HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow Reviews arrow DVD arrow The Clone Wars - 7x02: Echo aus der Zitadelle
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Farscape
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



The Clone Wars - 7x02: Echo aus der Zitadelle Drucken E-Mail
< Vorherige Episode | Nächste Episode >

Episodenbild (c) Lucasfilm/Disney+

Originaltitel: A Distant Echo
Episodennummer: 7x02
Bewertung:
Erstausstrahlung USA: 28. Februar 2020
Erstausstrahlung D: 24. März 2020
Drehbuch: Matt Michnovetz, Dave Filoni & Brent V. Friedman
Regie: Steward Lee
Besetzung: Dee Bradly Baker/Martin Keßler als Klonsoldaten, Matt Lanter/Wanja Gerick als Anakin Skywalker, James Arnold Taylor/Philipp Moog als Obi-Wan Kenobi, Catherine Taber/Manja Doering als Padmé Amidala, Matthew Wood/Constantin von Jascheroff als Kampfdroiden, Tom Kane/Uli Krohm als Erzähler u.a.

Kurzinhalt: Rex ist davon überzeugt, dass Echo noch am Leben und von den Separatisten festgehalten wird, um ihnen – gegen seinen Willen – die Taktiken der Klontruppen zu verraten. Der Rat der Jedi stimmt schließlich einem Versuch, ihn zu befreien, zu. Anakin Skywalker führt eine kleine Einheit von Klontruppen, der neben Rex auch die Schaden-Charge angehört, zum Planeten Skako Minor. In der dortigen Zitadelle der Techno-Union wird Echo vermutet. Die Einheimischen sind über die Ankunft der Klontruppen alles andere als erfreut, befürchten sie doch, dass diese den Krieg zu ihrem Planeten bringen könnten – und sie dann schließlich den Preis dafür bezahlen müssen. Trotz ihrer Bedenken sehen Anakin und Rex angesichts der drohenden Verluste, wenn die Separatisten weiterhin Echos Gehirn anzapfen, keinen anderen Weg, als ihre Mission fortzusetzen…


Review: Da ich es selber gerade erst herausgefunden habe, konnte ich es letzte Woche noch nicht erwähnen, aber: Dieser erster Schwung an Episoden aus der siebenten Staffel war auch damals vor der Absetzung ursprünglich schon als Auftakt der Season gedacht, und produktionstechnisch schon relativ weit gediegen. So gab es bereits erste Prä-Visualisierungen, und die Sprachaufnahmen waren ebenfalls schon im Kasten. Tatsächlich waren diese vier Episoden Teil des "Legacy"-Projekts, in dessen Rahmen acht unfertige Folgen auf starwars.com veröffentlicht wurden. Zu dem Zeitpunkt, als ich mit der sechsten "Clone Wars"-Staffel fertig war, fand ich dann allerdings nur mehr die ersten vier online, weshalb ich diese nun fertiggestellten Folgen damals nicht gesehen hatte (wobei man scheinbar im Zuge der Fertigstellung auch noch ein paar Änderungen am Drehbuch vorgenommen und somit einige Szenen neu aufgenommen hat). So oder so: "Echo aus der Zitadelle" konnte mir schon wieder besser gefallen als der Staffelauftakt. Hauptverantwortlich dafür war der größere Auftritt von Anakin Skywalker, mit dem mich halt wesentlich mehr verbindet, als mit den Klontruppen. Besonders schön war sein Gespräch mit Padmé, wo man auch schon ihren Bauch erkennen konnte (ich vermute daher, dass diese Folge – und damit die komplette Staffel – relativ kurz vor "Die Rache der Sith" angesiedelt ist). Sehr interessant war zudem Obi-Wans Seitenhieb, der deutlich macht, dass er sich wenn schon nicht der Ehe und/oder der romantischen Beziehung so doch zumindest der innigen Verbindung zwischen Anakin und Padmé bewusst war. Die Mission an sich war dann zwar auch noch ok, kam für mich aber an diese Highlights nicht mehr ganz heran. Und vor allem der in weiterer Folge wieder stärker zu Tage tretende Droiden-Humor (u.a. feiert der ich glaube bereits im Kinofilm gebrachte Gag "Wiesooooo?" seine Rückkehr – er wurde in meinen Augen seither um nichts lustiger) hat mir die Episode dann leider doch wieder ein bisschen verdorben. Trotzdem war das insgesamt, nicht zuletzt dank Anakins Auftritt, um einiges interessanter und unterhaltsamer als der Staffelauftakt.

Fazit: Episodenbild (c) Lucasfilm/Disney+ Die zweite Folge der siebenten und letzten Staffel kam bei mir schon wieder besser an als der noch wenig begeisternde Auftakt. Vor allem der größere Auftritt von Anakin sollte sich als wesentlicher Pluspunkt erweisen, wobei insbesondere sein kurzes Gespräch mit Padmé hervorstach. Aber generell fand ich die Folge diesmal unterhaltsamer, und die Action packender. Die Schaden-Charge bräuchte ich zwar immer noch nicht, und vor allem der Droiden-Humor ging mir mal wieder ordentlich auf den Wecker. Zudem war der Fund, den man dann schließlich in der Zitadelle macht, für mich nicht weiter überraschend. Insgesamt war das aber wieder um einiges unterhaltsamer als die Episode zuvor.

Wertung: 3 von 5 Punkten
Christian Siegel
(Bilder © 2020 Disney+)








Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer
Im Moment keine TV-Einträge vorhanden