HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow News-Archiv arrow Conventions & Fandom arrow 18. Dreieicher Rollenspieltreffen
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



News
18. Dreieicher Rollenspieltreffen Drucken E-Mail
Viertgrößte Rollenspiel-Convention Deutschlands mit Verlagen, Workshops und Autoren Kategorie: Conventions / Fandom - Autor: Roger Murmann - Datum: Mittwoch, 05 November 2008
 
Als zentrale Veranstaltung der Rollenspiel-Szene Mitteldeutschlands und darüber hinaus findet am 22. und 23. November 2008 bereits zum 18. Mal das "Dreieicher Rollenspieltreffen" statt. Unter rund 120 Events dieser Art in Deutschland belegt der "DreieichCon", wie sich die Veranstaltung abgekürzt nennt, Platz 4. Organisator ist der Jugendclub WIRIC im BVB e.V. in Zusammenarbeit mit den Bürgerhäusern Dreieich und mit freundlicher Unterstützung der Stadtbücherei Dreieich und Ulisses Medien & Spiel Distributions GmbH. 

Dieses Großereignis im Bürgerhaus von Dreieich-Sprendlingen (Fichtestr. 50) und den angrenzenden Gebäuden, zu dem wieder bis zu 1000 Besucher erwartet werden, bietet auf über 1500 Quadratmetern alles, was das Herz des Rollenspielers und Phantastik-Fans höher schlagen läßt: Fantasy, Science Fiction, Endzeit- und Exoten-Runden, AD & D, DSA, Shadowrun, Vampire, Star Wars, Rune Quest, Midgard, CoC, Spherechild, Earthdawn und vieles andere mehr. Im sogenannten Tabletop-Bereich beschäftigt man sich mit Stratak Wars, Demonworld, BattleTech oder Warhammer. Außerdem präsentieren sich Clubs und Spieleläden, Sammler und Liebhaber finden eine große Auswahl an phantastischer Literatur, DVDs und Merchandising von der Actionfigur bis zum Poster. In der Szene bekannte Verlage informieren über Neuheiten auf dem Spielesektor. Zusätzlich werden zahlreiche Workshops, Turniere und Demonstrationsrunden angeboten. Lesungen bekannter Phantastik-Autoren runden das Programm ab. 

Weitgereisten Fans stehen in diesem Jahr kostenfreie Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung. Das gilt natürlich nur für diejenigen die nicht 34 Stunden am Stück ihrem Hobby frönen wollen. Die Anzahl der Schlafplätze ist begrenzt, wer also sicher gehen will, sollte sich voranmelden. 

Spielzeit ist durchgehend von Samstagsmorgens 10 Uhr bis Sonntagsabends 20 Uhr, also insgesamt 34 Stunden. Der Preis für das Wochenendticket beträgt 9,- Euro. (GfR und ADRV e.V. Mitglieder: 5,- Euro) Nur Samstag: 7,- Euro, nur Sonntag: 5,- Euro. 

Vorangemeldete Spielleiter brauchen keinen Eintritt zu zahlen. Schriftliche Anmeldungen (bitte mit System, Spielerzahl, Stufen, Zeit, etc.) an: 
WIRIC, Postfach 301103, 63274 Dreieich (Rückporto bitte nicht vergessen) 
Fax: 06103/64494 
e-mail: wiric@gmx.net

Spieler müssen sich NICHT anmelden. 

Informationen gibt es auch im Internet unter: 
www.dreieichcon.de

Direkter Ansprechpartner: Christian de Ahna, Tel. 0178-6978501, Fax 06103-64494 
e-mail : wiric@gmx.net 

Presse: Roger Murmann, Tel. 06071-38718 (ab 18 Uhr) 
e-mail: sftreffda@gmx.de

--------------------------------------------------------------------------- 

Einige Highlights aus dem Programm: 

Turniere & Meisterschaften (Auswahl): 

3. Deutsche Warmachine / Hordes Meisterschaft 
10. Deutsche Armalion Meisterschaft 
Demonworld - Turnier 
Meister der Mannschaften im Mechwarrior Tabletop 
Classic BattleTech Szenario 
Großes Turnier zum PERRY RHODAN-Sammelkartenspiel 

...sowie zahlreiche Demorunden und vieles mehr... 

