HOME FORUM GALERIE PROJEKTE LINKS CHAT
Startseite arrow Filme von A-Z arrow Rings
Rings Drucken E-Mail
Späte, überflüssige Fortsetzung der Horror-Reihe Kategorie: Filme - Autor: Björn Flügel - Datum: Samstag, 24 Juni 2017
 
 
The Void
Originaltitel: Rings
Produktionsland/jahr: USA 2017
Bewertung:
Studio/Verleih: Vertigo Entertainment/Paramount Pictures
Regie: F. Javier Gutiérrez
Produzenten: U.a. Laurie MacDonald & Walter F. Parkes
Drehbuch: David Loucka, Jacob Estes & Akiva Goldsman
Filmmusik: Matthew Margeson
Kamera: Sharone Meir
Schnitt: Steve Mirkovich & Jeremiah O'Driscoll
Genre: Horror
Kinostart Deutschland: 02. Februar 2017
Kinostart USA: 03. Februar 2017
Laufzeit: 102 Minuten
Altersfreigabe: FSK ab 16
Trailer: YouTube
Kaufen: Blu-Ray, DVD
Mit: Matilda Lutz, Alex Roe, Johnny Galecki, Vincent D'Onofrio, Aimee Teegarden, Bonnie Morgan u.a.


Kurzinhalt: Auweia! Die untote Samara und die tödliche Videokassette sind zurück! Dreizehn Jahre nach den Ereignissen in "Ring 2" sucht die junge Julia nach ihrem Freund Holt, zu dem der Kontakt abgebrochen ist. Dieser nimmt aber nur an einem Projekt seines Biologie-Professors teil. Allerdings hat er kürzlich einen alten Videorekorder erstanden, der eine Videokassette mit der Aufschrift "Play me" enthielt. Nun ist Eile geboten, denn jeder, der sich das Video ansieht, stirbt innerhalb von sieben Tagen…

Review: Insbesondere zwei japanischen Horrorfilmen gelang es um die Jahrtausendwende, international mit beachtlichem Erfolg ausgewertet zu werden: Zum einen "Ju-on" (2000), und zum anderen "Ringu" (1998). Ersterer wurde unter dem Titel "The Grudge - Der Fluch" 2004 in den USA neu verfilmt, zweiterer 2002 als "Ring". Die Phase, in der ausgewählte japanische Horrorfilme von amerikanischen Filmstudios für den westlichen Markt adaptiert wurden, dürfte dem einen oder anderen Grusel- und Horrorfan als "J-Horror" bekannt sein. Und obwohl es sich dabei nur um eine relativ kurze Episode der Filmgeschichte handelt und "The Grudge 3" (2009) klargemacht hat, dass seitens des Publikums kein Interesse mehr daran besteht, die Franchises jeweils etliche Jahre später noch zu Trilogien auszubauen, folgt nun "Rings" - also Teil 3 der "Ring"-Reihe, die nach dem Sequel von 2005 schon derart zerscheppert vor der Wand lag, dass man das Thema damit hätte ad acta legen müssen.

Szenenbild. Ich gebe es zu: Obwohl "Ring" seinem japanischen Vorbild deutlich unterlegen war, gefiel mir das US-Reboot damals recht gut. Aber wie Ihr meinen bisherigen Ausführungen entnehmen könnt, waren meine Erwartungen an den 3. Teil von vornherein nicht besonders hoch. Und das hat sich leider auch bestätigt: Die Eröffnungssequenz im Flugzeug ist noch recht gut geraten, doch das war es dann auch schon fast mit den Highlights. Weder optisch und narrativ folgen irgendwelche Höhepunkte, sondern lediglich Verweise auf die früheren "Ring"-Filme oder gar Zitate (um nicht zu sagen: dreiste Diebstähle) aus anderen, franchise-fernen Horrorfilmen. Trotz einiger interessanter Ansätze plätschert die Story nur vor sich hin und ist derart verworren erzählt, dass man ihr kaum folgen kann geschweige denn dass sie schlüssig wird. So bleibt "Rings" eine Aneinanderreihung von Einzelszenen und Sequenzen, die nichts Gesamtes zu ergeben vermögen. Der ausdruckslose Cast ist hier bestens aufgehoben, aber um Johnny Galecki (hier in der Rolle des Professors) ist es schade. Doch dass er hier im Vergleich zu "The Big Bang Theory" äußerst lustlos mitwirkt, dürfte klarmachen, was er von "Rings" überhaupt hält. Und dieser Meinung schließe ich mich an.

Fazit: "Rings" ist vermutlich nur aus einem Grunde entstanden: Und zwar, um mit einem etablierten Titel noch einmal etwas Kohle zu verdienen. Zwar können auch schlechte Filme durchaus unterhaltsam sein, doch nicht mal das ist "Rings".

Wertung:3 von 10 Punkten
Björn Flügel
(Bilder © 2017 Paramount Pictures)


Mitreden! Sagt uns eure Meinung zum Film im SpacePub!




Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


Teamwork
Show | Pro7
Sa. 22.07.17 | 20.15 Uhr


1, 2 oder 3 - Die große Jubiläumsshow
Show | ZDF
Sa. 22.07.17 | 20.15 Uhr


Faszination Erde
Dokus & Magazine | ZDF
So. 23.07.17 | 19.30 Uhr