HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Farscape
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



Morgenstern 4: Die Axt Drucken E-Mail
Die bisher beste Folge der Hörspielreihe Kategorie: Audio - Autor: Bettina Schwarzkopf - Datum: Dienstag, 23 September 2014
 
Titel: Morgenstern 04: Die Axt
Bewertung:
Label: Folgenreich (Universal)
Veröffentlicht: 16. Mai 2014
Autor: Raimon Weber
Produktion: ear2brain productions
Sprecher: Olaf Reitz & Walter Wiegand
Länge: ca. 73 Minuten
Altersempfehlung: Ab 12 Jahren
Kaufen: CD, MP3-Download


Inhalt: Ein Mord im Filmstudio in Potsdam, und Aileen ist die einzige Zeugin. Klar, dass Knut seinen besten Freund, Christian Morgenstern, um den Schutz seiner geschockten Partnerin bittet. Der kriminelle Akt scheint alles andere als normal oder harmlos gewesen zu sein, denn die Leiche wurde durch Schüsse getötet, aber der Mörder trug eine Axt. Um Aileen zu beruhigen soll diese vom Ort des Geschehens weggebracht werden. Doch bereits auf der Fahrt dorthin werden Morgenstern und seine Freunde verfolgt und angegriffen. Schnell stellt sich heraus, dass ihnen ein Killer-Kommando mit Informanten innerhalb der örtlichen Polizei auf den Fersen ist, und so hasten Morgenstern, Knut und Aileen von Handlungsort zu Handlungsort bis sie dem Mörder gegenüberstehen…


Review: "Morgenstern 4: Die Axt" ist die vorerst letzte Folge über und mit dem Privatdetektiv Christian Morgenstern. Nachdem nun die Hoffnung auf Besserung der Seriengestaltung mit Episode 3 aufkeimte, habe ich mir zumindest ein gleichbleibendes Niveau gewünscht, welches sich in einer Mischung aus Tatort und Cobra 11 – also viel polizeilichem Geblafasel mit einer Menge sinnloser Kabumm-Action – scheinbar realisieren ließ. Dabei ist die Handlung aufgrund der rasanten Hetzjagd alles andere als langweilig. Stattdessen erwarten den Hörer einige unangenehme Überraschungen, sowie ungeahnte Wendungen. Dazu kommt, dass das Kartell Morgenstern und seinen Freunden immer einen Schritt voraus ist, sodass es für die drei Personen bis kurz vor Schluss stets nur knapp gelingt dem Killer-Kommando zu entkommen. Zum Ende selbst möchte ich nichts verraten, auch wenn das Abenteuer in typischer Morgenstern-Manier endet. Zwar klingt dies nach einer runden Sache, allerdings haben der Autor Raimon Weber gröbere Logikfehler eingebaut. So ist Christian Morgenstern zum Beispiel wieder im Besitz seines Jaguars, den er in Folge 3 in einem Graben irgendwo in Brandenburg schrottreif versenkt hat. Da Morgenstern selbst immer betont, wie sehr er unter der Geldknappheit leidet, glaube ich wohl kaum, dass er die Reparatur bezahlt hat. Positiv möchte ich jedoch anmerken, dass während der gesamten Laufzeit von "Morgenstern 4: Die Axt" immer mal wieder auf den früheren Polizeidienst von Morgenstern und seinen Kollegen eingegangen wird. Aber um die Vorgeschichte in Gänze erfassen zu können, muss man wohl das Prequel "Ich war tot" gelesen haben.

"Morgenstern 4: Die Axt" enthält zudem das obligatorische Telefongespräch nach dem Finale des Abenteuers. Es bietet zwar einen netten Kontrast zur Lesung, da hier ein Dialog zweier Sprecher zu hören ist, aber der Produzent und Autor sollte sich so langsam entscheiden, diese etwas mehr in die Handlung einzubinden. Anderweitig wird es kurz über langweilig oder endet darin, dass das Hörspiel früher beendet wird. Ich bin auch zufrieden darüber, dass Knut, der in den drei vorangegangen Folgen ab und an auftauchte, endlich eine größere Rolle bekommen hat. Denn bereits aus den früheren Charakterbeschreibungen lies sich erahnen, dass der etwas grob gestrickte Knut Humor und tollpatschige Situationskomik der hektischen Handlung beimischt. Leider wird auch Knut von Olaf Reitz gesprochen, dessen Vertonung auch in "Morgenstern 4: Die Axt" eher von mittelprächtiger Qualität ist. Denn nur weil man in der Lage ist die Musik- und Geräuschkulisse zu verbessern, verbessert man nicht automatisch den doch recht monoton sprechenden Olaf Reitz, auch wenn dieser es mittlerweile aufgegeben hat, alle weiblichen Personen wie Olivia Jones klingen zu lassen. Er versucht es mittlerweile mit einer ruhigen männlichen Stimme. Dies ist letztlich auch ausschlaggebend, dass die Serie wohl kaum eine der besseren, eventuell sogar überragenderen Hörspielreihen auf dem Markt wird. Nichtsdestotrotz tragen die musikalische Untermalung und die begleitenden Geräusche zur Handlung bei, lassen diese wesentlich spannender wirken und lassen einen dann und wann auch kurz mal erschrecken.

Fazit: Insgesamt ist "Morgenstern 4: Die Axt" wohl die bisher beste der vier Episoden der Serie. Jedoch gibt es immer noch große Schwächen, wie den Sprecher Olaf Reitz oder vermeidbare Logikfehler. Die musikalische und klangliche Inszenierung wird jedoch von Folge zu Folge besser und glaubhafter gestaltet. Da "Morgenstern 4: Die Axt" die vorerst letzte Folge ist, sollten der Autor und die Produzenten die große Pause nutzen, eventuell das Konzept zu überdenken, da Potential definitiv vorhanden ist und man schließlich auch bewiesen hat, dass man an der Aufgabe wächst.

Wertung:3 von 5 Punkten
Bettina Schwarzkopf


Mitreden! Sagt uns eure Meinung zu "Morgenstern" im SpacePub!





Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer
Im Moment keine TV-Einträge vorhanden