HOME FORUM GALERIE PROJEKTE LINKS CHAT
Startseite
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
Forum
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
KinoVorschau 2016
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Forum News
Intern
Impressum
Team
Jobs
Suche



Darkside Park 12: Jenseits des Rubikons Drucken E-Mail
Großartiges Finale zur 2. Staffel Kategorie: Audio - Autor: Bettina Schwarzkopf - Datum: Mittwoch, 10 Dezember 2014
 
Titel: Darkside Park 12: Jenseits des Rubikons
Bewertung:
Label: Folgenreich (Universal)
Veröffentlicht: 10. Mai 2013
Autor: John Beckmann
Produktion: Psychothriller GmbH
Sprecher: Jürgen Kluckert
Länge: ca. 70 Minuten
Altersempfehlung: Ab 16 Jahren
Kaufen: Staffel-CD, MP3-Download


Inhalt: Martin Prey ist nach dem Verschwinden seiner großen Liebe Sarah Freeman völlig aufgelöst und vergisst die wichtigste Lektion in seinem bisherigen Leben: Innerhalb der Grenzen von Porterville niemals zu viele Fragen zu stellen. Doch auf der Suche nach Sarah bittet er Reginald Broadus um Hilfe. Reginald lebt nun schon seit Jahren in der vermeintlich schönsten Kleinstadt mitten im Herzen von Maryland und hat in dieser Zeit eine Sammlung an schriftlichen und audiovisuellen Dokumenten erstellt, die Auskunft über das Geheimnis von Porterville geben. Martin weiß, dass nur Reginald ihm helfen kann, Sarah zu finden. So begeben sich die beiden in das Dunkle unterhalb der Kleinstadt, und geraten dabei ins Visier der unheimlichen Kreatur…


Review: Mit "Darkside Park 12 – Jenseits des Rubikons" geht nun auch die zweite Staffel der Mystery-Serie äußerst spannend und atmosphärisch zu Ende. Zudem erkennt man zum ersten Mal eine übergeordnete Geschichte um Martin Prey, welche allerdings zwischen all den Geheimnissen eher nebensächlich erscheint. Dennoch bin ich auch hier gespannt wie es mit ihm und Sarah weitergeht, bzw. ob auch sie der Stadt Porterville zum Opfer fallen. Aber dies wird der Zuhörer wohl erst in den kommenden Episoden erfahren. John Beckmann ist der Autor der zwölften Folge der Serie, welche auf packende Weise den Gedanken an ein unterirdisches Geheimlabor aus der zweiten Staffel wunderbar abrundet. Darüber hinaus wird der Zuhörer keine weiteren Neuigkeiten bezüglich des Geheimnisses erfahren. Kein Wunder, gibt es ja noch sechs weitere Folgen, denen der Zuhörer noch lauschen darf. Aber insbesondere "Darkside Park 12 – Jenseits des Rubikons" gehört meiner Meinung nach mit seiner langsamen Spannungsprogression zu den besten Episoden der Mystery-Serie.

Zu Beginn ist es der Charakter Reginald Broadus, der Interesse erweckt. Als dann Martin Prey der Handlung beiwohnt, schwappt seine Panik auf den Zuhörer über, und mit der Suche nach Sarah Freeman verwandelt sich das Grausen in ein durch die Hetzjagd hervorgerufenes Herzrasen, welches schlussendlich zum sprichwörtlichen Herzstillstand führt. Denn auch mit der finalen Folge der zweiten Staffel erwartet den Zuhörer ein zwar faszinierendes aber mal wieder offenes Ende. Dieses erweckt in einem den Wunsch, in den letzten sechs Episoden endlich des Rätsels Lösung zu erfahren. Wie ich werden auch andere Zuhörer hier und da bereits Spekulationen äußern. Zum großen Gelingen von "Darkside Park 12 – Jenseits des Rubikons" trägt auch Jürgen Kluckert bei, der mit seiner Stimme der Folge das adäquate Gefühl von Gefahr und Grauen verleiht. Auch wenn Kluckert meines Erachtens nach Reginald Broadus perfekt inszeniert, so gibt es ein großes Problem mit seiner Stimme: Er spricht seit Jahr und Tag Benjamin Blümchen, den lieben Elefanten. Mir fiel es nicht sonderlich schwer diesen auszublenden, aber genauso gut kann ich mir vorstellen, dass andere ein Problem damit haben werden. Zumal das Bild eines grauen sprechenden Elefanten mit rotem Mützchen in den Gemäuern von Porterville ein unweigerlich skurriles Bild abgibt.

Fazit: "Darkside Park 12 – Jenseits des Rubikons" ist alles andere als eine gewöhnliche Folge, sie ist brillant strukturiert und verleiht bis zur letzten Sekunde die gewünschte Gänsehaut, nicht zuletzt wegen der begnadeten Inszenierung der Hauptfigur durch Jürgen Kluckert. Damit steht das zweite Staffelfinale der Ersten in nichts nach, schraubt allerdings auch die Erwartungen an Staffel 3 weiter nach oben.

Wertung:4.5 von 5 Punkten
Bettina Schwarzkopf


Mitreden! Sagt uns eure Meinung zu "Darkside Park" im SpacePub!

Weiterführende Links:
Review zu "Darkside Park" #1, #2, #3, #4, #5, #6, #7, #8, #9, #10, #11





Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


2x12 Die Säbelzahnkatze / 2x13 Clementine - ZOO
Serie | ProSieben MAXX
Mo. 27.03.17 | 20.15 Uhr


3x04 Überraschung
How to Get Away with Murder | RTL Crime
Mo. 27.03.17 | 20.15 Uhr


7x15 Something They Need
Walking Dead | FOX
Mo. 27.03.17 | 21.00 Uhr