HOME FORUM GALERIE PROJEKTE LINKS CHAT
Startseite arrow Kolumnen & Specials arrow Die Entwicklung der Iron-Man-Anzüge
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
Forum
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
KinoVorschau 2016
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Forum News
Intern
Impressum
Team
Jobs
Suche



Die Entwicklung der Iron-Man-Anzüge Drucken E-Mail
Tony Stark trägt gern Hi-Tech Kategorie: Specials - Autor: Presse-Feature - Datum: Sonntag, 05 Mai 2013
 
Willkommen beim Iron Man 3 - Special!

Geht es nach modischer Erscheinung und Feuerkraft, kann man durchaus feststellen, dass Tony Stark im Marvel Universum der Superheld mit dem besten Anzug und der größten Antriebs- und Waffen-Power ist. Für "Iron Man 3" wurden sein Hi-Tech-Anzug und seine Bewaffnung nun nochmals umfassend verbessert und aufgerüstet. Von "Iron Man" über "Iron Man 2" bis hin zum Rekord-Blockbuster "The Avengers" konnten die Fans sehen, wie Tony Angriffe von Robotern, Menschen und Gegnern mit Superkräften überlebte. In seinem neuesten Abenteuer aber sieht er sich mit einer Kombination all dieser Bedrohungen konfrontiert.

Da seine Feinde immer mächtiger werden, benötigt Stark auch einen Iron-Man-Anzug mit noch größerer Leistung. Die Frage ist nur, wie verbessert man einen Hi-Tech-Anzug, der bereits Raketen, Granaten und Laserstrahlen abfeuern, der Feuerkraft in den Repulsor-Handschuhen und Antriebs- und Steuerdüsen in den Stiefeln vorweisen konnte, der zudem von einem Computerprogramm gesteuert und versorgt und von einer Panzerung geschützt wurde, die so robust war, dass sie den wütenden Attacken der Chitauri, Thors mächtigem Hammer und Captain Americas magischem Schild gleichzeitig Stand halten konnte? Für Shane Black, Veteran des Actionfilms und Regisseur von "Iron Man 3", liegt der Reiz des geheimnisvollen Mark-42-Anzugs weniger in seiner gewaltigen Feuerkraft als vielmehr in seiner technologischen Weiterentwicklung, die auf dem allerneuesten Stand ist. Zwar darf Black die spektakulären neuen Kräfte des Hi-Tech-Anzugs nicht vollständig preisgeben, aber doch zugeben, wie begeistert er davon war, die verbesserten Zugriffsmöglichkeiten auf den Anzug, die man im Finale von "The Avengers" im Showdown mit Loki erstmals sehen konnte, weiter zu erforschen. "Alles, was ich dazu sagen darf, ist, dass der Mark-42-Anzug sensibler auf Tonys Bedürfnisse und seine Körperbewegungen reagiert. Darüber hinaus steht er ihm auch in Einzelteilen zur Verfügung und unterscheidet sich damit deutlich von den früheren Modellen, die im Grunde das moderne Pendant zu mittelalterlicher Panzerung und Rüstung waren", erläutert Shane Black. "Was mir im Film in puncto Technologie am besten gefällt, ist der vielseitige und vielteilige Anzug, der auf Tony scheinbar telepathisch reagiert. Ich glaube, dass es den Fans gefallen wird, welche neuen Möglichkeiten wir bei diesem Anzug zeigen, damit er etwas mehr als nur Panzerung ist", ergänzt Black.

Iron Man - Ein Mann und sein Anzug

Mit der Technologie hat sich auch das Design des Anzugs weiterentwickelt. In "Iron Man 3" wird man eine Reihe neuer Anzüge erstmals zu sehen bekommen, doch Ryan Meinerding, der alle visuellen Belange bei den Produktionen von Marvel Studios überwacht, konzentrierte sich auf den schnittigen, goldenen Mark-42-Anzug: "Der Mark-42-Anzug ist von verschiedenen Dingen inspiriert", erläutert Meinerding. "Shane und Marvel wollten unbedingt einen ikonischen Anzug kreieren, der sich vom bisherigen Iron-Man-Anzug unterschied, für den Zuschauer aber immer noch als Anzug des gepanzerten Avengers wiedererkennbar war. Auf der Suche nach einem neuen ästhetischen Ansatz gingen wir zu den Wurzeln von Iron Man als goldener Avenger zurück", fährt Meinerding fort. "Weil Gold bei allen Designkonzepten in den Vorgängerfilmen nur eine vergleichsweise geringe Rolle spielte, eröffnete uns das für den Anzug neue Designmöglichkeiten, mit denen wir herumspielen konnten." Und es sieht so aus, als dürften sich die Fans der Comics und der Verfilmungen gleichermaßen freuen, schließlich gibt es in "Iron Man" eine Reihe von Anspielungen auf die Comics und subtile Verbesserungen, die männliche und weibliche Fans mit ihren scharfen Augen entdecken können. "Für das Design des Mark-42-Anzugs ließen wir uns von der zweiten Generation von Tonys Panzeranzug in den Comics inspirieren", erklärt Meinerding. "In den ersten Comics der Reihe trug Tony einen grauen Anzug, später dann ein goldenes Modell. Wir dachten, wir könnten in der filmischen Weiterentwicklung des Iron-Man-Universums diesem klassischen Look unsere Referenz erweisen."

