HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow News-Archiv arrow Stargate arrow "Stargate Universe": Robert Carlyle mit neuen Details zu den Episoden (SPOILER)
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



News
"Stargate Universe": Robert Carlyle mit neuen Details zu den Episoden (SPOILER) Drucken E-Mail
Mehr Charaktertiefe, weniger Außerirdische Kategorie: Stargate - Autor: Luna Black - Datum: Donnerstag, 19 März 2009
 
SciFi - Wire nutzte bei einer Präsentation des SciFi-Channel in New York die Gelegenheit, um mit Robert Carlyle zu sprechen, der in der bevorstehenden Serie "Stargate Universe" den Wissenschaftler und Anführer des Stargate-Teams Dr. Nicholas Rush darstellen wird. Im Folgenden präsentieren wir euch Auszüge aus dem Interview in deutscher Übersetzung.

Frage: Was wussten Sie über das Stargate-Universum, bevor Sie zu "Stargate Universe" stießen?
Carlyle:
Nicht viel, um ehrlich zu sein. Ich hatte einiges von "SG-1" gesehen und einen Teil von "Atlantis". Ich kannte das Franchise und wusste, wie erfolgreich es ist. Besonders die Fans lieben es.

Frage: Geben Sie uns eine Vorschau auf die Show. Welche Art von Geschichten werden wir zu sehen bekommen?
Carlyle:
Ich glaube, diese Show behält hoffentlich zwar die Eigenschaften, die die anderen Serien erfolgreich gemacht hatten, aber sie ist etwas anders, denn hier geht es um einen Überlebenskampf. Die Leute wurden alle auf dieses riesige Raumschiff, die Destiny, transferiert. Sie denken, es ist eigentlich ein Planet, weil es so groß ist. Auf der Destiny ist es, wo die Geschichte wirklich richtig beginnt, und es geht darum, wie diese Leute überleben ... einfache Dinge wie Lebenerhaltung, Luft .. die ersten drei Episoden haben den Titel "Air", der Kampf um Atemluft, "Water", das ist ein anderer Titel, "Fire" ist noch ein anderer, und "Earth". Es hat etwas Elementares. Es gibt vielleicht nicht so viel Interaktion mit Außerirdischen. Es ist vielleicht etwas mehr Drama dieses Mal, mehr von den Charakteren getrieben.

Frage: Was für eine Figur ist Ihr Charakter, Dr. Nicholas Rush?
Carlyle:
Er ist Wissenschaftler. Er ist so etwas wie der Kopf des Projekts. Sie haben die Adresse des neunten Chevrons entdeckt, und das neunte Chevron ist wie der Heilige Gral. Deshalb ist man bei Rush nie sicher, ob er aus den richtigen Gründen handelt; ob er etwas für das Stargate-Team tut, oder für sich selbst.

Frage: Die bisherigen Stargate-Shows liefen alle viele Jahre. Sind Sie bereit, Dr. Rush vier, fünf, vielleicht sogar zehn Jahre lang zu spielen?
Carlyle:
Ich bin mehr als vorbereitet darauf, um ehrlich zu sein. Ich hatte zu Hause eine lange Karriere, habe viel gemacht, was man düsteres Drama nennen würde, Alltagsdrama-Zeug, und es war Zeit für eine Veränderung, um etwas anderes zu machen. Als ich mich mit [den ausführenden Produzenten von "Stargate Universe"] Brad [Wright] und Robert [C. Cooper] traf, war ich wirklich von ihnen als Menschen beeindruckt. Und, um ehrlich zu sein, zuerst sagte ich "Warum wollt ihr, dass ich das mache?" Aber als sie mir die Vorgehensweise und ihr Verständnis von Drama erklärten, sagte ich, "jetzt verstehe ich, warum ihr wollt, dass ich das mache." Und die Besetzung, die sie um mich versammelt haben, ist Spitzenklasse.


"Stargate Universe" verfolgt die Geschichte einer Gruppe aus Soldaten, Wissenschaftlern und Zivilisten. Nachdem ihre geheime Basis angegriffen wurde und sie durch ein Stargate flüchten mussten, sind sie gezwungen, auf sich selbst gestellt zurecht zu kommen. Die Überlebenden, unter der Führung von Dr. Nicholas Rush (Carlyle), finden sich - ohne die Möglichkeit auf die Erde zurückzukehren - auf einem riesigen alten Schiff wieder, das einen unabänderlichen Kurs zu einem unbekannten Ziel hat und sie in Kontakt mit neuen Welten, außerirdischen Rassen, und potenziellen Verbündeten und Feinden bringt.

Die Produktion der Serie wurde Mitte Februar in Vancouver begonnen. Ausführende Produzenten sind Brad Wright und Robert C. Cooper für MGM und SciFi-Channel. Die Premiere soll am 2. Oktober 2009 stattfinden. Neben Carlyle werden Justin Louis, Brian J. Smith, Alaina Huffman, David Blue, Ming-Na und Lou Diamond Phillips in zentralen Rollen zu sehen sein.


Quelle: Scifiwire  



Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


16x20 Ex ist Ex
NCIS | Sat1
Di. 12.11.19 | 20.15 Uhr


11x09 Verkehrte Welt
Dr. Who | einsfestival
Di. 12.11.19 | 20.15 Uhr


10x20 Nachtflug nach San Francisco
NCIS: L.A. | Sat1
Di. 12.11.19 | 21.15 Uhr