HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Farscape
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



Dorian Hunter 16: Der Moloch Drucken E-Mail
Auf einer Luxusjacht lauert der Tod Kategorie: Audio - Autor: Bettina Schwarzkopf - Datum: Donnerstag, 26 September 2013
 
Image
Titel: Dorian Hunter 16: Der Moloch
Bewertung:
Label: Folgenreich (Universal)
Veröffentlicht: 25. November 2011
Autor: Marco Göllner, nach einem Roman von Ernst Vlcek
Produktion: Dennis Ehrhardt
Länge: ca. 75 Minuten
Altersempfehlung: Ab 16 Jahren
Kaufen: CD, MP3-Download


Besetzung: Thomas Schmuckert als Dorian Hunter, Andreas von der Meden als Jeff Parker, Oliver Kalkofe als Armand Melville, Daniela Hoffmann als Valiora, Stefan Krause als Olivaro, K.Dieter Klebsch als Asmodi, Jörg Reichlin als Kapitän Medarchos, Bernd Rumpf als Murray, Martin Keßler als Skip, Thomas Petruo als Clifford Montgomery, Jan-David Rönfeldt als Domenico Clerici, Stephan Schwartz als Tante Pepe, Dina Kürten als Fabienne, Annabelle Krieg als Doreen, Frank Gustavus als Marvin Cohen, Konrad Halver als Trevor Sullivan, Frank Felicetti als Donald Chapman, Claudia Urbschat-Mingues als Coco Zamis, Bernd Vollbrecht als Mackandal u.a.


Inhalt: Trotz des abrupten Endes der Videomitschnitte hat der Journalist Armand Melville noch weitere Tonbandaufnahmen vorzuweisen. So ist es dem Secret Service möglich, die weiteren Schritte des Dämonen-Killers zu verfolgen. Nach den Ereignissen auf der Teufelsinsel und der Flucht auf das Boot von einem Mafiaboss sucht Dorian Hunter vorübergehenden Schutz auf der Jacht seines Freundes Jeff Parker. Dieser kommt Dorian, Asmodis ehemaliger Braut Valiora und Armand zur Hilfe. Womit Dorian bei seiner Ankunft auf dem Schiff nicht gerechnet hat, ist die ausschweifend verruchte Partygesellschaft und der von Asmodi gesandte Moloch, der ihm bereits dicht auf den Fersen ist und einen nach dem anderen auf der Jacht umbringt…


Review: Mit "Dorian Hunter 16: Der Moloch" erwartet den Hörer wieder einmal nicht das erhoffte Finale, stattdessen erhält man mittelprächtiges Füllmaterial – was den eigentlichen Showdown in Folge 17 noch weiter hinauszögert. Was ist also passiert? Die 16. Episode setzt nahtlos da an, wo "Dorian Hunter 15: Die Teufelsinsel" aufgehört hat. Daher ist es zwingend notwendig, die vorangegangen Folgen inhaltlich erfasst zu haben, um letztlich auch das etwas verzwickte 16. Hörspiel der Serie von der Fülle an Informationen her zu begreifen. Denn wie schon oft in der Vergangenheit bemängelt, hüpft die Handlung zwischen diversen Ebenen und Schauplätzen ständig hin und her. Während der Hörer noch gut zwischen den Gesprächspartnern Asmodi und Olivaro oder dem Secret Service und Armand Melville unterscheiden kann, fällt es auf dem Spaßboot zunehmend schwerer, dem Abenteuer zu folgen. Da wird auf der einen Seite des Schiffs eine Orgie veranstaltet, auf der anderen Seite denkt Dorian über sein weiteres Handeln nach, irgendwo im Frachtraum frisst der Moloch einen Matrosen auf und nimmt dessen Gestalt an, was der Kapitän auf der Brücke irgendwie erahnt und es folglich zu einem riesigen actiongeladenen Getümmel kommt. Der Zuhörer weiß dann manchmal vor lauter "Puff" und "Bang" nicht, wer da wem gerade eins auf die Nase haut.

Neben dem andauernden Gefecht und der bösen Vorahnung geht dann auch noch der typische Dorian-Hunter-Grusel verloren. Damit ist Marco Göllners Experiment mit der 16. Folge etwas Besonderes zu kreieren nur teilweise gelungen. Der geglückte Teil ist die belustigende 70er-Jahre-Atmosphäre und (ich zitiere Marco Göllner!) die Pornomusik, die jedoch nur als i-Tüpfelchen zu den üblichen düsteren und kalten Sounds eingespielt wird. Sie unterstreicht jedoch die dümmliche Oberflächlichkeit der affektierten Passagiere. Besonderen Spaß hat mir dann noch die Stimme von Andreas von der Meden bereitet. Seine Bekanntheit hat er vor allem der Synchronisation von David Hasselhoff zu verdanken. Mit den damit verbundenen Klischees im Hinterkopf brilliert die Sprechrolle als reicher und etwas großkotziger Jeff Parker im 70er-Jahre-Flair. Dessen Leistung wird von Thomas Petruo ergänzt. Als schleimiger und ordinärer Weiberheld übertreibt er seinen Charakter maßlos und wirkt dabei so aufgesetzt, dass es nur noch real sein kann. Generell ist der Sprechercast wieder erste Sahne und kann trotz der nicht ganz stimmigen und vielleicht auch manchmal etwas in die Länge gezogenen Handlung überzeugen.

Fazit: Meiner Meinung nach hätte man aus "Dorian Hunter 15: Die Teufelsinsel" und "Dorian Hunter 16: Der Moloch" eine einzige Folge produzieren können und das, obwohl der Hörer einige interessante Fakten über Asmodis Vergangenheit erfährt. Jedoch gibt es ausreichend Szenen, die das Hörspiel unnötig in die Länge ziehen und nicht gerade erklärend zur Handlung beitragen. Da aber mit Folge 17 nun tatsächlich der erhoffte Showdown zwischen Asmodi und Dorian Hunter eintreten wird, betrachtet man die etwas verschrobene 16. Episode am besten mit einem Augenzwinkern und lässt es gut sein.

Wertung:3.5 von 5 Punkten
Bettina Schwarzkopf


Mitreden! Sagt uns eure Meinung zu "Dorian Hunter" im SpacePub!

Weiterführende Links:
Review zu "Dorian Hunter" Folge #1, #2, #3, #4, #5, #6, #7, #8, #9, #10.1, #10.2, #11, #12, #13, #14, #15





Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer
Im Moment keine TV-Einträge vorhanden