HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow Kolumnen & Specials arrow PERRY & Ich #7: Besuch auf dem GarchingCon 8 bei München
PERRY & Ich #7: Besuch auf dem GarchingCon 8 bei München Drucken E-Mail
"Perry Rhodan"-SciFi trifft auf "Valongatu"-Fantasy Kategorie: Kolumnen - Autor: David A. Summerwine - Datum: Sonntag, 02 August 2009
 
PERRY und Ich 7 - Besuch auf dem GarchingCon 8 bei MünchenVom 17. bis 19. Juli 2009 fand im Bürgerhaus in Garching bei München der GarchingCon 8 statt. Garching ist nicht nur für seinen Atomreaktor, oder seine Forschungseinrichtungen bekannt. Nein! Seit 10 Jahren macht der "Perry Rhodan"-Fandom den kleinen Ort zu einem subkulturellen Mittelpunkt. 1999 startete dort zum ersten Mal die "Perry Rhodan"-Convention, die dieses Jahr unter dem Motto "Der JubiläumsCon zum Jubiläumsband Perry Rhodan 2500!" viele Fans anzog.
 
Nun ist die Garching Con 2009 vorbei. Allerdings habe ich nicht viel von den Vorträgen und Lesungen mitbekommen: Ich saß stattdessen die ganze Zeit hinter meinem Verkaufstisch und pries, mal mehr, mal weniger intensiv, Artikel des Valongatu Universums und der Light Edition an. Immer im Blickfeld der Lords of Korriban, einer Sith Truppe in finsteren, und zum Teil spärlichen (es gibt auch weibliche Sith) Kostümen.

GarchingCon Poster"Perry Rhodan"-Autor Uwe Anton kam vorbei, hatte ein zwei lobende Worte für Valongatu und das Kostüm von Railen, den Raumschiffputzer. Ich nahm seine Worte dankbar an, hatten wir doch viel Zeit und Material in das Kostüm gesteckt. Am Ende wurde Railen mit diversen Computerspielheroen und Animecarakteren verwechselt. Mist, wir glaubten das Kostüm sei einzigartig.

Markus Thiede, in seinem Stormtrooperoutfit (er ist Mitglied der 501st - Vaders Fist) sorgte jedoch ebenfalls für viel Aufsehen, obwohl sich die Schneemänner aus dem Star Wars Universum mittlerweile auf jeder Convention in Massen tummeln.

Ich saß also da und beobachtete wie seltsame Wesen vorübergingen, als sei ich in der Schmugglerbar in Mos Eisley. Einer der Besucher näherte sich mir dann auch, um eines der Valongatu Bücher zu inspizieren. Nach einer fruchtlosen Diskussion über ein effektives Transformgeschütz und die Abwehr eines Geschosses durch vielfach gestaffelte Paratronschirme, nahm er schliesslich ein Exemplar.
Später erregte ein kleiner Endlosclip auf meinem Laptop, der ein unentwegt feuerndes Geschütz zeigte, erneut die Aufmerksamkeit des Besuchers.
„Das Ding trifft nix," meinte er energisch „Wippt zu stark. Zu grosse Streuwirkung. Ein Schuß aus ner Transformkanone und weg isses."
„Ist so ein Transformgeschütz teuer?" wollte ich wissen.
Deutliches Nicken, weit geöffnete, höchst beeindruckte Augen.

In der weiteren Diskussion ergab es sich, dass ein billiger Frachter, ausgerüstet mit Mehrfachschilden in einem Polarisationsfächer und versehen mit hunderten dieser Billiggeschütze letztendlich auch für einen Kugelraumer mit Transformgeschützen eine Gefahr sein könnte. „Wär dann halt so wie ne Pumpgun." sagte er und meinte das sei mal ne Geschichte wert.
Später entspann sich dann noch eine Debatte über den neuen Jubiläumsband "Perry Rhodan - 2500". Ich habe, wie gesagt, nur wenig mitbekommen. Ich saß quasi fest, vertickte Bücher soweit es ging und musste mir brauchbare Informationen aus aus den Gesprächen und Bemerkungen Vorbeigehender sowie meiner Tischnachbarn und deren Kunden zu einem logischen Ganzen zusammenzimmern. „Es gab viel Neues," sagte einer „Die Superintelligenz ES ist in Gefahr..."
„Die Menschheit auch!" warf ein Anderer dazwischen.
„Und Perry Rhodan macht sich auf den Weg, das alles zu meistern."
Für mich war das neu, denn ich bin kein ausgesprochener Kenner der Reihe und auch erst seit zehn Jahren ziemlich lose dabei. Aber begeistert schienen mir die Fans jedenfalls nicht.

