HOME FORUM GALERIE PROJEKTE LINKS CHAT
Startseite arrow News-Archiv arrow Anime & Comics arrow Comics made in Germany - 60 Jahre Comics aus Deutschland
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
Forum
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
KinoVorschau 2016
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



News
Comics made in Germany - 60 Jahre Comics aus Deutschland Drucken E-Mail
Ausstellung in der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main Kategorie: Anime & Comics - Autor: Roger Murmann - Datum: Mittwoch, 23 Januar 2008
 
Image60 Jahre Comics "Made in Germany": Die Ausstellung vom 24. Januar bis 24. Mai 2008 in der Deutschen Nationalbibliothek nimmt einen Rückblick auf Stoffe und Stile, Helden und Serien, Erfolge und Kuriositäten des deutschen Comic. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen Bücher und Taschenbücher, Alben und Hefte unterschiedlicher Formate aus den Sammlungen der Deutschen Nationalbibliothek und des Instituts für Jugendbuchforschung der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Die Ausstellung verfolgt die Entwicklung der Comics in Deutschland über verschiedene Phasen, Phänomene und Strömungen hinweg bis in die Gegenwart. Vorgestellt werden die prägenden Autoren und Reihen des Comic. Comics von Frankfurter Autoren und Zeichnern und ihrem Beitrag zur Entwicklung der Gattung Comic, angefangen von Cefischers legendärem Oskar, der Familienvater (seit 1950) bis hin zu den Satirikern der "Neuen Frankfurter Schule", angeführt von Robert Gernhardt, Hans Traxler und F.K. Waechter, ist eine eigene Abteilung der Schau gewidmet. Die Comics der APO-Generation von 1968 wie Alfred von Meysenbugs Super-Mädchen sind ebenso zu sehen wie Comics aus der Zeit der Jugend- und Alternativkultur, vertreten etwa durch das Werk Gerhard Seyfrieds oder Brösels Motorradfreak Werner.

Ohne eine strenge Chronologie einzuhalten, folgt die Ausstellung einzelnen Etappen der Entwicklung des Comic, lässt Seitenblicke zu und fokussiert inhaltliche, buch- und mediengeschichtliche, stilistische und andere brisante Schwerpunkte. In aktuellen Pressestrips wie Volker Reiches Strizz, wie auch in Karikatur, Parodie und biografischer Erzählung versammeln sich Bilder und Selbstbilder von Zeitgenossen, während die Graphic Novel sich nun geradezu selbstverständlich an literarische Vorlagen heranwagt: Tabu sind weder die Klassiker Schiller und Goethe noch Werke moderner Autoren wie Uwe Timms Erfindung der Currywurst - als Comic realisiert von Isabel Kreitz 1996 - oder Wolfgang Hohlbeins Chronik der Unsterblichen, 2004 gezeichnet von Thomas von Kummant. Entsprechend den gegenwärtigen literarischen Trends stehen Fantasy, Mystery und Science Fiction hoch im Kurs, wobei die Comic-Autoren die besonderen Möglichkeiten der visuellen Ausgestaltung fantastischer Szenarien auf opulente Weise nutzen.

Ausgerichtet wird die Ausstellung von der Deutschen Nationalbibliothek gemeinsam mit dem Institut für Jugendbuchforschung der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. Kurator ist Dr. Bernd Dolle-Weinkauff (Institut für Jugendbuchforschung der Goethe-Universität Frankfurt am Main). Das Projekt wird unterstützt von der Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main und der Gesellschaft für das Buch.

Zur Eröffnung der Ausstellung "Comics made in Germany - 60 Jahre Comics aus Deutschland" am Mittwoch, dem 23. Januar 2008, um 18 Uhr sprechen:

Dr. Elisabeth Niggemann, Generaldirektorin der Deutschen Nationalbibliothek
Prof. Dr. Hans-Heino Ewers, Leiter des Instituts für Jugendbuchforschung der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
Dr. Roland Kaehlbrandt, Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main
Einführung: Dr. Bernd Dolle-Weinkauff, Institut für Jugendbuchforschung der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

Zur Ausstellung erscheint ein reich illustriertes Begleitbuch.

Begleitveranstaltungen:

6. Februar 2008, 19 Uhr
Andreas Platthaus
Die verspätete Nation - Wie der Comic in Deutschland heimisch wurde

14. Februar 2008, 19 Uhr
Dr. Eckart Sackmann
Ritzeratze, voller Tücke ...
Das 19. Jahrhundert, die Wiege des Comic

11. März 2008, 19 Uhr
Komik im Comic - Nicht lustig, oder?
Podiumsdiskussion mit Volker Reiche, Joscha Sauer und Hans Traxler
(Moderation: Dr. Bernd Dolle-Weinkauff)

24. April 2008, 19 Uhr
Dr. Bernd Dolle-Weinkauff
Pop, Protest und Politik: Die Comics der 68er

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag von 10 bis 20 Uhr, Freitag von 10 bis 18 Uhr, Samstag von 10 bis 17 Uhr, an Sonn- und Feiertagen geschlossen

Anschrift: 
Deutsche Nationalbibliothek
Adickesallee 1
60322 Frankfurt am Main
Deutschland
Tel. + 49-69-1525-0
Fax + 49-69-1525-1010
eMail: postfach@d-nb.de

Quelle / weiterführender Link: www.d-nb.de




Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


5x04 Aber es ist doch ihr Kind
How to Get Away with Murder | RTL Crime
Mo. 22.07.19 | 20.15 Uhr


5x12 In Gedanken gefangen
Flash | ProSieben MAXX
Mo. 22.07.19 | 20.15 Uhr


4x12 Scherben des Spiegels
Gotham | ProSieben MAXX
Mo. 22.07.19 | 22.00 Uhr