HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow News-Archiv arrow TV & Einschaltquoten arrow Quotencheck: Kalenderwoche 42
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Farscape
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



News
Quotencheck: Kalenderwoche 42 Drucken E-Mail
Die Serienwoche im Rückblick Kategorie: TV & Einschaltquoten - Autor: Frank Wandersleb - Datum: Montag, 19 Oktober 2015
 
fb_quotencheck.gifWillkommen zum Quotencheck der 42. Kalenderwoche. Wir werfen einen Blick auf die Zeit vom 12. bis 18. Oktober 2015.


Zur Erklärung: Der erste Wert der Quoten bezieht sich jeweils auf die Gesamtgruppe der Zuschauer ab 3 Jahren, während sich der zweite Wert speziell auf die, für alle Sender wichtige, werberelevante Gruppe der 14-49 jährigen begrenzt.


Am Montag zog "Hawaii Five-0" (2,11 bzw. 0,84 Mio.; 6,5/7,1% MA und 2,20 bzw. 0,77 Mio.; 7,1/6,9% MA) wenigstens zuschauermäßig an, was "Elementary" (1,29 bzw. 0,55 Mio.; 5,9/6,8% MA) im Anschluss nicht gelang. "The Big Bang Theory" (2,32 bzw. 1,89 Mio.; 7,2/16,4% MA) holte wie immer exzellente Werte, die "Undateable" (1,09 bzw. 0,94 Mio.; 3,6/8,7% MA) dann in den Boden stampfte und bei VOX ging weiterhin gar nichts, dank der üblichen Flop-Parade, in Form von "Chicago Fire" (1,20 bzw. 0,69 Mio.; 3,7/5,9% MA), "Night Shift" (0,83 bzw. 0,49 Mio.; 2,7/4,5% MA) und "Chicago P.D." (0,85 bzw. 0,46 Mio.; 3,8/5,6% MA). Im PayTV fiel dagegen ein neuer Rekord für eine Serien-Erstausstrahlung, der, wie sollte es auch anders sein, von "The Walking Dead" (0,37 bzw. 0,34 Mio.; 1,2/3,0% MA), mit dem Start in die 6. Staffel, aufgestellt wurde.

Am Dienstag schwächelten ProSieben und RTL den ganzen Abend über. Die sonst starken "Simpsons" (1,39 bzw. 1,23 Mio.; 4,5/11,6% MA) mussten abgeben, was "The Flash" (1,26 bzw. 1,00 Mio.; 4,2/9,3% MA) und "Gotham" (0,70 bzw. 0,56 Mio.; 3,3/7,3% MA) sowieso nicht mehr schaden konnte und ebenso sah es bei "BONES" (2,78 bzw. 1,38 Mio.; 8,9/12,8% MA) aus, wo weiterhin Zuschauer und MA flöten gingen, was das Folgeprogramm, bestehend aus "CSI: Cyber" (2,39 bzw. 1,23 Mio.; 8,0/11,4% MA) und "Person of Interest" (1,68 bzw. 0,83 Mio.; 7,5/10,4% MA), dann wieder nach unten zog. "Die Kanzlei" (5,29 bzw. 0,88 Mio.; 16,9/8,1% MA) und "In aller Freundschaft" (5,60 bzw. 1,01 Mio.; 18,0/9,0% MA) verzeichneten dagegen keinerlei Probleme.

Am Mittwoch bewegte sich "The 100" (1,89 bzw. 1,32 Mio.; 6,2/12,1% MA) nach oben, "The Strain" (0,18 bzw. 0,10 Mio.; 4,2/5,1% MA) blieb auf der Stelle und "How to Get Away with Murder" (0,96 bzw. 0,53 Mio.; 3,1/4,8% MA und 0,96 bzw. 0,51 Mio.; 3,2/4,8% MA und 1,11 bzw. 0,63 Mio.; 5,0/7,8% MA) konnte am Ende wenigstens mit dem Staffelfinale noch mal überzeugen.

Am Donnerstag tat sich "Criminal Minds" (2,18 bzw. 1,02 Mio.; 6,9/9,4% MA), gegen hauseigene Konkurrenz, etwas schwer und auch "Profiling Paris" (1,32 bzw. 0,47 Mio.; 9,7/8,8% MA) kam, nach den fantastischen Werten der Vorwoche, ins Straucheln. "Vampire Diaries" (2,1% MA ZG) und "iZombie" (1,6% MA ZG) sorgten da eher für freudige Gesichter. "Cobra 11" (2,93 bzw. 1,48 Mio.; 9,3/13,5% MA) blieb derweil auf den inzwischen gewohnt mauen Quoten hocken.

Die Freude währte nur kurz, da am Freitag, nach dem guten Staffelstart, gleich wieder die gewohnte Tristesse für "Law & Order: Special Victims Unit" (0,93 Mio.; 3,0/4,2% MA) einkehrte.

Am Samstag sind seit neuestem neue Folgen von "Blue Bloods" (0,79 bzw. 0,37 Mio.; 4,3/5,0% MA) zu sehen, nachdem die Serie vor knapp 2 Jahren von kabel eins abgesetzt wurde. Mit glatten 5% war man das Highlight des inzwischen eher schlecht verlaufenden Abends.

Am Sonntag bewies "NCIS" (3,01 bzw. 1,36 Mio.; 8,4/10,3% MA) Stabilität, "NCIS: L.A." (2,54 bzw. 1,20 Mio.; 7,5/9,6% MA) und "Scorpion" (1,85 bzw. 0,88 Mio.; 7,6/9,7% MA) reihten sich knapp unter 10% ein und der "Tatort" (9,69 bzw. 2,95 Mio.; 27,0/22,3% MA) näherte sich wieder der 10 Mio.-Marke an.


Top der Woche:
"The Walking Dead"

Flop der Woche:
"Law & Order: Special Victims Unit"

Überraschung der Woche:
"How to Get Away with Murder"


In der aktuellen Woche geht es bunt gemischt zur Sache. Mittwoch starten "Perception" (VOX, 22:10 Uhr, Fortsetzung Staffel 2), "Intruders" (RTL Crime, 20:15 Uhr, Serienpremiere) und "Black Widows - Rache auf Finnisch" (SET, 20:15 Uhr, Serienpremiere), Donnerstag geht "Crossing Lines" (SAT.1, 22:10 Uhr, 3. Seasonpremiere, 2 Folgen) in eine neue Runde und ab Samstag gibt es &quotThe Royals" (ProSieben FUN, 18:35 Uhr, Serienpremiere, 2 Folgen) schon einige Wochen vor dem Start auf ProSieben im PayTV zu sehen. Sonntag wären dann noch "Da Vinci's Demons" (FOX, 21:00 Uhr, 3. Seasonpremiere), "Glue" (nickelodeon, 23:00 Uhr, Serienpremiere) und "Steins;Gate" (Animax , 19:00 Uhr, Serienpremiere, 3 Folgen) im Angebot.

Weitere Informationen zu den Serien, sowie weitere Quotenberichte kann man wie immer im Flimmerkiste-Forum bei unserem Partner SpacePub.net finden.


Quellen: Teletext der Sender / TV-Ratings.de




Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer
Im Moment keine TV-Einträge vorhanden