HOME FORUM GALERIE PROJEKTE LINKS CHAT
Startseite arrow Kolumnen & Specials arrow A GEEKs LiFE #32: Wenn Wien nach Westeros pilgert
A GEEKs LiFE #32: Wenn Wien nach Westeros pilgert Drucken E-Mail
Bericht von der "Sky Night - Game of Thrones" 2015! Kategorie: Kolumnen - Autor: Christian Siegel - Datum: Mittwoch, 15 April 2015
 
A GEEKs LiFE 32 - Österreich im Die von Sky Österreich veranstaltete "Game of Thrones"-Night pünktlich zum Beginn der neuesten Staffel hat mittlerweile schon Tradition. Zum bereits dritten Mal lud man die Fans der Serie ein, "Game of Thrones" an einem Abend gratis auf der großen Kinoleinwand zu erleben – und auch diesmal war der Andrang wieder groß, was beweist, dass die Begeisterung für die Serie nicht einfach nur ungebrochen ist, sondern vielmehr immer noch von Jahr zu Jahr anzuwachsen scheint und der diesbezügliche Zenit wohl noch lange nicht erreicht sein dürfte. Der erste Abstecher der "Game of Thrones"-Tour, die heuer bereits in fünf österreichischen Städten Halt macht, war dabei das Kino UCI Millennium City in Wien, wo am 13.04.2015 bei freiem Eintritt die erste Folge der fünften Staffel, "The Wars to Come", im Originalton gezeigt wurde. Im Gegensatz zu den Vorjahren war Sky diesmal auf den Ansturm vorbereitet. Während sich vor zwei Jahren bei der allerersten "Game of Thrones"-Nacht das zwar charmante, aber doch "nur" etwa 250 Gästen Platz bietende Filmcasino als viel zu klein erwies, und der um etwa 100 Plätze größere Saal der UCI Kinowelt Millennium City, der letztes Jahr gebucht wurde, ebenfalls noch nicht ausreichte, um alle ins Kino pilgernden "Game of Thrones"-Fans unterzubringen, wurde heuer mit dem isens-Premierensaal, der rund 700 Besuchern Platz bietet, überhaupt gleich einer der größten Kinosäle Österreichs gebucht. Als die Anzahl an Facebook-Anmeldungen zum Event dann immer größer wurde und schließlich selbst die Kapazität dieses Saals bei weitem sprengte, entschloss man sich zudem, auch noch den Saal aus dem Vorjahr zu buchen, und damit etwas mehr als 1.000 "Game of Thrones"-Fans Platz zu bieten. Als Ergebnis davon gab es heuer – zumindest soweit ich das beobachten konnte – endlich mal keine langen, enttäuschten Gesichter, und konnten alle GoT-Fans, die für "The Wars to Come" ins Kino pilgerten, untergebracht werden. Letztendlich mag zwar der eine oder andere Platz frei geblieben sein, dennoch war die Auslastung beider Säle sehr hoch – und letztendlich ist es so sicherlich besser, als wenn man eine Gruppe enttäuschter Fans wieder unverrichteter Dinge nach Hause schicken muss.

Eine lange Schlange wartet auf den Beginn der Kartenausgabe.

Wie im letzten Jahr hatte ich das Glück, mich Dank einer Einladung von Sky nicht anstellen zu müssen. Dennoch war ich um ca. 17:15 – und damit eine Dreiviertelstunde vor Beginn der Kartenausgabe – vor Ort, um mir schon mal einen Eindruck zu verschaffen. Die Schlange war zu diesem Zeitpunkt bereits ziemlich lang; sicherlich länger, als 2014. Offenbar hatte es sich aus den Vorjahren herumgesprochen, dass man, wenn man sicher Karten haben will, mindestens eine bis eineinhalb Stunden vorher vor Ort sein sollte – und auch wenn dies letztendlich heuer nicht erforderlich gewesen sein mag, nahmen sich die "Game of Thrones"-Fans diese Lektion aus den Vorjahren zu Herzen. Die ersten Fans die in der Schlange standen harrten dort sogar bereits seit 15:00 aus, um ganz sicher Karten ergattern zu können! Im Gegensatz zu den Vorjahren war Sky aber diesmal auf den Ansturm vorbereitet. Der gesamte Event war absolut perfekt und höchst professionell durchorganisiert. Als die Kartenausgabe begann, standen vier MitarbeiterInnen von Sky, dem Anlass angemessen verkleidet, bereit, um die Karten an die wartende Masse auszugeben. In weniger als einer halben Stunde war somit der erste Andrang aus geschätzten 700 Fans auch schon abgefertigt, und die Schlange weg. Aufgrund der beiden großen Säle die reserviert wurden hatte man demnach auch kein Problem, noch Karten zu bekommen, wenn man erst eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn eintraf. Hoffentlich wird man dies auch im nächsten Jahr beibehalten – dann kann man nämlich selbst dann einen Sprung vorbeischauen, wenn man nicht die Zeit hat, sich stundenlang anzustellen, was den Ansturm im kommenden Jahr noch einmal eine Spur vergrößern könnte.