Die visuelle Weiterentwicklung des Iron-Man-Universums endet aber nicht mit dem Design des neuen Anzugs. Regisseur Shane Black ist überzeugt davon, dass es dank der aufwendigen Actionszenen und der Qualität der Spezialeffekte in "Iron Man 3" schwer werden dürfte, zu erkennen, wo der Anzug, den man für den Film herstellte, endet und die Erweiterung durch visuelle Effekte beginnt: "Tatsächlich stellten wir für den Film zwei Anzüge her – den Mark-42-Anzug und den Iron-Patriot-Anzug. Die vielen anderen Panzeranzüge, die im Film zu sehen sind, wurden entweder mit Modellen oder digitalen Tricks kreiert. Der Zuschauer muss letztlich entscheiden, ob sich hier überhaupt Unterschiede ausmachen lassen."

Robert Downey Jr. bekommt Anweisungen von Regisseur Shane Black

Es ist nur angemessen, dass die rasante Weiterentwicklung des Anzugs vom Mark-1- zum Mark-42-Modell in puncto Genialität und Anpassungsfähigkeit die Entwicklung von Starks Persönlichkeit spiegelt. Das betont Ryan Meinerding in seinem Hinweis, wie sich der Anzug von einem aus verschiedenen Teilen zusammengebauten klobigen Lebensretter zu einer organischen, biotechnologischen Kriegsmaschine entwickelte: "Der Mark-1-Anzug sollte ihm in der Gefangenschaft das Leben retten, er war mit voller Absicht primitiv und plump gehalten. Mit dem Mark-2-Modell konnte Tony erstmals Verbesserungen am Iron-Man-Anzug vornehmen – und das gelang ihm mit der Flugfähigkeit des neuen Modells. Mit dem Mark-4-Modell versuchte er, dem Anzug einen heroischen Glanz zu verleihen, das Mark-5-Modell, das er im Koffer mitnehmen kann, ist dagegen sein mobiler Notfallanzug. Das Mark7-Modell mit der starken Panzerung und den vielen Waffen trägt er als Mitglied der Avengers, es ist für den Kriegseinsatz gedacht. Der Mark-42-Anzug schließlich kann in Einzelteilen auf Tony zufliegen und mental von ihm gesteuert werden."

All das ist aufregend, doch noch aufregender ist, dass wir erst am Beginn einer Entwicklung stehen. Tonys Upgrade durch das sogenannte Extremis-Programm (eine biotechnologische Bedrohung, die im Zentrum der Handlung von "Iron Man 3" steht) eröffnet vielerlei überwältigende Möglichkeiten. Damit ist klar, dass Iron Man selbst nach der Erschaffung von über 40 Anzug-Modellen noch lange nicht am Ende seiner Fähigkeiten angekommen ist. Im Kino sind die neuen Anzüge aus "Iron Man 3" seit 01. Mai 2013 zu sehen.


Weiterführende Links:
Iron Man 3 - Homepage
Iron Man 3 - Review
Iron Man 3 - Gewinnspiel


Textquelle: Presse-Feature Concorde Filmverleih
Bildquelle: (c) Concorde Filmverleih GmbH





Kommentare (3)
RSS Kommentare
1. 22.05.2013 17:04
   
lol
2. 22.05.2013 18:54
 
6rz
der film ist einfach nur geil 8)
 
3. 25.05.2013 20:16
 
h
super geil mk V. ist geil
 

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


14x08 Verlorene Jahre
NCIS | Sat1
Mo. 21.08.17 | 20.15 Uhr


3x07 + Special - Dark Matter
Serie | SyFy
Mo. 21.08.17 | 21.00 Uhr


3x11 Die Kopfgeldjägerin
Flash | Pro7
Di. 22.08.17 | 23.05 Uhr