HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow Filme von A-Z arrow Stuber: 5 Sterne undercover
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



Stuber: 5 Sterne undercover Drucken E-Mail
Actionkomödie mit gut aufgelegter Besetzung Kategorie: Filme - Autor: Michael Spieler - Datum: Samstag, 07 September 2019
 
 
Stuber
Originaltitel: Stuber
Produktionsland/jahr: USA 2019
Bewertung:
Studio/Verleih: 20 Century Fox
Regie: Michael Dowse
Produzenten: U.a. John Francis Daley & Jonathan Goldstein
Drehbuch: Tripper Clancy
Filmmusik: Joseph Trapanese
Kamera: Bobby Shore
Schnitt: Jonathan Schwartz
Genre: Komödie/Action
Kinostart Deutschland: 22. August 2019
Kinostart USA: 12. Juli 2019
Laufzeit: 93 Minuten
Altersfreigabe: FSK ab 12
Trailer: YouTube
Kaufen: Blu-Ray, DVD
Mit: Kumail Nanjiani, Dave Bautista, Mira Sirvono, Natalie Morales, Iko Uwais, Betty Gilpin, Karen Gillan u.a.


Kurzinhalt: Um sein Gehalt aufzubessern, fährt Stu halbtags als Uber-Fahrer durch L.A., immer auf der Jagd nach der besten Bewertung. Meistens stehen die Zeichen aber gegen ihn und seine Sternebewertung sinkt. Eines Abends steigt ein Cop bei ihm ein, der einen Dealer jagt, mit dem er noch eine Rechnung offen hat. Eine wahnwitzige Fahrt beginnt, bei der Die Sternebewertung bald zur kleinsten Sorge von Stu wird…

Review: Ich war wirklich überrascht. Ich hatte hier gar keine Erwartungen an den Film und hatte auch keine großen Informationen im Vorfeld konsumiert. Ich wusste, dass Dave Bautista ("Guardians of the Galaxy") und Stand-up-Comedian Kumail Nanjiani ("The Big Sick") die Hauptrollen haben, und dass ich ihre bisherige Arbeit mochte. Die beiden haben eine großartige Chemie und ich hab mich totgelacht. Wenn sich Nanjianis Stu mit intelligentem Wortwitz an Bautistas stoischem Vic Manning abarbeitet, muss man einfach grinsen. Im Großen und Ganzen ist "Stuber" eine ganz klassische Buddy-Cop-Actionkomödie mit einer sehr geradlinigen Handlung und nicht sonderlich vielschichtigen Charakteren. Das beginnt mit dem Motiv für die Handlung des Cops, der ohne Auftrag agiert, bis hin zum Bösewicht, den Iko Uwais aus "The Raid" brutal, schonungslos und fähig spielt. Die Action nimmt dabei keine überdimensionalen Ausmaße an, aber sie ist eindeutig handgemacht und dadurch fast spürbar. Wer gewaltige Explosionen sucht, wird sie hier nicht finden. Stu und Vic machen dann noch tatsächlich eine Charakterentwicklung durch, die jetzt nicht sonderlich kreativ ist, aber immerhin vorhanden. Andere Filme dieses Genres haben ja gern mal Protagonisten, mit dem Ausdruck eines Steins, um eine gewisse Härte zu signalisieren. Dave Bautista und Kumail Nanjiani arbeiten mit vollem Körpereinsatz und eindeutig mit Spaß am Drehen. Ich finde man merkt das, wenn einer Crew ihr eigener kleiner Film beim Dreh viel Spaß gemacht hat und sie können das dann auch über die Leinwand transportieren.

Szenenbild. Er hat ein Zehntel von dem eingenommen, was "Hobbs & Shaw" bislang eingespielt haben, aber er ist natürlich auch viel kleiner und mit seinen 90 Minuten auch wie so ein leckerer Snack für zwischendurch, der nicht lange satt macht, aber auch nicht wie ein Fels im Magen liegt. "Stuber" ist kein Meilenstein der Filmgeschichte, aber macht Spaß und unterhält ungemein, wenn man nicht zu verkopft an die Sache rangeht. Soweit ich das mitbekam, hatte auch das sonst nur schwierig zu begeisternde Kritiker*innen-Publikum von Anfang bis Ende Spaß, wir haben alle viel gelacht. Ist schon eine Weile her, dass ich im Kino so gelacht habe. Außerdem ist "Stuber" tatsächlich sehr brutal und zeigt so ziemlich alles was bluten und brechen kann am menschlichen Körper. Diese zwei Gegensätze wechseln sich gut ab, so dass man nicht zu lange dem Ekel Anheim fällt. Im Gegensatz zu hochkonzeptionellen Filmen, die leider zu oft vorgeben mehr zu sein, als sie tatsächlich sind, lügt einen "Stuber" nie an. Es ist eine einfache Actionkomödie und hält das Versprechen die komplette Laufzeit auch durch. Die Witze kommen tatsächlich mit so hoher Schlagzahl, dass man aufpassen muss, nicht einen zu verpassen, weil man noch wegen des Vorherigen lacht. Muss man hierfür ins Kino? Sicher nicht. Heutzutage hätte der tatsächlich im Streaming ein Highlight werden können, anstatt an den Kinokassen hinten unter zu fallen, weil die Kritik kein gutes Haar an ihm gelassen hat. Es scheint als sei der Unterhaltungswert eines Films nur noch von wenig Belang.

Fazit: "Stuber" ist ein kleiner Film mit einer wunderbaren Besetzung, die merklich Spaß am Dreh hatte. Wer mal für 90 Minuten eine ja fast klassische Actionkomödie zu sehen, bei der man entspannen kann, ist hier richtig.

Wertung:7 von 10 Punkten
Michael Spieler
(Bilder © 2019 20 Century Fox)





Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


2x08 Schwarze Gnade - Krypton
Serie | SyFy
Do. 21.11.19 | 20.15 Uhr


3x04 Offene Rechnungen - Ash vs. Evil Dead
Serie | RTL Crime
Do. 21.11.19 | 20.15 Uhr


1x02 Mehr als nur ein Spiel - Legacies
Serie | Sixx
Do. 21.11.19 | 20.15 Uhr