HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow News-Archiv arrow Battlestar Galactica arrow "Battlestar Galactica": Das Finale und die Final Five
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



News
"Battlestar Galactica": Das Finale und die Final Five Drucken E-Mail
Ausflug in die Geschichte der Zylonen / Spoiler Kategorie: Battlestar Galactica - Autor: Michael Spieler - Datum: Dienstag, 17 März 2009
 
Im folgenden Text präsentieren wir euch eine Zusammenfassung der wichtigsten Details der Geschichte der "Final Five", so dass ihr für das Serienfinale von "Battlestar Galactica" optimal vorbereitet seid. Vorsicht, Spoiler zu Staffel 1-4:

Vor zweitausend Jahren starben die Final Five auf der Erde, um auf ihrem (nicht FTL-fähigen) Schiff als letzte ihres Volkes in neuen Körpern wiederzuerwachen. Sie brauchten dann fast zweitausend Jahre um über den Tempel der Hoffnungen, den Löwenkopfnebel und Kobol schliesslich zu den 12 Kolonien zu gelangen. Dort wollten sie die Menschheit warnen und dazu bringen vom Bau von intelligenten Maschinen abzusehen, doch es war schon zu spät. Etliche Jahre vor ihrer Ankunft hatten die Menschen dort wieder Zylonen erschaffen und versklavt (diese Geschichte soll in der Prequel-Serie "Caprica" erzählt werden). Schließlich befanden sich die aufständischen Zylonen mit ihren Erschaffern, den Menschen, bereits im Krieg (40 Jahre vor dem Beginn der Handlung von "Battlestar Galactica") und als dieser abrupt endete, zogen sich die Zylonen zurück und waren 40 Jahre lang nicht mehr zu sehen oder zu hören.

Grund für dieses abrupte Ende war das Eintreffen der Final Five, bzw. der Vorschlag von Ellen Tigh, Zylonen im Gegenzug für das Ende des Krieges durch die Schaffung humanoider Modelle ihrer Evolution auf die Sprünge zu helfen. Ihre eigenen Versuche endeten auf dem Eisplaneten mit gescheiterten Versuchen an Menschen und dem letzten "evolutionären toten Ende" in Form des alten Hybriden auf dem einzelnen Basisstern aus "Razor".

Die "Final Five" erschufen zunächst John Cavil, mit dem Aussehen von Ellens Vater. Es ist wahrscheinlich, dass er von Anfang an alt aussah, jedoch den Geist und die Reife eines Kindes besaß. Cavil war jedoch sehr intelligent und er hatte seine Hände bei der Erschaffung weiterer Modelle mit im Spiel.

Ein Modell, Nummer Sieben, auch bekannt als Daniel, wurde als "künstlerisch begabt" und "empfindsam" beschrieben und Cavil fühlte sich ihm gegenüber benachteiligt - vernachlässigt von den Final Five, die ihn geschaffen hatten. So "zerstörte" Cavil schliesslich die gesamte Reihe des Modells Daniel. Es wurde bisher jedoch niemals gesagt, was genau mit der Reihe geschehen ist, nachdem Cavil den Klonvorgang unterbrochen hat, außer dass das Resultat "dauerhaft" sei.

Cavil war sehr unabhängig und hatte seine eigenen Vorstellung von der Zukunft der Zylonen. Ca. 20 Jahre vor den Angriffen auf die 12 Kolonien, wurde Cavil es leid, dass die Final Five kein Interesse daran hatten, Gerechtigkeit für die Versklavung seiner Vorfahren durch die Menschen einzufordern und setzte seinen Plan in Gang, diese Vergeltung zu bekommen. Er wusste, dass die Final Five ihm im Weg stehen würden, also brachte er sie um, indem er sie in einen Raum einschloss und ersticken ließ.

Als die Final Five dadurch schließlich in neue Körper heruntergeladen wurden, war Cavil dazu in der Lage, ihr Gedächtnis zu löschen und sie mit neuen Identitäten auszustatten. Anschließend verteilte er sie in den zwölf Kolonien, damit sie die Gelegenheit bekommen, mit den Menschen dort zu leben und dort durch den von ihm geplanten nuklearen Holocaust umzukommen.

Dann programmierte Cavil die anderen humanoiden Zylonen um und platzierte "Inhibitoren" in den Centurions, um sie ihres freien Willens zu berauben und für immer loyal zu halten. Er löschte alle Erinnerungen an die Final Five aus, bis auf den Fakt, dass es verboten ist über sie zu sprechen.

Seine Idee hinter diesen Taten war, dass die Final Five ihre Fehler bezüglich des Friedensangebotes an die Menschheit einsehen und um Vergebung flehen, wenn sie schliesslich nach dem nuklearen Holocaust in den Hub heruntergeladen würden. Das Problem war jedoch, dass die Final Five nicht bei den Bomben-Attacken überlebten. Einige von ihnen, so scheint es, haben "Boten" erhalten - ähnlich wie die Six in Baltars Kopf oder der Baltar im Kopf von Caprica Six - die sie vor dem Kommenden warnten und so in die Lage versetzten zu entkommen.

Ihnen wurde erlaubt weiterzuleben und Cavil hielt das für sehr amüsant. Wenn er den Final Five begegnete, hatte er Spaß daran, sie zu foltern (Saul beim Foltern ein Auge entfernen, Ellen zum Sex zwingen...) oder Dinge tun zu lassen, die sie sonst nie getan hätten. Er übte immer wieder seine Vergeltung an ihnen, ohne dass sie wussten, warum.


Die noch offenen Fragen werden hoffentlich in den letzten zwei Teilen des "Battlestar Galactica"-Finales "Daybreak" am 20. März 2009 auf dem amerikanischen SciFi Channel beantwortet.


Quelle: Airlock Alpha



Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


16x24 Wenn Mauern bröckeln
NCIS | Sat1
Di. 10.12.19 | 20.15 Uhr


10x24 Sieben Minuten
NCIS: L.A. | Sat1
Di. 10.12.19 | 21.15 Uhr


1x05 Malivore - Legacies
Serie | Sixx
Do. 12.12.19 | 20.15 Uhr