HOME FORUM GALERIE PROJEKTE LINKS CHAT
Startseite arrow News-Archiv arrow Conventions & Fandom arrow SFCD e.V.: JahresConvention am kommenden Wochenende
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
Forum
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



News
SFCD e.V.: JahresConvention am kommenden Wochenende Drucken E-Mail
...wieder in der Nähe von Darmstadt Kategorie: Conventions / Fandom - Autor: Roger Murmann - Datum: Mittwoch, 16 Juli 2008
 
Die erfolgreiche Veranstaltungsreihe der Darmstädter Science Fiction Szene setzt sich fort. Nach dem erfolgreichen JubiläumsCon im Jahr 2005 lädt der älteste deutsche Phantastik-Club, der 1955 gegründete "Science Fiction Club Deutschland e.V." Mitglieder, Freunde und Liebhaber des phantastischen Genres erneut zu seiner JahresConvention nach Südhessen ein. Auch beim diesjährigen Treffen vom 18. bis 20. Juli im Tagungshotel des DRK Hessen im Mühltal-Trautheim stehen wieder Vorträge und Lesungen von Anspruchvoll bis Unterhaltsam auf dem Programm. Es behandelt wissenschaftliche Themen ebenso wie verschiedene Spielarten der Science Fiction. 
Ein Höhepunkt ist die Verleihung des mit je 1000,- € dotierten, renommierten Deutschen Science Fiction Preises für das beste Buch und die beste Kurzgeschichte des Jahres 2007, ebenso wie die des Curt-Siodmak.-Preises für den besten Science Fiction Film bzw. die beste SF-TV-Serie des letzten Jahres.
Beginn des Programms ist freitags um 17 Uhr, samstags und sonntags um 10 Uhr. Der Verein weist darauf hin, dass der Sonntag hauptsächlich der Mitgliederversammlung vorbehalten ist. Ein kleine Phantastik-Börse bietet alles vom Buch bis zur DVD.

Aus dem Programm:

Neues aus der Raumfahrt
(Matthias Pätzold)
Was geschieht zur Zeit im All? Wann startet das nächste Space Shuttle? Was machen die Astronauten auf der ISS? Was ist Europas Anteil daran? Wer buddelt auf dem Mars herum? Wer fliegt als nächstes zum Mond? Und was machen eigentlich drei Chinesen in einer Konservenbüchse?
Auf all diese Fragen und noch mehr gibt es im Vortrag von Matthias Pätzold eine Antwort. Dabei wird er die aktuelle Situation beleuchten und kurze Ausblicke auf zukünftige Entwicklungen werfen.

Marionettentheater und Phantastik - Eine Reise vom Urfaust zum Kristallplaneten
(Multimedia-Show von Jürgen Lautner)
Zu seinem 80. Geburtstag 2007 machte Herbert W. Franke, der "bekannteste Science Fiction Autor Deutschlands" (DIE ZEIT) sich und den Fans ein ganz besonderes Präsent: "Der Kristallplanet", ein Bühnenstück über Astronauten in einer Grenzsituation. Entkommen einem umfassenden Netz der Überwachung auf der Erde, treten sie in Kontakt mit einer hochentwickelten kristallinen Lebensform. Konsequent sind die Akteure keine realen Schauspieler, sondern Marionetten, von unsichtbaren Mächten geführte Figuren im Tölzer Marionettentheater. Diese agieren in teils realen, teils projizierten digitalen Kulissen, weit jenseits aller Folienmeere.
Jürgen Lautner ist SF-Fan, Amateurfotograf und besitzt seit seiner Kindheit ein Faible für diese Puppen am Faden. Seine reichhaltig bebilderte Reportage führt nicht nur hinter die Kulissen des Kristallplaneten. Er rollt die Geschichte des Puppenspiels im fantastischen Umfeld, beginnend mit der Antike auf. Die Mutter aller R2D2s und Datas fehlt ebenso wenig, wie der TV-Klassiker "Thunderbirds" oder das SG1-Team in Puppenform in der Jubiläumsfolge 200. Dabei kann er sich gelegentliche ironische Seitenhiebe kaum verkneifen, entschädigt dafür mit Geheimtipps und präsentiert kurze Ausschnitte aus seinem Repertoire von Marionettenspiel und Audiovision. Dabei begleitet ihn ein alter, erwachsen gewordener Bekannter auf der Leinwand. 

