HOME FORUM GALERIE PROJEKTE LINKS CHAT
Startseite arrow Filme von A-Z arrow Butterfly Effect 2
Butterfly Effect 2 Drucken E-Mail
DTV-Fortsetzung der grottigsten Art Kategorie: Filme - Autor: Christian Siegel - Datum: Dienstag, 16 Dezember 2008
 
Image


Butterfly Effekt 2
(Butterfly Effect 2, USA 2006)
 
Butterfly Effect 2
Bewertung:
Studio/Verleih: New Line Cinema
Regie: John R. Leonetti
Produzenten: U.a. Chris Bender, A.J. Dix, Anthony Rhulen und J.C. Spink
Drehbuch: Michael D. Weiss
Musik: Michael Suby
Kamera: Brian Pearson
Schnitt: Jacqueline Cambas
Genre: Science Fiction
DVD-Release (Deutschland): 08. Dezember 2006
DVD-Release (USA): 10. Oktober 2006
Laufzeit: 92 Minuten
Altersfreigabe: ab 16 Jahren
Trailer: klick
Kaufen: DVD
Mit: Eric Lively, Erica Durance, Dustin Milligan, Gina Holden, David Lewis u.a.


Kurzinhalt: ImageSeitdem seine Freundin vor ca. einem Jahr bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist, ist Nick Larsons Leben völlig aus dem Ruder gelaufen - und nun verliert er auch noch seinen Job. Zudem wird er in letzter Zeit vermehrt von heftigen Kopfschmerzen geplagt, die vor allem dann auftreten, wenn er zu lange auf ein Photo sieht. Bei einer weiteren solchen Gelegenheit landet er schließlich in der Vergangenheit - und zwar kurz vor dem verheerenden Unfall. Es gelingt ihm, das Schlimmste zu verhindern - doch schon bald muss er erkennen, dass sich daraus neue Schwierigkeiten ergeben. Erneut springt er in der Zeit zurück, um seine Vergangenheit zu verändern - doch es scheint, als würde Nick mit jedem weiteren Sprung alles nur schlimmer machen...

Review: Dass die Videothek Anlaufstelle für billige Produktionen sind, die verzweifelt versuchen im Fahrwasser ihrer erfolgreichen Vorgänger zu schwimmen, ist wahrlich nichts neues, aber selten war der Absturz vom (Kino-)Filmvorgänger zur DTV-Fortsetzung so groß wie hier. Wo Butterfly Effect ein ungemein packender, origineller und begeisternder SF-Streifen war, der es immerhin in meine Top 10-Liste des Jahres 2004 geschafft hat, war der 2. Teil einfach nur langweilig, dämlich und stellenweise sogar peinlich. Die Schuld daran teilen sich wohl Drehbuchautor, Regisseur und Schauspieler gleichermaßen. So gibt die Handlung allein, die sich um einen eher banalen Unfall und noch deutlich unwichtiger wirkende Jobrangeleien dreht, deutlich weniger her als die mit Missbrauch und Gewalt unter Jugendlichen angereicherte Story des Vorgängers. Regisseur Leonetti inszeniert "Butterfly Effect 2" zudem ohne jegliche Atmosphäre - ich schwöre euch, das hätte selbst Uwe Boll nicht mehr viel schlechter hinbekommen. Die Inszenierung ist nicht einfach nur durchschnittlich, sondern richtig schwach. Nicht nur, dass die präsentierten Bilder nicht überzeugen können, Leonetti versteht es zudem nicht, Spannung aufzubauen oder ein gewisses Maß an Tempo aufrecht zu erhalten. Und so trotten wir von einer langweiligen Szene in die nächste.

ImageAuch die Schauspieler passen sich der unterirdischer Qualität der Produktion leider voll und ganz an und vermögen es nicht, zu überzeugen. Viel schlimmer ist aber, dass es dem Film voll und ganz an einer Identifikationsfigur mangelt, mit der man mitfiebern könnte. Vor allem Nick wirkt nicht gerade sehr sympathisch - was jedoch für den weiteren Verlauf des Films schon wichtig gewesen wäre. Generell war die Handlung ungemein dünn, vorhersehbar und ohne jegliche Spannung und/oder Dramatik. Der verzweifelte Versuch, ein ähnliches moralisches Dilemma wie im Vorgänger aufzubauen, scheitert kläglich. Komplettiert wird der katastrophale Gesamteindruck durch die vielen peinlichen (und peinlich vielen) Sexszenen, die nicht im Geringsten erotisch sind sondern einfach nur billig wirken - so als würde der Regisseur verzweifelt versuchen zumindest den männlichen Zusehern etwas zu bieten. Eine in allen Belangen billige Produktion, wie sie sich der grandiose Vorgänger nun wirklich nicht verdient hat...

Fazit: Nach diesem Film wünscht man sich, man könnte zu dem Zeitpunkt zurückspringen als man die DVD in den Player gelegt hat und sich die 90 wertvollen Minuten seines Lebens, die man mit diesem Schrott verschwendet hat, wieder zurückholen.

Wertung:1 von 10 Punkten


Christian Siegel
(Bilder © United International Pictures)

Mitreden! Sagt uns eure Meinung zum Film in der SF-Community!






Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


8x01 Hallo, Bruder
Vampire Diaries | Sixx
Do. 30.03.17 | 20.15 Uhr


1x01 Tanz mit dem Teufel / 1x02 Höllenwoche - Scream Queens
Serie | Sixx
Do. 30.03.17 | 21.10 Uhr


3x01 Die Phase der Tode
Farscape | Tele5
Sa. 01.04.17 | 14.00 Uhr