HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow News-Archiv arrow DVD & Kino arrow "Avatar"-Soundtrack: James Horner entwickelt neue Klangwelten für Pandora
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



News
"Avatar"-Soundtrack: James Horner entwickelt neue Klangwelten für Pandora Drucken E-Mail
Der Erfolgskomponist über die Filmmusik Kategorie: DVD & Kino - Autor: Luna Black - Datum: Samstag, 05 Dezember 2009
 
In einem Interview mit der LA Times sprach Komponist James Horner über die Herausforderung, die die Erschaffung einer eigenen Klangwelt für Camerons neuen Film "Avatar" bot. 

"Avatar" sei vollkommen anders als jeder andere Film, der je gemacht wurde, sowohl in technischer Hinsicht als auch, was das Aussehen betreffe, erklärte Horner. Deshalb konnten die üblichen Regeln und Herangehensweise nicht angewandt werden. Was gefordert war, war eine Filmmusik, die sowohl bodenständig genug für ein konventionelles Publikum war als auch gleichzeitig sehr abenteuerlich. Es musste eine Klangwelt geschaffen werden, die sowohl die menschliche Seite als auch die der Eingeborenen widerspiegelte und gleichzietig den epischen Kämpfen und der Liebesgeschichte gerecht wurde.

Der Klang musste deshalb etwas wirklich anderes sein. Es war nicht damit getan, einfach Instrumente aus einem anderen Land zu verwenden, sondern es mussten neue Instrumente und eine ganze neue Klangbibliothek erschaffen werden. Zu diesem Zweck verwendete Horner Instrumente von Eingeborenen und digitalisierte und veränderte sie. Andere Instrumente wurden komplett neu erschaffen. So wurden Flötenklänge verschiedener Art mit einem balinesischen Gamelan, einem Orchester aus Gongs und Glocken, kombiniert. Diese anstelle von herkömmlichen Trommeln und Schlaginstrumenten als Schlagzeug zu verwenden, schaffe einen "magischen Klang", so Horner. Es wurden auch viele digitalisierte und modifzierte Aufnahmen von Stimmen aus verschiedenen Ländern verwendet. Beispielsweise bildeten Gesänge und Flöten aus Südamerika und Finnland die Basis für eine abstraktere Version, die durch elektronische Veränderungen geschaffen wurde.

Die Klangwelt sollte anders und fremdartig wirken, gleichzeitig jedoch warm sein und eine organische Qualität haben. Die Filmmusik musste dennoch bodenständig wirken. Horner beschreibt sein Ergebnis als eine sehr themenlastige Musik mit sehr exotischer Farbgebung. Das Entscheidende sei gewesen, Camerons Vorstellung von Pandora wiederzugeben: Fremdartig, aber nicht avantgardistisch.

Film-Infos:
"Avatar" handelt von einem gelähmten ehemaligen Marinesoldaten namens Jake Sully, der sich einem Experiment unterzieht, als Avatar zu existieren: Ein genetisch hergestellter biologischer Körper, der vom menschlichen Bewusstsein ferngesteuert werden kann. Mit Hilfe dieses Avatars kann Sully sich auf einem exotischen fernen Mond aufhalten. Er kommt dort in einen Konflikt zwischen den Einheimischen und einem mächtigen Erdkonsortium, das den ressourcenreichen Planeten ausbeuten will.

Regisseur und Drehbuchautor von "Avatar" ist James Cameron. In der Hauptrolle wird Sam Worthington zu sehen sein, unter den weiteren Darstellern sind Zoe Saldana und Sigourney Weaver. "Avatar" wird am 17. Dezember 2009 in die deutschen Kinos kommen.


Quelle: LA Times




Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:





  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


13x09 Ort des Grauens
Supernatural | ProSieben MAXX
Mo. 09.12.19 | 20.15 Uhr


30x08 Krusty, der Clown
Simpsons | Pro7
Mo. 09.12.19 | 21.10 Uhr


5x09 Jim Gordons Prozess
Gotham | ProSieben MAXX
Mo. 09.12.19 | 22.00 Uhr