HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow News-Archiv arrow TV & Einschaltquoten arrow "Flash Forward": Produzent Marc Guggenheim verlässt die Serie
News
"Flash Forward": Produzent Marc Guggenheim verlässt die Serie Drucken E-Mail
David S. Goyer nun alleiniger Showrunner Kategorie: TV & Einschaltquoten - Autor: Robert Lissack - Datum: Mittwoch, 21 Oktober 2009
 
Hinter den Kulissen von ABC’s „Flash Forward“ gibt es eine Veränderung: Der Co-Showrunner und ausführende Produzent Marc Guggenheim verlässt das Team. Damit übergibt er die Serie in die Hände von David Goyer, der nun alleiniger Showrunner ist.

Ähnlich lief es letzte Woche bei ABC's neuer Serie „The Good Wife“. Dee Johnson wurde dafür zunächst ebenfalls als Showrunner und ausführender Produzent engagiert. Dann verließ die Serie wieder nach dem Pilotfilm. Zurück blieben Michelle und Robert King als Serien-Miterfinder und ausführende Produzenten.

Wegen Goyers eher geringer praktischer TV-Serien-Erfahrung, wurde der „Eli Stone“-Miterfinder Marc Guggenheim bei „Flash Forward“ als Verstärkung ins Team geholt, um der neuen Serie nach dem Start des Pilotfilms auf die Sprünge zu helfen. Durch Guggenheims Abschied wird nun Goyer nach der Bestellung der ersten 12 Episoden für die restlichen 13 die Verantwortung tragen.

Guggenheim wird im Zuge seines Vertrages weitere Projekte für die ABC Studios realisieren.

Ganz allein steht der „The Dark Knight“-Autor Goyer jedoch keineswegs da. Er wird von Star Trek-Produzent Brannon Braga unterstützt. Momentan hat Braga allerdings nur begrenzte Kapazitäten, denn er muss für Fox noch die letzte „24“-Staffel abschließen.

Aktuell sieht es nicht schlecht aus für „Flash Forward“. Die Quoten konnten am vergangenen Donnerstag nach zweimaligem Rückgang wieder leicht zulegen. Erst kürzlich wurde eine volle erste Staffel bestellt. Damit kommt die Serie auf insgesamt 25 Episoden.

„Flash Forward“ basiert auf dem gleichnamigen Roman von Robert J. Sawyer. Ausgangspunkt der Serie ist ein mysteriöses Ereignis, das die Menschen überall auf der Welt für einige Minuten ohnmächtig werden lässt und ihnen einen individuellen Blick in eine sechs Monate entfernte Zukunft beschert. Eine kurze Vorstellung der Serie (Story, Schauspieler, Produzenten) findet ihr auf fictionBOX.


Quelle / weiterführender Link: The Hollywood Reporter / Airlock Alpha / Mehr Infos zu "Flash Forward" 



Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer
Im Moment keine TV-Einträge vorhanden