Con-Panel

Ach ja.... mir ist ein legendäres Phantom begegnet, mit dem ich dann auch noch zusammengearbeitet habe. Jemand, der im Fandom sehr bekannt ist, viel Herzblut hineinlegt und zu den kreativsten Fans zählt. Schon oft habe ich mich auf den Cons nach ihm erkundigt. Jeder kannte ihn, aber nie war er physisch vorhanden. Einige meinten bislang er sei nur ein Cyberprodukt, lediglich im Internet existent. Dem konnte ich jedoch widersprechen, da ich zumindest schon zwei drei Gespräche mit ihm geführt hatte. Zumindest musste diese Stimme zu einem menschlichen Körper gehören, da war ich mir sicher. Aber auch ich war ihm noch nie persönlich begegnet. Nun aber sollte sich das ändern. Er saß tatsächlich physisch neben mir und mühte sich ebenfalls seinen Avalon Roman an den Mann, oder die Frau zu bringen. Ich muss sagen er ist sehr sympatisch, sehr engagiert, voll in die Phantasik eingetaucht, voller Kreativität.

Als ich später mit meinem kostümierten Kumpel über den Con schlenderte, ergab sich ein Interview mit einer jungen Reporterin von der Süddeutschen Zeitung. Sie war sehr bemüht ihre Verwunderung über das seltsame Geschehen um sie herum zu verbergen, was ihr allerdings nur schwer gelang, aber sie war neugierig wie eine junge Astronautin, die es nach Tatooine, Bespin, Dagobah, Vulkan, Romulus, oder sonst wohin verschlagen hatte. Yeah!!! Wir haben es geschafft! Wir sind alle vom anderen Stern und das ist weiß Gott kein Tadel.

Alles Gute, Ad Astra, Möge die Macht mit euch sein und wollet ihr Lang und in Frieden Leben - Servus,

David. A. Summerwine

Weiterführende Links:
Garching Con - Homepage
Garching Con - Interview Sueddeutsche.de
Valongatu - Homepage von David A. Summerwine
Valongatu - Blog von David A. Summerwine
SF-Community - Perry Rhodan Forum





Kommentare (4)
RSS Kommentare
1. 06.08.2009 06:28
 
Wer hat der Dame bei der Süddeutschen nur erzählt, dass es "Die" Garchingcon heisst. Literatur-Cons sind männlich, also "der" Garchingcon ! :grin
 
2. 09.08.2009 08:59
 
Selber schuld!
@Khaanara 
Ihr solltet euch im Fandom vielleicht einfach mal darauf einigen, ob es nun der, die oder das Con(vention) heißt. Solange das nicht klargestellt und auch für Außenstehende nachvollziehbar ist, braucht ihr euch über die "falsche" Bezeichnung nicht wundern. Solche Regeln wie "Literatur-Cons sind männlich!" könnt ihr euch vielleicht am Stammtisch als lustigen Witz erzählen, aber nicht erwarten, dass es irgendjemand außerhalb des Fandom ernst nimmt. :x  
 
In diesem Sinne: Irgendwann müssen sich eben sogar ScienceFiction-Fans mal sprachlich weiterentwickeln. :eek  
 
Gruß, 
Franzl Stinkebarth
 
Franzl Stinkebarth
3. 09.08.2009 19:24
 
Selber schuld!
Ist doch definiert, einzig die Trekkies sagen immer "die" Con dazu ! 
 
Wiki: Das Genus des Begriffs „Con“ ist umstritten. In Anlehnung an „Convention“ und damit an Versammlung (oder auch Konvention) wird vielfach die Con verwendet. Orientiert an dem in der Bedeutung verwandten deutschen Begriff „Konvent“ wird aber auch häufig der Con gesagt und geschrieben.  
Im deutschen Spiele-, Science-Fiction- und Fantasy-Fandom hat sich vielfach die Bezeichnung der Con durchgesetzt 
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Convention 
 
"Die" Con kam erst in den letzten 20 Jahren mit dem Media-Fandom auf ! Und man muss ja nicht jeden neumodischen Kram mitmachen ! :) 
 
Lese auch viel lieber die alte Übersetzung von "Herr der Ringe" ! :p 
 
Gruß, 
Khaa
 
4. 09.08.2009 19:26
 
Selber schuld!
Selbst auf dem Plakat von Garching oben steht "Der JubiläumsCon" :p
 

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


5x13 Nicht nur Weihnachten steht vor der Tür
How to Get Away with Murder | RTL Crime
Mo. 23.09.19 | 20.15 Uhr


5x21 Das Mädchen mit dem roten Blitz
Flash | ProSieben MAXX
Mo. 23.09.19 | 20.15 Uhr


29x17 Lisa hat den Blues
Simpsons | Pro7
Mo. 23.09.19 | 21.15 Uhr