HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow News-Archiv arrow SciFi, Fantasy & Mystery arrow "Dead Zone": Sechste Staffel der Mystery-Serie auf Sci Fi
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Farscape
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



News
"Dead Zone": Sechste Staffel der Mystery-Serie auf Sci Fi Drucken E-Mail
Start mit einem Serienmarathon in deutscher Erstausstrahlung Kategorie: SciFi, Fantasy & Mystery - Autor: Roger Murmann - Datum: Donnerstag, 07 Februar 2008
 
ImageAb Sonntag, den 10. Februar, präsentiert Sci Fi zum ersten Mal im deutschen Fernsehen die sechste Staffel der Mystery-Serie "Dead Zone" (2007). Der Sender zeigt alle 13 Episoden der sechsten Staffel ab 12.15 Uhr in einem spektakulären Serienmarathon. Zwischen den einzelnen Folgen wird der Marathon durch noch nie gezeigte "My Sci Fi"-Interviews mit "Dead Zone"-Star Nicole de Boer abgerundet. Ab Freitag, den 15. Februar, strahlt Sci Fi die außergewöhnliche Mystery-Serie dann immer von montags bis freitags um 17.40 Uhr aus.

Die Serie "Dead Zone" basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von Horror-Spezialist Stephen King. Der Lehrer John Smith (Anthony Michael Hall) entwickelt nach langjährigem Koma die übersinnliche Gabe, durch das Berühren von Menschen und Gegenständen in Vergangenheit und Zukunft zu blicken. Als "Held wider Willen" setzt John nun diese Begabung ein, um anderen Menschen zu helfen.

In der 6. Staffel sind einige Neuerungen zu verzeichnen, die der Produktion eine frische Erscheinung verleihen. So wurden der Drehort von Vancouver ins etwas europäischere Montreal verlegt, neue Autoren für das Drehbuch engagiert und die Bandbreite an Geschichten durch Themen aus klassischen Krimireihen wie "CSI" oder "Law and Order" erweitert.

Seinen Erfolg hat "Dead Zone" nicht zuletzt Produzent Michael Piller zu verdanken, der 2002 vom Emmy Magazine in die Riege der 25 besten Hollywood-Autoren gewählt wurde. Piller schrieb unter anderem Drehbücher für Serien wie "Simon & Simon" und "Miami Vice". Bekannt wurde er als ausführender Produzent der Star-Trek-Serien "The Next Generation", "Deep Space Nine" und "Voyager".

Nicole de Boer, die in "Dead Zone" Johns ehemalige Verlobte Sarah verkörpert, über den Erfolg der Serie: "Ich glaube, "Dead Zone" ist so beliebt, weil hier ein auf den ersten Blick ganz normaler Mensch im Vordergrund steht. Die Geschichte rund um Johnny Smith, der gar nicht so genau weiss, ob seine besondere Gabe nun Fluch oder Segen ist, die Art, wie er damit umgeht und dabei mit seinen Mitmenschen interagiert, aber auch die Mischung aus Romantik und Action – all das macht die Serie aus meiner Sicht sehr sehenswert."

Quelle / weiterführender Link: www.scifi.de



Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer
Im Moment keine TV-Einträge vorhanden