HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow Galactica Universum arrow Battlestar Galactica arrow Episodenguide arrow Staffel 4 arrow Sometimes a great Notion
Sometimes a great Notion Drucken E-Mail
 


Originaltitel: "Sometimes a great Notion"
Episodennummer: 4x11
Bewertung:
Erstausstrahlung USA: 16.01.2009
Erstausstrahlung D: noch keine
Drehbuch: David Weddle & Bradley Thompson
Regie: Michael Nankin
Hauptdarsteller: Edward James Olmos als Commander William Adama, Mary McDonnell als President Laura Roslin, Katee Sackhoff als Lt. Kara 'Starbuck' Thrace, Jamie Bamber als Captain Lee 'Apollo' Adama, James Callis als Doctor Gaius Baltar, Tricia Helfer als Nummer 6, Grace Park als Lt. Sharon 'Boomer' Valerii
Gastdarsteller: Michael Trucco (Samuel Anders), Jennifer Halley (Diana "Hardball" Seelix), Rekha Sharma (Tory Foster), Alessandro Juliani (Felix Gaeta), Michael Hogan (Saul Tigh), Callum Keith Rennie (Leoben Conoy), Kandyse McClure (Anastasia "Dee" Dualla), Tahmoh Penikett (Karl "Helo" Agathon), Alexandra Thomas (Hera Agathon), Brad Dryborough (Lt. Hoshi), Lucy Lawless (D'Anna Biers/Number Three), Kate Vernon (Ellen Tigh), Aaron Douglas (Galen Tyrol), Don Thompson (Anthony Figurski)

Inhalt
Kara kämpft mit der drohenden Vorhersage des Hybriden, während Adama und die koloniale Flotte angesichts ihrer schockierenden Entdeckung der Verzweiflung anheimfallen.
















Anmerkung zum Titel
"Sometimes A Great Notion" ist ein Roman von Ken Kesey, aus dem später auch ein Film mit Paul Newman und Henry Fonda wurde. Wichtiger noch ist, dass der Kesey den Titel aus einem amerikanischen Volkslied hat: "Goodnight, Irene", mit den zur Epsiode passenden Strophen:

Sometimes I live in the country
Sometimes I live in the town
Sometimes I get a great notion
To jump into the river an’ drown


Der Sänger erwägt Selbstmord, weil er seine große Liebe durch Spiel und Ausschweifungen verloren hat.

Review
Nun ist es also raus. Der fünfte Zylon ist Ellen Tigh. Wow, beim Zuschauen fiel es mir erst gar nicht auf, als Saul da im Wasser steht und die Erinnerungen an sein „früheres Leben“ ihn übermannen, während D’Anna neben ihm eröffnet, sie werde auf der Erde zurück bleiben. Da ist seine Frau und sie liegt nach den Atomangriffen auf die vermeintliche Erde vor etwa 2000 Jahren im Sterben und sagt ihm, sie werden wiedergeboren und sind für einander bestimmt. Darstellerin Kate Vernoon verrät in einem Interview, dass sie dies 2 Jahre lang vor der Ausstrahlung schon wusste und das der Streik der US-Autoren im letzten Jahr so manches durcheinander brachte.
Nun wird einiges klarer, warum Saul immer wieder Ellen sieht, wenn er die Six anschaut. Bedenkt man diese Verbinung und schaut dann zu Baltar herüber, so wird einem bewusst, dass diese Enthüllung längst nicht die einzige dieser Art sein kann.

Doch dies ist nicht die einzige Sensation. So findet man auf dem Planeten Überreste einer unbekannten Zylonenart und stellt fest, dass die Erde von Zylonen bewohnt wurde, was in anderen Worten bedeutet, der 13. Stamm, der "Erden-Stamm" bestand komplett aus Zylonen. Denn nicht nur ein anders gebauter Centurion-Schädel wird gefunden, sondern auch Knochenreste von Zylonen...

