HOME FORUM GALERIE PROJEKTE LINKS CHAT
Startseite arrow Kolumnen & Specials arrow A GEEKs LiFE #21: Hat Weltraum-ScienceFiction noch eine Zukunft?
A GEEKs LiFE #21: Hat Weltraum-ScienceFiction noch eine Zukunft? Drucken E-Mail
Eine Spurensuche nach neuen SciFi-Fans Kategorie: Kolumnen - Autor: Torsten Hermann - Datum: Montag, 04 Januar 2010
 
A GEEKs LiFE 21 - Hat Weltraum Science Fiction noch eine Zukunft? Überaltert die ScienceFiction-Gemeinschaft in Deutschland? Werden damit in der nächsten Zukunft SciFi-Conventions wie die FedCon nur noch von einigen wenigen (älteren) Fans besucht werden? Ist dies der Grund, warum Science Fiction-Filme hierzulande in der Regel vom Kinopublikum verschmäht werden? Und wenn dem nicht so ist, warum gibt es nicht mehr jüngere Science Fiction-Fans in diesem Land? Auch wenn klar sein dürfte, dass sich solche Fragen nur mit einer Umfrage unter einem größeren Stichprobenkreis hinreichend zuverlässig beantworten ließen, können Beobachtungen auf der größten SciFi-Convention Europas - der jährlich in Bonn stattfindenden FedCon - sowie Interviews mit jüngeren Fans einiges Licht ins Dunkel bringen.

Ein Gang über die letzte FedCon zeigte, dass es sie wirklich gibt: Ältere SciFi-Fans in StarTrek- oder StarWars-Kostümen, ab Mitte 30 aufwärts, die noch die Abenteuer von Captain Kirk live im deutschen TV und nicht erst auf DVD/Blu-ray miterlebt haben. Aber ein zweiter Blick auf das drei Tage (01. bis 03. Mai 2009) dauernde Festival zeigte auch, dass dieses "ältere“ Publikum mitnichten die Mehrheit der gutgelaunten Besucher stellt. Schaut man auf die Webseite der German Garrison, einer Freizeit-Vereinigung der StarWars Fans, die in Kostümen Charity-Auftritte in ganz Deutschland wahrnehmen, wird deutlich, dass die rasant anwachsende Zahl der Neuzugänge keineswegs nur ältere, sondern vielfach auch jüngere Fans der Ü20-Generation umfasst. Ein Mitglied der Storm Troopers der German Garrison, der unter seinem Helm unerkannt bleiben möchte, sieht optimistisch in die Zukunft: "StarWars hat durch die neuen Filme, egal wie man dazu stehen mag, einen enormen Auftrieb erhalten. Durch die vielen Projekte die in den nächsten Jahren geplant sind [u.a. eine Live-Action-Serie, Anm. d. Red.], werden dem SciFi-Universum die Fans von StarWars nicht verloren gehen – im Gegenteil, es kommen jüngere hinzu, die die Originalfilme zwar nicht mehr im Kino gesehen haben, aber nicht minder begeistert sind."

Überleben nur die großen Klassiker? Eine andere, nicht zu leugnende Tatsache stellt allerdings die geringe Produktion von klassischen Weltraum ScienceFiction-Filmen wie die Star Trek- und Star Wars-Movies dar. Auch die klassischen Weltraumserien a la  "Star Trek - The Next Generation", die wie die Originalserie von "Star Trek" ganze Generationen prägten, gibt es in diesem Stil nicht mehr. In den letzten Jahren konnten allenfalls "Battlestar Galactica" und "Stargate" als Weltraumserien einige Fans gewinnen. Könnte dies daran liegen, dass Hollywood hier die Zielgruppe der 12-25jährigen im Blick hat, die sich - abgesehen von einigen eingefleischten Fans - allgemein wenig für SciFi interessieren? Eine Nachfrage bei zwei SciFi-Fans aus Bayern, Chrissy (25) und Robert (23), ob sich viele ihrer Freunde auch für sowas wie StarTrek oder StarWars begeistern, ergab interessante Antworten. Chrissy meint: "Naja, eher wenige interessieren sich für SciFi. Leider. Aber die, die sich dafür interessieren, interessieren sich wirklich dafür und das ist echt lustig zu diskutieren, wie war das in dieser Folge, was war gleich in jener Episode! Wir sagen von uns selber immer, wir wären schon irgendwie 'Freaks', aber aus dem Grund, weil man eben hier eher schief angeschaut wird, wenn man ehrlich zugibt, auf Science Fiction zu stehen! Gut, dann sind wir halt Freaks, aber verdammt zufriedene!" Robert ergänzt: "Ja schon, da gibts schon ein paar, aber es ist immer die gleiche Gang, die sich zusammenrottet und über SciFi-Themen spricht bzw. die nächsten Kostümpläne für die nächste Con schmiedet."