Autoren-Lesungen (Auswahl): 

Karl-Heinz Witzko: "König der Kobolde" 
(Samstag 15.00 - 16.00 Uhr) 

Vor Zeiten herrschte über das Koboldland-zu-Luft-und-Wasser ein gütiger und freundlicher König. Er erfand die feinsinnigsten Streiche, die die Welt bis dahin gesehen hatte, und viele Scherze, die längst Allgemeingut sind, gehen auf ihn zurück. Doch eines Tages verzichtete er auf seinen Thron und verschwand. Das ist lange her und auch wenn es ansonsten kaum zuverlässige Überlieferungen aus dieser fernen Zeit gibt, so leben die hehren und noblen Abschiedsworte des einstigen Königs im Herzen eines jeden Kobolds fort: Liebe Kobolde, ihr braucht mich nicht länger mehr als König! Ich wünsche euch allen noch viel, viel Spaß! 
Was Wunder also, dass das Koboldvolk in helle Aufregung gerät, als an einem grauen und windigen Morgen eine seltsame Mär die Runde macht: Der Gute König ist heimgekehrt zu seinem Volk! Für Brams, Anführer eines koboldischen Wechseltrupps, und eben zurück vom Diebstahl einer Kuh, ist diese Kunde alles andere als erfreulich. Vor Jahren entdeckte er die Wahrheit über den einstigen König, und seitdem hört er mitunter die vornehme und Erfurcht gebietende Stimme zu sich sprechen: "Sollte ich dich jemals zu fassen bekommen, Brams, so werde ich dein kleines, dürres Hälschen brechen. Knack! Knack! Und - aarrr! - knack!" 

Tom Finn: "Der letzte Paladin" 
(Samstag 16.00 - 17.00 Uhr) 

Unheilvolle Omen erschrecken die Bewohner von Astaria. Gestirne erlöschen und Sternenvampire gelangen auf die Erde. Aber sie sind nur Vorboten ihres Meisters: Der gefallene Erzstellar Astronos plant den Ausbruch aus seinem Sternenkerker. Der Einzige, der ihm Einhalt gebieten könnte, ist der Knappe Fabio, Mitglied eines Paladin-Ordens. Auf der Burg eines mächtigen Barons begegnet er der Sternendeuterin Celeste. Sie erweist sich als seine wertvollste Verbündete im Kampf gegen die Mächte der Finsternis. 

Holger de Grandpair: "Die Zwei Schwerter (E TUA SWERDIL)" 
(Samstag 17.00 - 18.00 Uhr ) 

Lemuria und Rhodrim, die Reiche der Menschen des wunderbaren Kontinents Arthilien, leben in Frieden mit Elben, Drachen, Zwergen, Ogern und anderen Völkern, bis sich eine gewaltige Bedrohung über sie erhebt. Die Orks aus Dantar-Mar haben sich auf den Befehl des geheimnisvollen Schwarzen Gebieters hin zur Horde Durotars vereint und marschieren nach Norden, um die Welt der Menschen mit Krieg und Untergang zu überziehen. Zehn Gefährten, angeführt vom Fürstensohn Arnhelm, Braccas Rotbart und dem Zwergen Dwari, machen sich auf den gefahrvollen Weg in die unerforschte Wildnis des Ostens, um das legendäre Goldene Schwert aufzufinden und damit dem unheilvollen Schwarzen Schwert des Feindes zu widerstehen ... 

Christoph Hardebusch: "Sturmwelten" 
(Samstag 14.00 - 15.00 Uhr) 

Ein Reich inmitten der Weltmeere, besiedelt von riesigen Meeresschildkröten, feuerspeienden Drachen und schillernden Wassermagiern. Stürmische Ozeane, gepeitscht von Wind und Wellen, befahren von kaiserlichen Armeen, blutrünstigen Piraten und geheimnisvollen Zauberern. Als wie aus dem Nichts ein legendäres Kolonialschiff mit einer magischen Ladung auftaucht, schlägt die Stunde des Freibeuters Jaquento - und es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit. Mit seiner grandiosen epischen Fantasy-Saga vor nautischem Hintergrund prägt der junge Erfolgsautor die neue Generation der Fantasy. 

