HOME FORUM GALERIE PROJEKTE LINKS CHAT
Startseite arrow News-Archiv arrow Stargate arrow "Stargate": Hat Roland Emmerich Interesse an einer Fortsetzung?
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
Forum
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
KinoVorschau 2016
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



News
"Stargate": Hat Roland Emmerich Interesse an einer Fortsetzung? Drucken E-Mail
Der Regisseur über die Möglichkeit weiterer Kinofilme Kategorie: Stargate - Autor: Sebastian Wiese - Datum: Dienstag, 20 Oktober 2009
 
Das "Stargate"-Franchise nahm 1994 seinen Anfang mit dem gleichnamigen Kinofilm. Die Regie führte damals Roland Emmerich, Produzent war Dean Devlin. Gemeinsam entwickelten sie den Science-Fiction-Film und schrieben zusammen das Drehbuch. Mit der später entstandenen Serie "Stargate SG-1" und dessen Ablegern hatten sie jedoch nichts mehr zu tun.

Hin und wieder äußerte in den vergangenen Jahren vor allem Devlin den Wunsch zu dem Franchise zurückzukehren und eine Fortsetzung fürs Kino zu drehen. Den Serien wollte er dabei möglichst aus dem Weg gehen und die Schauspieler des Kinofilms für ihre Rollen zurückholen (Kurt Russell anstelle von Richard Dean Anderson für Jack O'Neill und James Spader statt Michael Shanks als Daniel Jackson). Bislang wurde aus diesen Plänen jedoch bekanntlich nichts.

In einem Interview mit Roland Emmerich kam nun nochmals die Möglichkeit einer "Stargate"-Fortsetzung zur Sprache: "Uff, das ist eine schwierige Sache. Ich meine, ich habe fortwährend auch mit Dean [Devlin] darüber gesprochen, ich meine wir reden auch über eine Fortsetzung von 'Independence Day', aber sowas ist heutzutage so schwierig zu verwirklichen". Emmerich und Devlin hatten Pläne aus "Stargate" eine Trilogie zu machen. Laut Emmerich kam es aufgrund von Schwierigkeiten mit den Rechten, die bei unterschiedlichen Firmen lagen, nie dazu. Besonders unglücklich scheint er darüber heute jedoch nicht zu sein: "Es war wahrscheinlich gut, dass wir diese Fortsetzungen niemals gemacht haben, da uns dies dazu zwang immer etwas neues zu machen...Im allgemeinen bin ich kein großer Fan von Fortsetzungen, da es sehr selten vorkommt, dass eine Fortsetzung für mich funktioniert. Beispielsweise war 'Aliens' eine großartige Fortsetzung. Aber meistens sind sie eine Art schwächere Version des ersten Teils."

Quelle:
SciFi Wire




Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:





  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


5x04 Aber es ist doch ihr Kind
How to Get Away with Murder | RTL Crime
Mo. 22.07.19 | 20.15 Uhr


5x12 In Gedanken gefangen
Flash | ProSieben MAXX
Mo. 22.07.19 | 20.15 Uhr


4x12 Scherben des Spiegels
Gotham | ProSieben MAXX
Mo. 22.07.19 | 22.00 Uhr