HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow Kolumnen & Specials arrow A GEEKs LiFE #7: Star Wars im Dorfkino
A GEEKs LiFE #7: Star Wars im Dorfkino Drucken E-Mail
Wie einer auszog, dem Licht des Laserschwertes zu folgen Kategorie: Kolumnen - Autor: Dietmar Zahn - Datum: Montag, 16 Juli 2007
 
StarWars im DorfkinoKomisch, wie das Leben manchmal so spielt! Da saß man gerade noch nichts ahnend in einem kleinen, schmuddeligen Dorfkino, rutschte auf dem harten, ungepolsterten Holzsessel von einer Arschbacke auf die andere und schmiss sich dabei die zähen Sportgummis ein, als würde man ein Schnellfeuergewehr laden... bis man plötzlich von einem Moment auf den anderen vor Ehrfurcht erstarrte. Der unbequeme Holzsessel war vergessen und verwandelte sich in den Pilotenstuhl eines X-Wing Fighters und die Welt, wie sie vorher war, existierte nicht mehr...

Ich bin wohl nicht der einzige, dem es 1980 so erging, als ihm „Das Imperium schlägt zurück“ um Augen und Ohren sauste. Und ich denke, dass Herrn Lucas gar nicht wirklich bewusst ist, bei wie vielen Kids er damals, und wohl auch heute noch, eine kreative Initialzündung auslöste. Kaum ein Filmemacher und Geschichtenerzähler, der sich dem Phantastischen verschrieben hat, würde unter strengem Verhör nicht zugeben, dass er sich als Kind gewünscht hatte, George Lucas würde ihn auf seine Skywalker Ranch entführen und ihm den Umgang mit dem Lichtschwert beibringen. Ja, Eltern hatten es damals sicher nicht leicht.

Mit Pickeln und der ersten, bewusst gesteuerter Ejakulation wurde aus manchem Kinderzimmer die STAR WARS Bettdecke dann wohl doch verabschiedet und das raue, reale Leben hielt Einzug im kindlichen Gemüt. Aber eben nicht bei allen! Bei manchen keimte langsam aber stetig noch immer Lucas Samen in Hirn und Herz und ließ sich durch keine Bürostechuhren, Mieterhöhungen und hormonelle Achterbahnfahrten vernichten. Bei manchen hatte Herr Lucas ganze Arbeit geleistet.

Ich war einer dieser Jünger, die ihrem Meister auf dem Pfad der kreativen Erleuchtung folgten und begannen, ihre eigenen Geschichten zu erzählen. Ohne wirkliches Ziel vor Augen, nur einer tiefen Überzeugung folgend, leuchtete das Licht des Laserschwertes in der Dunkelheit voran... und dabei hoffte man, dass dieses Ding nicht mit Billig-Batterien lief, die irgendwann keinen Saft mehr haben würden. Aber das Licht sollte bis heute nicht verlöschen und die Geschichten sprudeln noch immer aus einer Quelle tief in mir drin, die nicht versiegt.

Der Samen, den mir Herr Lucas 1980 in dem kleinen Dorfkino durch seinen Film eingepflanzt hatte, ging nun vollends auf und entfaltete sich zu voller Pracht. An der Stelle des kleinen Kinos befindet sich heute ein Parkplatz, aber ich kann beim Vorbeigehen immer noch das Surren der Laserschwerter und das Dröhnen der Raumschiffantriebe hören... oder zumindest bilde ich mir das ein, weil es eine dieser Illusionen ist, die einen die eigene, kreative Schöpfungskraft deutlich spüren lassen. Und diese Schöpfungskraft war es auch, die mich letztendlich meinen Weg unbeirrbar gehen und mich Entscheidungen treffen ließ, die mich kreativ dahin gebracht haben, wo ich heute bin und wo ich immer sein wollte... glücklich jauchzend in meinen Pilotensessel gedrückt, den X-Wing durch den Graben des Todessterns steuernd und den alles entscheidenden Lüftungsschacht vor Augen... Ich bin nicht erst am Anfang oder gar schon am Ende meiner Reise zu weit entfernten Galaxien angelangt... Ich bin jetzt mitten drin!


Dietmar Zahn
Autor und kreativer Kopf hinter dem Fantasy/Mystery-Projekt VEDUNIA.




"Star Wars" war für den Fantasy-Autor Dietmar Zahn also von Anfang an eine starke Inspirationsquelle für seine vielfältigen kreativen Aktivitäten. Dazu gehört neben dem Schreiben auch Malen und Zeichnen. So entstand ein selbst-kreierter (inoffizieller) Star-Wars-Comic mit dem Titel "Das Erbe der Sith".
In der folgenden Galerie wollen wir euch einige Auszüge daraus vorstellen:

Galerie "Das Erbe der Sith"


Den Inhalt beschreibt Dietmar Zahn so:
"Luke Skywalker wird dabei von geheimnisvollen Sith Abkömmlingen gefangen gehalten, die eine Allianz mit versprengten imperialen Truppen eingehen, um die neue Republik zu stürzen. Han und Leia machen sich auf den Weg, Luke zu befreien, der derweil von seinen Peinigern mit seinen innersten Ängsten und seiner eigenen dunklen Seite konfrontiert wird..."
Das Comic ist schon wieder einige Jahre alt. Comics-Zeichnen war für Dietmar eigentlich nie mehr als ein Hobby. Er suchte darüber einen Weg, seine Geschichten zu erzählen und sie in Bilder zu fassen. Mittlerweile tut er das als Drehbuchautor mit dem Erschaffen der Welt von "Vedunia", wodurch seine Ideen hoffentlich auch bald in bewegte Bilder übertragen werden können.




Wenn Du Fragen an das Team hinter Vedunia hast oder über über diesen Beitrag diskutieren möchtest, dann klick dich einfach in unsere ScienceFiction-Community! Dort findest Du auch sonst alles rund um ScienceFiction, Fantasy und Mystery!




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


5x13 Nicht nur Weihnachten steht vor der Tür
How to Get Away with Murder | RTL Crime
Mo. 23.09.19 | 20.15 Uhr


5x21 Das Mädchen mit dem roten Blitz
Flash | ProSieben MAXX
Mo. 23.09.19 | 20.15 Uhr


29x17 Lisa hat den Blues
Simpsons | Pro7
Mo. 23.09.19 | 21.15 Uhr