Dies ist für die Menschen im Tross der Galactica nur schwer zu begreifen. Als Roselin aus dem Raptor aussteigt und die Crew auf ihre Worte wartet, bringt sie keinen Ton heraus, ihr hat es komplett die Sprache verschlagen. Wie in Slums, wie Bettler sitzen die Menschen an der Seite in den Gängen der Galactica, manche prügeln sich sogar, einen normalen Betrieb gibt es längst nicht mehr. Selbst der „alte Mann“ Adama rennt angetrunken zu Saul und will dass dieser in erschießt. Abermals gibt es hier herzzerreißende Szenen zwischen den beiden. Eine wirklich beängstigende Atmosphäre ist das, die hier herrscht.

Und Duala verbringt einige glückliche Stunden mit ihrem Mann Apollo, welcher mittlerweile auch der Präsident ist, und erschießt sich dann anschließend im Schlafraum…

Gegenüber Scifiwire sagte die Duala-Darstellerin Kandyse McClure, dass es ein bittersüßer Abschied gewesen sei, es machte sie traurig und sie wollte noch einmal alle Energie in die letzten Auftritte stecken.  Ja auch hier erwartete den Zuschauer eine weitere herzzerreißende Szene, man konnte schon ahnen, dass etwas geschieht.
McClure selbst konnte dies bereits erahnen, als es wegen ihrem Vertrag Nachverhandlungen gab und sie nur 13 Episoden für die 4. Staffel bekam obwohl sie sicher war, dass diese Staffel mehr als 13 Episoden haben wird.

Eine der großen Fragen, den sich viele Fans stellen, ist die nach dem „Warum“. Doch hier hat McClure keine befriedigende Antwort. Sie wüsste nicht, dass ein Abschiedsbrief oder ähnliches hinterlassen worden wäre. So kann man es als einen sehr menschlichen Ausweg aus einer ausweglosen Situation sehen. Ihr Mann (Jamie Bamber) liebt noch immer eine andere, er arbeitet fast rund um die Uhr im Militärdienst und die Welt in der sie leben ist alles andere als eine Friedliche…

Und schließlich gab es noch wirklich gänsehautwürdige Momente als Starbuck zusammen mit Leoben auf der Erde das Wrack ihrer Viper mit dem Notsignal  und mit ihrer eigenen Leiche darin findet…
Starbuck ist also eine Art Hybrid? Man erfährt es nicht, wir sehen nur, wie sie „ihre“ Leiche auf einem Scheiterhaufen in der Nacht verbrennt. Und auch Leobens Reaktion darauf ist sehr erschreckend, er zuckt mehrmals zurück.
Im Gespräch mit Lee später möchte sie ihm alles erzählen, so hat man den Eindruck, doch sie traut sich dann nicht. Hier bleibt also noch eine spannende Handlung offen, wie werden die anderen reagieren? Sie hat das Signal offiziell nur verloren, sie  erwähnte nicht, dass sie ihr „eigenes“ Signal verloren hat und sich auch „selbst“ verbrannte.

Am Ende gibt es eine bewegende Rede des von Admiral William Adama, dass sie die Erde verlassen werden und ihre „neuen“ zylonischen Verbündeten suchen werden. Er verrät ihnen auch, dass er ebenso wie die Bewohner der Erde eine neue Heimat finden werden…
Robert Lißack

Fazit:Kate Vernoon versprach in einem Interview, dass es nun in jeder Folge große Enthüllungen geben wird. Wenn diese ebenfalls so ausfallen wie in „Sometimes a great Notion“, dann erwartet die Fans noch ein heißer Ritt…

Bewertung:Darsteller: 19 von 20
Atmosphäre:
19 von 20
Action:
10 von 10
Spannung:
14 von 15
Story:
9 von 10
Musik:
12 von 15
Kamera:
9 von 10

Gesamt: 92 von 100



Mehr über "Battlestar Galactica findest du in unserem BSG-Bereich: >> Hier klicken!
Außerdem kannst du in unserem Galactica-Forum darüber mitdiskutieren!




Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


16x24 Wenn Mauern bröckeln
NCIS | Sat1
Di. 10.12.19 | 20.15 Uhr


10x24 Sieben Minuten
NCIS: L.A. | Sat1
Di. 10.12.19 | 21.15 Uhr


1x05 Malivore - Legacies
Serie | Sixx
Do. 12.12.19 | 20.15 Uhr