Neben Tickets warteten auch Buttons und Poster auf die GoT-Fans.

Angesichts der hohen Besucherzahl von über 1.000 begeisterten "Game of Thrones"-Fans, die sich die Gelegenheit, die erste Episode der neuen Staffel auf der großen Leinwand zu sehen, nicht entgehen ließen, erwies es sich zudem auch als richtige und kluge Entscheidung, heuer zum ersten Mal von einer freien Platzwahl abzusehen und stattdessen Platzkarten zu vergeben. Denn wenn die "Game of Thrones"-Fans nachdem sie sich ihre Karten gesichert hatten direkt zum Kinosaal begeben hätten, um sich möglichst gute Plätze zu sichern, wäre wohl die komplette UCI Millennium City fast zwei Stunden lang blockiert gewesen. Zudem war es so möglich, in der Zwischenzeit ohne Stress irgendwo gemütlich ein Abendessen zu sich zu nehmen, und dann kurz vor 20:00 langsam wieder zum Kino zurückzukehren. Lediglich ein Irrtum seitens Sky war für all jene, die in der Schlange ganz vorne standen und somit schon am längsten auf ihre Karten warteten, etwas ärgerlich: So wurden die Karten der Reihe nach vergeben, beginnend mit der höchsten Reihennummer. Wer die UCI-Kinos kennt, weiß dass dort jedoch im Gegensatz zu anderen Kinos die Reihen nicht von vorne, sondern von hinten gezählt werden. Dementsprechend wurden den ersten Fans in der Schlange Karten für die vorderste Reihe – und damit nicht unbedingt die besten Plätze – ausgeteilt. Von diesem Faux Pas (für den das Sky-Team Besserung gelobte) abgesehen war der Event aber perfekt, und vor allem auch mit viel Mühe und Liebe zum Detail, organisiert. Ober dem UCI-Logo prangerte z.B. ein Plakat mit "Tonight we play the Game of Thrones", vor dem Eingang hingen die Banner der wichtigsten Häuser herunter, in der Mitte des Saals standen Rüstungen, vor einer Fotowall ließ sich ein fotographisches Andenken an den Abend machen, und das gesamte Kino wurde – z.B. mit den offiziellen Postern der fünften Staffel, dem Schwur der Nachtwache, oder auch einem großen Plakat mit der Karte von Westeros und Essos – dem Anlass entsprechend ganz auf "Game of Thrones" geschmückt. Zudem wurde einem die Wartezeit bis zum Saaleinlass mit ein paar Gläsern Rotwein, die zur freien Entnahme standen, verkürzt.

Der isens-Premierensaal der UCI Millennium City war zum Bestern gefüllt.

