HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow News-Archiv arrow DVD & Kino arrow James Cameron´s "Avatar": Interview zu den Effekten und erste Bilder
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Farscape
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



News
James Cameron´s "Avatar": Interview zu den Effekten und erste Bilder Drucken E-Mail
Revolutionäre Lichteffekte, Aliens & Riesenwummen Kategorie: DVD & Kino - Autor: Martin Wenzel - Datum: Mittwoch, 04 Februar 2009
 
James Cameron verriet in einem Interview mit dem amerikanischen Magazin DGA Quarterly einige interessante Details zu der Technik, die in seinem neuen Film "Avatar" verwendet wird. Wir präsentieren euch hier einen kurzen Auszug daraus:

DGA: Offensichtlich hat sich die CGI-Technik stark weiterentwickelt seit Sie die-Effekte in "The Abyss" [1989] gemacht haben. An welche Grenzen sind Sie diesmal bei "Avatar" gegangen?
Cameron: Wir arbeiten an den Effekten bis zu einem gewissen Punkt und dann reichen wir sie an die Jungs von Digital Domain weiter, um eine höhere Auflösung zu bekommen. Die haben eine Licht-Software für "Avatar" entwickelt und ich denke, dass diese die CGI revolutioniert. Es wird "Global Illumination" ["Globale/Umfassende Beleuchtung"] genannt. Und es leuchtet die Dinge tatsächlich so aus als wären sie real. Wenn man tagsüber eine Außenaufnahme macht, gibt es eine Sonne. Normalerweise bräuchte man 40 oder 50 Lichter, um den Effekt dieses Sonnenlichts nachzustellen, wie es sich auf verschiedene Flächen verteilt. Sie [Digital Domain} zeigten uns in den letzten Wochen 11 fertige Aufnahmen für den Film und ich führte diese einigen Freunden vor, die keinen täglichen Kontakt mit der Produktion haben, und sie sagten "Das ist unglaublich! Wie machst du dieses Make Up?" ... Sie kamen gar nicht darauf, dass jedes einzelne Ding, das sie da gerade sehen, aus Einsen und Nullen besteht. Es sind alles Pixel. Es steckt keine greifbare, physische Realität dahinter, aber es wirkt real.  

Das komplette Interview könnt ihr euch als PDF bei DGA mit einem Klick auf den Quellen-LInk am Ende dieser Meldung durchlesen.

Außerdem erhielten unsere Kollegen von MarketSaw über eine "sehr glaubwürdige Quelle" ein erstes, leicht verschwommenes Bild, das ein als "Na'vi" bezeichnetes Alien aus "Avatar" zeigt. Das Aussehen dieser Alien-Rasse wird von der Quelle mit der Figur "Jen the Gefling" aus dem Fantasy-Film "Dark Crystal" (1982) verglichen. Schon Anfang Januar diesen Jahres präsentierte MarketSaw Bilder eines militärisch gekleideten Mannes, der eine Waffe aus "Avatar" in den Händen hält sowie ein Foto einer Reiterin im Motion-Capture-Anzug. Die Echtheit der Bilder sei inzwischen bestätigt worden.
Desweiteren wurden bei MovieGod einige Konzeptbilder und Fotos vom Set veröffentlicht.
Ihr könnt euch dieses Bildmaterial bei MarketSaw und MovieGod über einen Klick auf die untenstehenden Quellen-Links anschauen.

Sowohl die Presse als auch die Fans können es mittlerweile kaum erwarten, das erste bewegte Material zu "Avatar" zu sehen. Die Euphorie wird mittlerweile mit der Stimmung verglichen, die beim Publikum aufkam, als es zum ersten Mal die "Star Wars"-Filme im Kino anschauen konnte. Bisher hofft man darauf, dass in den US-Kinos zusammen mit dem am 27. März 2009 startenden Film "Monsters vs. Aliens" ein erster Teaser zu James Cameron´s neuestem Werk gezeigt wird.


Quelle / weiterführende Links:
Cameron-Interview (PDF) bei DGA / Na'vi-Alien bei MarketSaw / Avatar-Waffe & Reiterin bei MarketSaw / Konzeptbilder bei MovieGod



Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer
Im Moment keine TV-Einträge vorhanden