HOME FORUM GALERIE PROJEKTE LINKS CHAT
Startseite arrow News-Archiv arrow DVD & Kino arrow Ridley Scott verfilmt "Alien"-Prequel
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
Forum
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
KinoVorschau 2016
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



News
Ridley Scott verfilmt "Alien"-Prequel Drucken E-Mail
Jon Spaihts als neuer SF-Erfolgsdrehbuchautor? Kategorie: DVD & Kino - Autor: Robert Lissack - Datum: Freitag, 31 Juli 2009
 
Twentieth Century Fox belebt sein “Alien”-Franchise neu. Das Studio hat Jon Spaihts damit beauftragt, ein Drehbuch für ein Prequel zu schreiben, welches dann durch Ridley Scott verfilmt wird. Drei Sequels gab es bereits seit Ridley Scotts erstem "Alien"-Film aus dem Jahre 1979.

Das Prequel geht zurück auf die Ereignisse vor dem ersten Teil.  In "Alien I" befand sich die Crew des privaten Abschleppschiffs "Nostromo" gerade auf dem Rückweg zur Erde. Dabei wird sie aus ihren Hyperschlafkammern aufgeweckt, um einem Notsignal eines naheliegenden Planeten zu folgen. Dass dieses von einem leeren Schiff ausgehende Signal dazu gedacht war, sie zu vor der tödlichen Bedrohung einer parasitären Alien-Rasse zu warnen, realisieren die Crew-Mitglieder erst, als es schon fast zu spät ist.

Drehbuchautor Spaihts ist aktuell mit der Arbeit an Filmen rund um Weltraumreisende eng verbunden. So schreibt er derzeit auch das Drehbuch für "Shadow 19" (Warner Bros), einem Science Fiction Thriller um die Besiedlung eines unbekannten Planeten. Weiterhin schreibt er an der Science Fiction-Romanze "Passengers". Darin geht es um einen Mann, der auf dem Flug zu einem weit entfernten Planeten 90 Jahre zu früh geweckt wird und aus Angst, allein zu sterben, eine wunderschöne Frau erweckt. In beiden Filmen hat Keanu Reeves die Hauptrolle übernommen.

Weitere aktuelle Drehbuch-Projekte von Spaihts sind die Verfilmung von "Children of Mars" für Disney, "St. George and the Dragon" für Sony sowie "The Darkest Hour", bei welchem er von Fox beauftragt wurde, ein neues Skript zu schreiben.

Nachdem kürzlich Robert Rodriguez den Auftrag bekam, als Produzent für 2010 einen neuen "Predator"-Film zu realisieren, kann davon ausgegangen werden, dass es zumindest in den nächsten Jahren keinen weiteren "Alien vs. Predator"-Film mehr geben wird und beide Franchises künftig wieder getrennte Wege gehen werden.


Quelle / weiterführende Links: Variety / Hollywood.com / IMDB / Cinemarealm



Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


7x11 Madame Leota will wieder leben
Once Upon a Time | Passion
Mi. 14.11.18 | 20.15 Uhr


5x09 Welche Seite wählst du?
The Originals | Sixx
Do. 15.11.18 | 20.15 Uhr


3x07 Folge 7 - Humans
Serie | RTL Crime
Do. 15.11.18 | 20.15 Uhr