesen und habe genau gewusst, was er wolle. Dennoch ließ die Arbeit den Designern kreative Freiheiten. So habe Cameron erklärt, dass die Na'vi Schwänze haben, ihre Hautfarbe blau ist und sie drei Meter groß sein sollten. Dann hatten die Designer einige Monate Zeit, um ein Konzept zu entwickeln.

Page selbst war hauptsächlich mit der Erschaffung der fliegenden Banshee beschäftigt. Fliegende Kreaturen, so der Designer, seien eine besondere Herausforderung, weil sowohl der Flug als auch das Landen auf Ästen so entworfen werden muss, dass es in der Animation funktioniert. "Man kann nicht einfach eine Ansicht nach der anderen zeichnen," erklärte Page. "Jim [Cameron] und ich sind beide Technik-Fans. Wir haben viel Zeit damit verbracht, verschiedene Konzepte zu entwickeln. Das Schwierigste war, einen Na'vi auf der Banshee zu haben, während sie fliegt. Man musste es rückwärts entwickeln. Es war, wie ein Flugzeug zu entwerfen und zu entwickeln. Und dazu kam noch die Schönheit und die Ästhetik [der Kreatur]." 

In einem weiteren Interview bestätigte Neytiri-Darstellerin Zoe Saldana, dass das Ziel des visuellen Effekte gewesen sei, das "tote Gesichter"-Problem der CGI-Charaktere zu lösen - was ihrer Meinung nach gelungen ist. Für "Avatar" seien Miniaturkameras geschaffen worden, die am Kopf der Schauspieler befestigt wurden und sämtliche Gesichtsausdrücke einfingen. Cameron hatte zusätzlich die Möglichkeit, die Dreharbeiten über einen Monitor mitzuverfolgen, der die Schauspieler in der CGI-Umgebung zeigte. Außerdem sei diese Technologie beim Schauspielern nicht so störend wie bei früheren Filmarbeiten gewesen, erzählte Saldana.

Über Vergleiche von "Avatar" mit anderen Filmen wie "Der mit dem Wolf tanzt" sagte Page: "Es ist wie jede Liebesgeschichte. Man kann zu jeder Liebesgeschichte Parallelen ziehen. Die Frage ist, wer kann sie besser erzählen, mit bewegenderen Bildern. Das ist definitiv das, was Jim hier geschafft hat."

Film-Infos:
"Avatar" handelt von einem gelähmten ehemaligen Marinesoldaten namens Jake Sully, der sich einem Experiment unterzieht, als Avatar zu existieren: Ein genetisch hergestellter biologischer Körper, der vom menschlichen Bewusstsein ferngesteuert werden kann. Mit Hilfe dieses Avatars kann Sully sich auf einem exotischen fernen Mond aufhalten. Er kommt dort in einen Konflikt zwischen den Einheimischen und einem mächtigen Erdkonsortium, das den ressourcenreichen Planeten ausbeuten will.

Regisseur und Drehbuchautor von "Avatar" ist James Cameron. In der Hauptrolle wird Sam Worthington zu sehen sein, unter den weiteren Darstellern sind Zoe Saldana und Sigourney Weaver. "Avatar" wird am 17. Dezember 2009 in die deutschen Kinos kommen.


Quellen:
LA Times (1) / LA Times (2)




Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


13x09 Ort des Grauens
Supernatural | ProSieben MAXX
Mo. 09.12.19 | 20.15 Uhr


30x08 Krusty, der Clown
Simpsons | Pro7
Mo. 09.12.19 | 21.10 Uhr


5x09 Jim Gordons Prozess
Gotham | ProSieben MAXX
Mo. 09.12.19 | 22.00 Uhr