Bernd Perplies, Christian Humberg: "Das schleichende Grauen" 
Sonntag 14.00 - 15.00 Uhr 

Mit dem im Oktober 2008 bei Pegasus Spiele erschienenen interaktiven Roman "Das schleichende Grauen" hauchen die Mainzer Autoren und Genre-Journalisten Bernd Perplies ("Tarean - Sohn des Fluchbringers") und Christian Humberg dem Abenteuerspielbuch neues Leben ein. Ihr Werk knüpft an H.P. Lovecrafts Cthulhu-Mythos sowie an Wolfgang Hohlbeins Bestsellerserie "Der Hexer von Salem" an und entführt den Leser/Spieler in die Welt des deutschen expressionistischen Films der 1920er Jahre. Auf dem Dreieichcon laden die Autoren zu einer Spielrunde ein, bei der sie aus "Das schleichende Grauen" lesen und dem Publikum die Entscheidung über den Fortlauf der Handlung überlassen. 

Und sonst... 

Robert Vogel : 25 Jahre ROBIN OF SHERWOOD 
(Samstag 13.00 -14.00 Uhr) 

Von vielen Fans wird diese englische Serie von Richard Carpenter, die es zwischen 1983 und 1985 auf drei Staffeln mit 26 Folgen brachte, als eine der besten Fantasy-TV-Serien angesehen. Mit viel Licht, Rauch und stimmungsvoller Musik wurde hier eine wahrhaft magische Athmosphäre geschaffen. Der Soundtrack von CLANNAD wurde weltweit ein grosser Erfolg. Schon seit Mitte der 80er Jahre zum Kult geworden, wird die Serie seit ihrerm Erscheinen auf DVD gerade von einer neuen Generation und von vielen Live-Rollenspielern neu entdeckt. Robert Vogel lässt diese einzigartige Fantasy-Serie in seinem Vortrag aufleben. 

Robert Vogel: Die unbekannten (Film)welten von H.P. Lovecraft 
(Sonntag 12.00 -13.00 Uhr) 

H.P. Lovecraft gehört zu den absoluten Klassikern des fantastischen Romans. Etliche seiner Geschichten sind mittlerweile verfilmt worden, doch haben es die Filmemacher der Gegenwart anscheinend übersehen, dass Lovecrafts Erzählungen alles andere als Splatter-Stoff sind. Es gibt jedoch jedoch auch etliche erheblich näher am Werk orientierte Kurzfilme von unabhängigen Produktionen, die ihren Mangel an Budget durch Erfindungsreichtum mehr als nur wettmachen, aber in Deutschland völlig unbekannt sind. Robert Vogel ist auf der Suche nach diesen kleinen Filmjuwelen mehr als nur fündig geworden.und stellt eine Auswahl davon in diesem Vortag vor. 

Podiumsdiskussion: Pen&Paper- und Computer-Rollenspiele "Miteinander statt Gegeneinander!" 
(Samstag 18.30 - 20.00 Uhr) 

"Computer-RPGs sind In - Pen&Paper-RPGs sind Out! - Noch Fragen?" "Ja, eine ganze Menge", meint Dr. Stefan Blanck und lädt zu einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion bestehend aus Autoren, Designern und Produzen-ten aus beiden Medienwelten. Drakensang, Browsergame und Handyspiele für DSA zeigen, wie kreativ unterschiedliche Medien eines Spieluniversums miteinander verknüpft werden können. Wie groß sind die Gemeinsamkeiten? Wo liegen die Grenzen? Findet eine gegenseitige Befruchtung statt oder stehen die Produkte in Konkurrenz? 

Workshop: LARP für Einsteiger und Fortgeschrittene 
(Samstag 18.00 - 20.00 Uhr) 

Inhalte: 
- LARP ? Was ist das ?! 
- Regeln & Spielmechanismen 
- Gewandung, Bewaffnung & Ausrüstung 
- Landes- & Spielhintergründen Marturien 

...und im Anschluss gegen 20.00 Uhr: 

"Mini-LARP - Schierer Wahnsinn" 

Inhalte: "Ihr, die Helden dieser Geschichte, seid auf einer Insel vor der Küste Marturiens gestrandet und wollt hier wieder weg. Dummerweise ist die Inselbe-völkerung dem Wahn verfallen, spricht irre und geht unverständlichen Betäti-gungen nach. Und ein Boot habt ihr auch noch nicht entdeckt..." 

Dauer: ca. 2h, Rollen & Material werden gestellt

Quelle / weiterführender Link: www.dreieichcon.de




Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


1x01-1x10 - The Handmaid\'s Tale
Serie | Tele5
Fr. 18.10.19 | 22.00 Uhr


8x04+8x05
Game of Thrones | RTL2
Sa. 19.10.19 | 20.15 Uhr


13x03 Patience
Supernatural | ProSieben MAXX
Mo. 21.10.19 | 20.15 Uhr