Diskussionsrunde: Kommt die Sammlung mit ins Grab ?
Was geschieht mit SF-Sammlungen nach dem Ableben des jeweiligen Eigentümers ? Geldquelle für die Erben, wichtige Zeitdokumente fürs Clubarchiv oder ab in den Müllcontainer ? (Verschiedene Gäste, u.a. Thomas Recktenwald, Dieter Steinseifer, Robert Vogel) 

Ein Schreiber als Leser
(Erik Schreiber)
Erik Schreiber, einer der bekanntesten und aktivsten Rezensenten Deutschlands im phantastischen Bereich blickt auf nunmehr 30 Jahre seines "Phantastischen Bücherbriefs" zurück. Eriks Rezensionen findet man an vielen Stellen des Internets, sowie in zahlreichen gedruckten Publikationen. Erik ist ausserdem seit Jahren Veranstalter des "Darmstädter Spät Lese Abends" und Mitarbeiter der Sendung "Area 64" bei Radio Darmstadt.

Science: Ein Fahrstuhl ins All
(Rainer Kresken, ESA)
Schon 1895 dachte der russische Raketenpionier Konstantin Ziolkowski, inspiriert vom Pariser Eiffelturm, über einen Turm nach, der bis in den Orbit reicht. Und 1979 beschrieb Arthur C. Clarke in dem Roman „Fahrstuhl zu den Sternen“ eine Welt, in der Astronauten und Nutzlasten per Lift ins All befördert werden.
Dank eines neu entdeckten superstabilen Materials – so genannte Kohlenstoff-Nanoröhrchen – erscheint es nun zum ersten Mal physikalisch möglich, ein 90 000 Kilometer langes Band zu konstruieren, das von der Erde ins All reicht. Bei der im amerikanischen Seattle ansässigen Firma HighLift Systems ist das Projekt schon in der Entwicklungsphase. Dort ist man sicher, dass der Weltraumfahrstuhl in weniger als 20 Jahren in Betrieb gehen und dann für den unschlagbar günstigen Preis von 10 Euro pro Kilogramm Lasten ins All befördern könnte. Rainer Kresken, Mitarbeiter im Darmstädter Kontrollzentrum ESOC (Contractor, Flight Dynamics), stellt dieses Projekt vor und informiert über Möglichkeiten, Planungen, Technik, Probleme und den aktuellen Stand dieses Vorhabens.

Allgemeine Informationen:

Con-Beitrag 
35,00 € für alle Tage, 8,00 € nur Freitag, 19,00 € nur Samstag, 8,00 € nur Sonntag.
Für Mitglieder gibt es Ermässigungen. Einzelne Programmpunkte können für 3 € besucht werden.

Der Eintritt zur Phantastik-Börse ist frei !

Kontakt:
Birgit Fischer, Am Schafbuckel 6, 64853 Otzberg-Lengfeld

Rückfragen:
...können unter der Telefon-Nummer 06162/961955 (mit AB), unter E-Mail bifi@lepso.de geklärt werden.

Informationen bietet auch die Homepage: www.sfcd-con.de

Der Con wird mit Unterstützung des Science Fiction Treffs Darmstadt (www.sftd-online.de) veranstaltet, welcher einen Grossteil des Helferteams stellen wird. 

Quelle / weiterführender Link: www.sfcd-con.de oder www.sf-netzwerk.de



Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


5x09 Er hat dich und mich verraten
How to Get Away with Murder | RTL Crime
Mo. 26.08.19 | 20.15 Uhr


5x17 Zeitbombe
Flash | ProSieben MAXX
Mo. 26.08.19 | 20.15 Uhr


4x17 Bruderliebe
Gotham | ProSieben MAXX
Mo. 26.08.19 | 22.00 Uhr