HOME FORUM GALERIE PROJEKTE LINKS CHAT
Startseite arrow Filme von A-Z arrow Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn
Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn Drucken E-Mail
Spielbergs Motion Capture-3D-Abenteuer Kategorie: Filme - Autor: Michael Spieler - Datum: Samstag, 29 Oktober 2011
 
Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn
(The Adventures of Tintin, USA 20101: The Secret of the Unicorn)
 
Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn
Bewertung:
Studio/Verleih: Amblin Entertainment/Sony Pictures
Regie: Steven Spielberg
Produzenten: U.a. Steven Spielberg, Kathleen Kennedy & Peter Jackson
Drehbuch: Steven Moffat, Edgar Wright & Joe Cornish, nach den Comic von Hergé
Filmmusik: John Williams
Kamera: Janusz Kaminski
Schnitt: Michael Kahn
Genre: Abenteuer/Animation
Kinostart (Deutschland): 27. Oktober 2011
Kinostart (USA): 21. Dezember 2011
Laufzeit: 107 Minuten
Altersfreigabe: Ab 6 Jahren
Trailer: YouTube
Kaufen: Blu Ray (noch nicht verfügbar), DVD (noch nicht verfügbar), Soundtrack
Mit: Jamie Bell, Andy Serkis, Daniel Craig, Simon Pegg, Nick Frost, Cary Elwes, Toby Jones u.a. (Originalbesetzung)


Kurzinhalt: Der weltberühmte Journalist Tim ist mit seinem Hund Struppi auf einem Trödelmarkt unterwegs, als ihm ein Modellschiff ins Auge fällt. Kurz nachdem er es erstanden hat, läuft ihm aufgeregt ein Mann entgegen, der ihm das gute Stück sofort abkaufen will. Nachdem Tim ablehnt und zuhause angekommen ist, sucht ihn der Mann erneut auf und wird hinterrücks im Türrahmen erschossen! Was hat es nur mit dem Modell auf sich, dass jemand dafür sterben muss? Nach einem Besuch in der Villa des ehemaligen Besitzers finden sich ein paar Antworten, als ihm Ivanovich Sakharine, der neue Besitzer des Anwesens begegnet. Von hier an entspinnt sich eine Jagd nach einem Schatz über den Ozean, die Wüste in den Orient und wieder zurück.

Review: ImageDas mit viel Tamtam erwartete animierte 3D-Abenteuer aus der Feder von "Dr. Who"-Autor Steven Moffat, "Scott Pilgrim"-Co-Autor Edgar Wright & "Attack the Block"-Regisseur & -Autor Joe Cornish, basierend auf den Figuren und Geschichten von Hergé, kommt nun also ins Kino. Unter Regisseur Steven Spielberg und Produzent Peter Jackson kann WETA aus Neuseeland hier erneut unter Beweis stellen, wie weit sie an der modernen Tricktechnik schrauben können, um Comichelden digital zum Leben zu erwecken. Teilweise hat man auch den Eindruck, dass es sich mehr um einen Showcase handelt als alles andere. Ziemlich oft, so scheint es, werden vor allem die Haare der digitalen Personen in Nahaufnahme gebracht um zu zeigen, wie gut diese inzwischen gelingen. Nun hat Tim auch seine berühmte Tolle am Schopf, so dass sich genügend Ausrede dafür findet.

Die Geschichte ist relativ schnell erzählt; nicht so trivial wie andere Geschichten für Kinder, aber auch kein Aha-Erlebnis. Gejagt wird ein Schatz, oder vielmehr die Informationen, die zu ihm führen sollen. Dabei muss sich der Trunkenbold Kapitän Haddock dem Vermächtnis eines Vorfahren annehmen und eine alte Rechnung begleichen. Die zwei Detektive Schulze und Schultze dürfen natürlich zur Unterhaltung nicht fehlen und sorgen bei der Suche nach einem Portemonnaie-Dieb für allerlei Gelächter. Auch später kommen sie durchaus helfend und gar nicht ganz so ungeschickt dazu. Es reiht sich nach den Anfängen in Tims Wohnung eine Verfolgungsjagd an die Nächste, zu Fuß, zu Wasser, zu Luft und über Land jagen die Parteien ihrem Schicksal entgegen.

ImageDie Animationen waren extrem gut, und dabei auch etwas creepy. Kennt ihr diese Bilder von Homer oder Mario, wie sie mit realistischer Haut aussehen? Googelt das mal. Insgesamt sind die Figuren natürlich übertriebene Karikaturen, mit großen Knollnasen, aber genau dieses äußerliche Verschieben in die Realität ist manchmal etwas seltsam. An der Kinotüre könnte auch ein großes Schild mit der Aufschrift "Welcome to the Uncanny Valley" stehen. Man merkt auch deutlich, dass das Publikum, das erreicht werden soll, eher ein Jüngeres ist. Trotz der teilweisen Brutalität des Abenteuers, wird jedes kleine Detail - Dinge die für den Zuschauer einfach klar sind - von den Figuren, allen voran Tim, laut ausgesprochen. Jeder Gedankengang soll nachvollziehbar sein. Mich hat das echt ein wenig genervt und ich glaube auch, dass Kinder nicht zu blöd für die nicht über die Maßen komplexe Story sind.

Angeblich gibt es einen Hype um den Film, der sich mir - falls es ihn geben sollte - nicht erschließt. Man wird hier zwar gut unterhalten, aber mir haben die Comicbücher und die Serie aus den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts besser gefallen. Zumindest hab ich sie in besserer Erinnerung. Die nach dem Prinzip einer Rube-Goldberg-Maschine (Domino-Effekt) ablaufenden Verfolgungsjagden versuchen sich zwar an allerlei Originalität, aber anstelle von Spaß kann doch das Gefühl aufkommen, dass - wie bei einer solchen Maschine - die Reise mit Absicht in zahlreiche, unnötige Etappen zerlegt wurde, die dann möglichst umständlich beschritten werden.

Fazit: Für ein junges Publikum ab 6 Jahren ist Tim & Struppi sicher eine abenteuerliche Abwechslung zum sonst eher harmlosen Quatsch, aber ein erwachseneres Publikum könnte sich von der Erzählweise etwas bevormundet fühlen.

Wertung:5 von 10 Punkten



Michael Spieler
(Bilder © Sony Pictures)


Mitreden! Sagt uns eure Meinung zum Film im SpacePub!


Weiterführende Links:
Review zu "Attack the Block"



    



Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


1x02 Gespräche mit Geistern - Charmed (2018)
Serie | Sixx
Do. 20.06.19 | 20.15 Uhr


4x03+4x04 - Supergirl
Serie | Sixx
Do. 20.06.19 | 21.10 Uhr


5x08 Zurück in die Vergangenheit
Flash | ProSieben MAXX
Mo. 24.06.19 | 20.15 Uhr