HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow News-Archiv arrow DVD & Kino arrow "Machete": Rodriguez über die Dreharbeiten & Entwicklung des Films
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Farscape
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



News
"Machete": Rodriguez über die Dreharbeiten & Entwicklung des Films Drucken E-Mail
Der Regisseur ist bisher sehr zufrieden Kategorie: DVD & Kino - Autor: Michael Spieler - Datum: Montag, 07 September 2009
 
Robert Rodriguez ("Sin City", "Planet Terror") sprach bei einer Promo-Aktion zu seinem neuen Familienfilm "Shorts" auch kurz über "Machete".

Der Regisseur erzählte, dass er gerade die erste Drehwoche hinter sich hat und nach der Sichtung des Filmmaterials vom schellen Fortschreiten der Arbeit begeistert sei. Die Crew hat gerade mal ca. 21 Tage Zeit für die Dreharbeiten, was bei Rodriguez' Projekten bisher nur von "El Mariachi" mit 14 Drehtagen unterboten wird. "Desperado" hatte 35 und "Shorts" insgesamt 42 Drehtage, was auch schon ziemlich kurz ist. Rodriguez erklärt, dass er durch den sehr eng gesteckten Zeitplan gezwungen ist, schnelle Entscheidungen zu treffen. Dadurch würde das Endergebnis besser ausfallen und mehr Energie im ganzen Film stecken. 

"Machete" liefert die Verfilmung zum gleichnamigen "Fake Trailer" den Rodriguez 2007 für "Grindhouse: Planet Terror" gedreht hat. Danny Trejo spielt darin die Titelfigur, einen rachsüchtigen mexikanischen Ex-Federale (mexikanisches FBI) und Tagelöhner. Jeff Fahey, der auch schon im Trailer zu sehen war, tritt zusammen mit anderen namhaften Nebendarstellern auf. Darunter Robert De Niro, Michelle Rodriguez, Lindsay Lohan, Don Johnson, Steven Segal und Jessica Alba.

Über die Handlung will Rodriguez noch nichts verraten, deutete aber an, dass der ursprüngliche Trailer nur ein ganz kleiner Vorgeschmack auf den ganzen Film ist. Er wollte bei der Entwicklung des Film eigentlich zuerst lediglich dem Trailer gerecht werden, doch der Film hat sich inzwischen als wesentlich besser herausgestellt, erzählte Rodriguez abschließend.


Quelle: SCIFIwire.com   



Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:





  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer
Im Moment keine TV-Einträge vorhanden