HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow News-Archiv arrow Star Wars arrow "Star Wars - The Clone Wars": Interview mit Jamie King (Aurra Sing)
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Farscape
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



News
"Star Wars - The Clone Wars": Interview mit Jamie King (Aurra Sing) Drucken E-Mail
Über "Star Wars", Sprachaufnahmen und "Fanboys" Kategorie: Star Wars - Autor: Luna Black - Datum: Samstag, 21 März 2009
 
Bereits nach dem Erscheinen von "Star Wars Episode 1: Die Dunkle Bedrohung" war die nur kurz zu sehende Kopfgeldjägerin Aurra Sing zu einer der geheimen Fan-Favoritinnen geworden. In der animierten Serie "The Clone Wars" wird sie nun eine größere Rolle bekommen. StarWars.com veröffentlichte ein ausführliches Interview mit ihrer Synchronsprecherin Jamie King. Einige interessante Auszüge präsentieren wir euch im Folgenden in deutscher Übersetzung; das vollständige Interview ist im Quellenlink am Ende des Artikels nachzulesen.

Frage: Waren Sie ein "Star Wars"-Fan, als Sie aufwuchsen? Wann haben Sie zum ersten Mal "Star Wars" gesehen?
King:
Das war ich! Meine Mutter hat "Star Wars" immer geliebt. Ich glaube, sie hat es am Eröffnungstag gesehen. Wissen Sie, wenn man ein Kind ist, kann man sich nicht erinnern, wann man etwas zum ersten Mal gesehen hat, es ist alles irgendwie ein großer Schleier.

Frage: Wer ist Ihr Lieblingscharakter in "Star Wars"?
King:
Darth Vader ist mein Lieblingscharakter. Ich finde, er hatte soviel Liebe und Macht, die fehlgeleitet und missbraucht wurden. Am Ende kehrte er um, um das Richtige zu tun. Es ist interessant, wenn man sieht, wie Leute durch große Schwierigkeiten müssen, um zu werden, wozu sie bestimmt sind.

Frage: Warum wird "Star Wars" immer toll für Sie sein?
King:
"Star Wars" spricht eine universelle Sprache. Es ist symbolisch für das, was wir alle auf die eine oder andere Weise in unserem Leben durchlaufen. Die Charaktere repräsentieren diese wunderbaren Archetypen. Es ist egal, in welchem Alter du bist, du wirst es verstehen. Es ist unglaublich spirituell und ehrlich und macht Spaß. Es ist die einzige Filmserie, glaube ich, die den Test der Zeit bestehen wird. Mir fällt kein anderer Film ein, der die Menschen so berührt wie "Star Wars". Ich werde immer "Star Wars" lieben und alles, was daraus hervorgeht.

Frage: Was denken Sie über die neue animierte Serie "Star Wars: The Clone Wars"?
King
: Ich habe eine Sprachaufnahme für einen der Charaktere in Season 2 gemacht. Tatsächlich hat mich Dave Filoni gerade angeschrieben, ob ich Zeit hätte, noch mehr Sprachaufnahmen zu machen. Ich habe ihn die ganze Zeit wegen der Sprachaufnahmen drangsaliert. Ich liebe die neue Fernsehserie! Die Symbolik ist so schön! Als ich das letzte Mal auf der Skywalker Ranch war, verbrachte ich eine Menge Zeit mit den Animateuren und Dave, und sah den ganzen Prozess, wie "The Clone Wars" entsteht. Ich liebe es, wie sie die Nebencharaktere erkunden. Jede Episode sieht visuell immer besser aus. Ich finde, es ist auch aufregend, das "Star Wars"-Universum für jüngere Kinder zu öffnen.

Frage: Gefällt Ihnen die Freiheit bei Sprachaufnahmen im Vergleich zur traditionellen Schauspielerei, wo man ständig an die Beleuchtung denken muss und daran, wie man aussieht und ob man an der richtigen Stelle steht?
King:
Absolut! Es macht Spaß, mit allen in einem Raum zu sein. Ich würde gern mehr Sprachaufnahmen machen. Ich habe vorher immer Filme gemacht und so wusste ich nie, wie sehr ich die Arbeit mit Sprachaufnahmen liebe, bis ich angefangen habe, "The Clone Wars" zu machen. Ich habe viel Erfahrung mit dem Aufnehmen von Zusatzdialogen, was auch eine Art Sprachaufnahme ist, aber auf andere Art.

Frage: Wie kamen Sie an Ihre Rolle in "Fanboys"?
King:
Harvey Weinstein von der The Weinstein Company, den ich schon von "Sin City" kannte, erzählte mir von der Rolle. Ich dachte, es sei cool, weil ich mich zum Sci-Fi- und Comic-Genre hingezogen fühle. Als sie sagten, es sei eine Feier sowohl davon als auch von "Star Wars", fand ich das cool. Ich hatte noch nie Kyle (den Regisseur von Fanboys) getroffen, und wusste nichts über ihn. Und am Ende des Films waren wir verheiratet.

Frage: Die Behind-the-Scenes-Aufnahmen von Fanboys sehen aus, als hätte jeder einen Riesenspaß bei den Dreharbeiten gehabt. Was war ihr Lieblingsteil in dem Film?
King:
Es waren viele großartige Schauspieler in dem Film. Ich liebte es, mit Seth Rogen und Dan Fogler zu arbeiten. Sie sind wirklich phänomenale Schauspieler und so war es ein Highlight für mich, solche großartigen Komiker um mich zu haben. Und die Szene, in der Dan versuchte, mich mit einem Jedi-Gedankentrick hereinzulegen, war ziemlich komisch.

Frage: Sie haben mit ein paar ziemlich ikonischen Regisseuren gearbeitet, wie Frank Miller, Robert Rodriguez, Michael Bay und Ted Demme, um nur ein paar zu nennen. Gibt es noch andere, mit denen Sie in ihrer Karriere gerne arbeiten würden?
King:
George Lucas! Er ist ein solches Genie. Ich würde liebend gerne mit ihm zusammen an einem Projekt arbeiten. Ich habe mit ihm über all das "My Bloody Valentine"-Zeug geredet und er erklärte mir, wie gut die 3D-Kinos laufen, weil ich mir Sorgen machte, dass wir für unseren Film nicht genug Kinos haben würden. Ich liebe auch Spielberg und Danny Boyle. Ich bin, seit ich ein Kind war, von Tim Burton besessen, deshalb wäre es toll, mit ihm zu arbeiten.


Quellen:
StarWars.com / TheForce.net 



Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer
Im Moment keine TV-Einträge vorhanden