HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow News-Archiv arrow Literatur arrow Ira Levin verstorben
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Farscape
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



News
Ira Levin verstorben Drucken E-Mail
Autor von "Die Frauen von Stepford" und "Rosemarys Baby" Kategorie: Literatur - Autor: Erik Schreiber/Roger Murmann - Datum: Dienstag, 27 November 2007
 
Image

Ira Marvin Levin wurde am 27. August 1929 in New York, Vereinigte Staaten von Amerika, als Sohn eines Spielwarenhändlers geboren. Er wuchs in der Bronx und in Manhattan auf, studierte an der Drake University in Iowa und an der New York University Philosphie und Englisch. 1950 schloss er sein Studium mit einem B. A. ab. Von 1953 bis 1955 diente er im Signalkorps der US-Army. Von den nur sieben Romanen, die er in seiner vierzigjährigen Schaffenszeit schrieb sind DIE FRAUEN VON STEPFORD und vor allem ROSEMARY'S BABY die bekanntesten. Gerade ROSEMARY'S BABY löste eine Welle von ähnlichen Filmen aus, als 1968 der Roman von Roman Polanski verfilmt wurde. Gleichzeitig wurde mit dieser Filmwelle der christliche Fundamentalismus in den Staaten gestärkt. Diese Entwicklung hat ihm nie gefallen. Fast alle seine Romane wurden, meist nach seinem eigenen Drehbuch, verfilmt. Ira Levin war zweimal verheiratet. Seine erste Frau war Gabrielle Aronsohn mit der er drei Söhne hat, seine zweite Frau hiess Phyllis Finkel. Beide Ehen wurden geschieden.

Der amerikanische Drehbuchautor und Schriftsteller starb bereits am 12. November 2007 im Alter von 78 Jahren an einem Herzinfarkt in seiner Wohnung in Manhattan, New York.


Veröffentlichungen (Auswahl):

1953 – A Kiss Before Dying
1967 – Rosemary's Baby (dt. Rosemaries Baby)
1970 – This Perfect Day (dt. Die sanften Ungeheuer, 1972)
1972 – The Stepford Wives (dt. Die Frauen von Stepford; auch: Die Roboterfrauen, 1977)
1974 – Veronica's Room (Stück)
1976 – The Boys from Brazil
1978 – Deathtrap (Stück)
1991 – Sliver
1997 – Son of Rosemary (dt. Rosemarys Sohn)

Verfilmungen (Auswahl):

1956 – Ein Kuß vor dem Tode (A Kiss Before Dying) – Regie: Gerd Oswald
1958 – Blindgänger der Kompanie (No Time for Sergeants) – Regie: Mervyn LeRoy
1962 – Tu das nicht, Angelika (Critic's Choice) – Regie: Don Weis
1968 – Rosemaries Baby (Rosemary's Baby) – Regie: Roman Polanski
1975 – Die Frauen von Stepford (The Stepford Wives) – Regie: Bryan Forbes
1978 – The Boys from Brazil – Regie: Franklin J. Schaffner
1980 – Terror in New York (Revenge of the Stepford Wives) – Regie: Robert Fuest
1982 – Das Mörderspiel (Deathtrap) – Regie: Sidney Lumet
1991 – Der Kuß vor dem Tode – Regie: James Dearden
1993 – Sliver – Regie: Phillip Noyce, Hauptrolle: Sharon Stone
2004 – Die Frauen von Stepford (The Stepford Wives) – Regie: Frank Oz

Quelle / weiterführende Links: "Erik Schreibers Bücherbrief" und Wikipedia





Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer
Im Moment keine TV-Einträge vorhanden