So oder so ähnlich denken heute wohl viele Jugendliche und junge Erwachsene, die eher Action- und Fantasy-Movies im Stil von "Herr der Ringe", "Transformers" und "Avatar" mit einem Hauch SciFi cool finden. Auch Robert gibt zu, dass er ein großer Fan der Halo-Triologie, einem Computerspiel, ist und sich deswegen für SciFi begeistert. Die Wege in unseren Fandom können also über verschiedene Pfade führen. Gut so, denn das Interesse an spannenden Weltraum-Stories und dem damit oftmals einhergehenden Berufswünschen (Astronomie, Physik...) darf nicht zugunsten reiner Action- und Unterhaltungsfilme zurückgehen. Einen Hoffnungsschimmer auf bessere Zeiten hat hier der neue Star Trek-Film von J. J. Abrams [ein Doppelreview dazu findet ihr hier, Anm. d. Red.] eröffnet. Dieser Reboot basiert auf den klassischen Charakteren wie Kirk und Spock, von denen Jung und Alt scheinbar irgendwann einmal etwas gehört haben und hat auch Zuschauer ins Kino gelockt hat, die sonst mit diesem Genre nicht allzu viel anfangen können. Es bleibt zu hoffen, dass damit auch wieder mehr Jüngere sich für Weltraumfilme, -geschichten und -wissenschaft zu interessieren beginnen, denn dort liegt unsere Zukunft oder wie J.F. Kennedy es schon in seiner berühmten 'Moon Speech' von 1961 sagte: "Space is open to us now. … [We] will move forward, with the full speed of freedom, in the exciting adventure of space."

Torsten Hermann


Alle Ausgaben von "A GEEKs LiFE" sowie weitere fictionBOX-Kolumnen findet ihr hier.






Kommentare (1)
RSS Kommentare
1. 05.01.2010 23:56
 
Also bei uns in Freudenstadt (FDS) gibt es schon seit mindestens 10 Jahren das Phänomen, dass so gut wie keine Zuschauer in SF-Filme ins Kino gehen, aber auf Video/DVD sieht es komplett anders aus.  
 
Obwohl selbst Star Wars kaum die kleinen Kinos füllte, wurden und werden SF-Filme auf VHS und DVD sehr gut verliehen.  
 
Vielleicht liegt es ja daran, dass SF-Fans hier sehr schnell als Spinner geächtet werden. (Ich muss es wissen, ich bin wohl einer der wenigen, um nicht zu sagen der Einzige, der offen dazu steht und sich auch eine beachtliche SW-Sammlung leistet.) 
 
Bei den Cons, denke ich, gibt es ein weiteres Problem:  
Die meisten Veranstaltungen dieser Art finden im Ruhrgebiet statt. Ganz selten mal auch eine in München. Beispielsweise in Baden-Württemberg gibt es gar nichts nennenswertes. Die einzige richtige Con in unserer Nähe war 06./07.12.1998 die "Krieg der Nikoläuse"-Con in Böblingen. Und in früheren Jahren auch mal Perry Rhodan-Cons.  
 
Als im Spätsommer 2008 Toys 'R' Us zum Verkaufsstart des TCW-Merchendiseings Nachtverkäufe/Star Wars-Events veranstaltete, war nicht einer unserer 3 nächstgelegenen TRU-Märkte (Freiburg - ca. 90 Km, Karlsruhe - ca. 90 Km, Reutlingen -ca. 70 km) daran beteiligt. Die nächsten beiden Event-Märkte wären in Nürnberg, bzw. irgendwo in Hessen gewesen. 
 
Was die Filme angeht, sieht es doch so aus: Von welchen Space-Operas soll man heute noch Fan sein? Es gibt ja ausser dem genannten "Star Trek" und der auf Kinder zugeschnittenen TCW-Animations-Serie nichts derartiges mehr. BSG als Weltraum-Serie zu bezeichen betrachte ich schon fast als Blasphemie. Denn in dieser Serie sind einfach zu wenige Weltraumszenen bzw. zu wenige SFX enthalten.  
Die wirklichen Welraumserien sind schon relativ alt und wurden entweder im TV schon zu tode geritten oder seit Jahrzehnten nicht mehr gezeigt.
 
Yoda_FDS/Alexander Lutz

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


8x01 Hallo, Bruder
Vampire Diaries | Sixx
Do. 30.03.17 | 20.15 Uhr


1x01 Tanz mit dem Teufel / 1x02 Höllenwoche - Scream Queens
Serie | Sixx
Do. 30.03.17 | 21.10 Uhr


3x01 Die Phase der Tode
Farscape | Tele5
Sa. 01.04.17 | 14.00 Uhr