HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow Filme von A-Z arrow Death Wish
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Farscape
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



Death Wish Drucken E-Mail
Verzichtbares Remake von "Ein Mann sieht rot" Kategorie: Filme - Autor: Björn Flügel - Datum: Dienstag, 21 August 2018
 
 
Death Wish
Originaltitel: Death Wish
Produktionsland/jahr: USA 2018
Bewertung:
Studio/Verleih: Cave 76/Universum Film
Regie: Eli Roth
Produzenten: U.a. Roger Birnbaum
Drehbuch: Joe Carnahan, nach dem Originaldrehbuch von Wendell Mayes bzw. dem Roman von Brian Garfield
Filmmusik: Ludwig Göransson
Kamera: Rogier Stoffers
Schnitt: Mark Goldblatt & Yvonne Valdez
Genre: Thriller
Kinostart Deutschland: 08. März 2018
Kinostart USA: 02. März 2018
Laufzeit: 107 Minuten
Altersfreigabe: FSK ab 18
Trailer: YouTube
Kaufen: Blu-Ray, DVD
Mit: Bruce Willis, Vincent D'Onofrio, Elisabeth Shue, Camila Morrone, Dean Norris, Beau Knapp, Kimberly Elise u.a.


Kurzinhalt: Dr. Paul Kersey ist ein erfolgreicher Chirurg. Als seine Frau Lucy von Einbrechern getötet und seine Tochter Jordan schwer verletzt wird, nimmt er die Gerechtigkeit selbst in die Hand. Er besorgt sich eine Schusswaffe und begibt sich auf einen Rachefeldzug…

Review: Dass es sich bei "Death Wish" um ein Remake des Klassikers "Ein Mann sieht Rot" aus dem Jahr 1974 handelt, in dem seinerzeit Charles Bronson auf Rachefeldzug ging, dürfte manchem Zuschauer verborgen bleiben, ist der Originaltitel im deutschsprachigen Raum kaum bekannt geworden. Und überraschenderweise verzichtete das Marketing auch darauf, diesen Umstand explizit hervorzuheben. Offenbar war man sich sicher, dass Namen wie Bruce Willis und Eli Roth völlig ausreichen würden, um das Remake erfolgreich an den Mann zu bringen. Durchaus klingt das zunächst recht vielversprechend, zumal auch das Thema brandaktuell ist und für manche Kontroverse gut ist: In Zeiten, in denen nach diversen Amokläufen über die Legitimierung bzw. das Verbot von Schusswaffen diskutiert wird, hätte der Film die Voraussetzung dafür gehabt, ein Statement abzuliefern. Leider ist das nicht der Fall. Die gesamte Handlung plätschert ohne erkennbaren Enthusiasmus oder gar irgendwelcher Ambitionen vor sich hin. Es ist unübersehbar, dass Eli Roth keine große Lust hatte, die Neuverfilmung zu übernehmen, nachdem Joe Carnahan als Regisseur abgesprungen war. So verzichtet er darauf, dem Zuschauer die Figuren näherzubringen, Kerseys Motive auszuleuchten, die Themen Selbstjustiz und Schusswaffengebrauch inhaltlich auszubauen und - was ich von Eli Roth nach Filmen wie "Hostel" oder "Cabin Fever" gewohnt bin und auch erwarte - zu provozieren und mit schwarzem Humor seinem Publikum vor den Kopf zu stoßen. "Death Wish" wirkt einfach nur belanglos.

Szenenbild. Dazu trägt auch Bruce Willis als Hauptdarsteller wesentlich bei. Bemerkenswerterweise ist auch er nur die 2. Wahl, nachdem das Studio den anfangs von Carnahan favorisierten Liam Neeson abgelehnt hatte. Dementsprechend teilnahmslos agiert er. Gleich ob es knallhart zur Sache geht oder ob eine Szene ein Minimum an Gefühlsregung verlangt, Willis zeigt keinerlei Regung und signalisiert im Grunde nur: Wann ist der Mist endlich vorbei, und wann erhalte ich meinen Gehaltsscheck? Diese "schauspielerische" Darbietung lässt die Hauptfigur unnahbar bleiben, wodurch das Konzept des Films nicht aufgeht und er schlussendlich komplett in sich zusammenfällt.

Fazit: Ich gestehe, dass ich den Bronson-Klassiker "Ein Mann sieht Rot" nie gesehen habe. Das sollte ich schleunigst nachholen, denn das Remake ist - gelinde gesagt - verzichtbar. Es verschenkt die Möglichkeit, aus der an sich geeigneten Prämisse etwas rauszuholen, ist lieblos und ohne jede erkennbare Ambition inszeniert, und bietet einen völlig teilnahmslosen Hauptdarsteller.

Wertung:4 von 10 Punkten
Björn Flügel
(Bilder © 2018 Universum Film)


Mitreden! Sagt uns eure Meinung zum Film im SpacePub!




Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer
Im Moment keine TV-Einträge vorhanden