HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow News-Archiv arrow Babylon 5 arrow Schrumpfende Städte. Neun Stadtideen.
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



News
Schrumpfende Städte. Neun Stadtideen. Drucken E-Mail
Ausstellung zur Stadtentwicklung der Zukunft in Frankfurt Kategorie: Wissenschaft & Technik - Autor: Roger Murmann - Datum: Freitag, 07 Dezember 2007
 
Image

Seit den 1990er Jahren ist mehr als ein Viertel aller Großstädte auf der Welt geschrumpft und ihre Anzahl nimmt stetig zu. Allein in Ostdeutschland stehen über eine Millionen Wohnungen leer, ähnliche Phänomene sind z.B. in den USA, Großbritannien, Russland und sogar Japan zu beobachten. Das Initiativprojekt Schrumpfende Städte der Kulturstiftung des Bundes befasst sich seit 2002 mit den Ursachen, Auswirkungen und Gestaltungsmöglichkeiten dieses Prozesses.

Im Deutschen Architekturmuseum (DAM) wird die Ausstellung – die zuvor in Nordamerika, Asien und andernorts in Europa zu sehen war – in einer völlig neuen Fassung präsentiert: Schrumpfende Städte zeigt Neun Stadtideen – Vorschläge, wie mit Schrumpfungsprozessen umgegangen werden kann und welche Leitbilder für künftige Städte daraus entstehen könnten. - Wollen wir kompakte oder perforierte, dynamische oder regional organisierte Städte? Wo schrumpfen Frankfurt und Hessen? Ist Schrumpfung Bedrohung oder Chance? - Dazu ist eine Vielzahl neuer Beiträge zu sehen, die im Rahmen der Ausstellung im DAM zum ersten Mal gezeigt werden. Neben einem kurzen Einblick in die Analyse von Fallbeispielen aus den USA, Großbritannien, Russland, Japan und Deutschland zeigt die Ausstellung über zwanzig Arbeiten zu Handlungskonzepten – unter anderem von zeitgenössischen Architekten wie Will Alsop, Hidetoshi Ohno, Norman Foster, Raumlabor und complizen mit Projekten für Deutschland, Großbritannien, Japan und die USA. Ergänzend werden die wichtigsten Konzepte zu schrumpfenden Städten aus der Städtebaudebatte des 20. Jahrhunderts vorgestellt – von Cedric Price über Oswald Mathias Ungers und Ginzburg / Barshch bis hin zu Superstudio.

Ebenfalls erstmals zu sehen sind die Arbeiten der sechs Preisträger des Wettbewerbs "Second Life schrumpft – die virtuelle Stadt neu denken", die Ende November von der Jury ausgewählt wurden.

Ort: Deutsches Architekturmuseum Frankfurt/Main, Schaumainkai 43.
Datum: 8. Dezember 2007 - 17. Februar 2008

Quelle / weiterführender Link: www.dam-online.de





Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


1x01-1x10 - The Handmaid\'s Tale
Serie | Tele5
Fr. 18.10.19 | 22.00 Uhr


8x04+8x05
Game of Thrones | RTL2
Sa. 19.10.19 | 20.15 Uhr


13x03 Patience
Supernatural | ProSieben MAXX
Mo. 21.10.19 | 20.15 Uhr