Kurz vor 20:00 öffneten sich dann schließlich die Türen zum großen Saal, der sich in der darauffolgenden Viertelstunde bis zum letzten Sitz füllen sollte. Als alle ihre Plätze eingenommen hatten, stellte uns David Bogner, der Chefredakteur von VICE Alps, der für diesen Abend als Moderator fungierte, die drei Ehrengäste vor, die man für das Event eingeladen hatte. Den Anfang machte Heide Rampetzreiter, die für die Online-Präsenz der "Presse" Artikel u.a. zu "Game of Thrones" verfasst, und ein paar Worte über die Serie verlor. Danach wurde uns Holger Potye vorgestellt, seines Zeichens Redakteur des Seitenblicke-Magazins, der uns mit seinem Bericht von der "Game of Thrones"-Exhibition, die von ihm in London besucht wurde, den Mund wässrig machte. Wer es bis jetzt verpasst haben sollte: Diese wird heuer von 13. bis 17. Mai auch in Berlin gastieren, Tickets dafür werden ab dem 22. April auf der Event-Seite verfügbar sein. Doch zurück zur Sky Night: Zuletzt wurden wir noch mit Katharina Kessler bekannt gemacht, die für die deutsche Special-Effects-Firma Mackevision als VFX Producer tätig ist, und zusammen mit ihrem Team bei der Emmy-Verleihung 2014 den Preis für die Spezialeffekte der Episode "Die Kinder" entgegennehmen durfte, und die uns – ohne etwas über die fünfte Staffel zu verraten – einen kurzen Einblick in die Produktion der Spezialeffekte für die Serie gab. Danach erfolgte die Auslosung des Gewinnspiels: Wer zur Sky Night kostümiert erschien, bekam ein Los, mit dem er automatisch an der Lotterie teilnahm. Als Hauptpreis winkten zwei Tickets für die "Game of Thrones"-Ausstellung in Berlin, der absolut verdient an eine Daenerys Targaryen ging – die den Gutschein wiederum von einer zweiten Daenerys in Empfang nahm. Vor der eigentlichen Folge wurde dann noch das kurze und informative Making Of-Feature "A Day in the Life" gezeigt – dann war es endlich so weit, und unter dem Jubel der anwesenden Fans, die sowohl das HBO-Logo als auch das Intro euphorisch beklatschten, wurde "The Wars To Come" gezeigt.

Gleich ist es so weit…

Meine Meinung zur Folge selbst könnt ihr morgen im Review nachlesen (ab sofort werden sich Tu Bacco und meine Wenigkeit die "Game of Thrones"-Episoden im Doppelpack vorknöpfen, jeweils aus der Sicht eines Buchkenners und eines Buch-Unkundigen). Unabhängig davon war es aber zweifellos wieder ein Highlight, "Game of Thrones" in diesem Rahmen zu erleben – nicht nur wegen der großen Leinwand, sondern auch dank der Fans, welche die Rückkehr ihrer Lieblingsserie gebührend und in bester Stimmung feierten. Mittlerweile ist aus der "Game of Thrones"-Nacht pünktlich zum Beginn einer neuen Staffel ja schon eine richtige Tradition geworden – die Sky Österreich hoffentlich auch im nächsten Jahr fortsetzen wird. Ich wäre auf jeden Fall wieder mit dabei – und kann nur allen österreichischen "Game of Thrones"-Fans raten, ebenfalls vorbeizukommen. Bis dahin: Valar Morghulis!

Die "Sky Night Game of Thrones"-Tour gastiert(e) nach Wien noch in Graz (14.04.), Pasching (15.04.), Innsbruck (16.04.) und Salzburg (17.04.). Die fünfte Staffel von "Game of Thrones" wird seit dem 12. April 2015 auf HBO ausgestrahlt. Die jeweils aktuelle Episode steht zeitgleich auch auf Sky Go, Sky Online sowie Sky Anytime in der Originalfassung zum Abruf bereit. Zudem sind seit dem 10. April 2015 die ersten vier Staffeln auf Sky Go und Sky Online verfügbar. Weiters wurde von 10. bis 26. April der Sender Sky Thrones HD eingerichtet, der allen Sky-Kunden, unabhängig vom gewählten Paket, zur Verfügung steht, und den Start der neuen Staffel mit einer Sonderprogrammierung gebührend feiert. In der deutsch synchronisierten Sprachfassung wird die fünfte "Game of Thrones"-Staffel ab 27. April auf Sky Atlantic HD Premiere feiern. Zudem holt Sky die "Game of Thrones"-Ausstellung von 13. bis 17. Mai nach Berlin. Mehr Bilder von der "Game of Thrones"-Nacht am 13. April in Wien findet ihr im Facebook-Album der Veranstaltung und bei unserem Forenpartner SpacePub.
Christian Siegel


Weiterführende Links:
"Game of Thrones"-Seite auf Sky
Bildergalerie auf Facebook
Bildergalerie im SpacePub
Homepage der "Game of Thrones"-Exhibition
Bericht zur "Game of Thrones"-Nacht 2014
Bericht zur "Game of Thrones"-Nacht 2013


Bildquellen:
Event-Bilder (c) Christian Siegel





Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


3x11/3x12
Outlander | Vox
Mi. 13.12.17 | 20.15 Uhr


10x04/10x05
Dr. Who | FOX
Mi. 13.12.17 | 21.00 Uhr


3x09 Würfel mit 20 Seiten - iZombie
Serie | Sixx
Do. 14.12.17 | 20.15 Uhr