HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow Filme von A-Z
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Farscape
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



Einen Kommentar melden

Danke, daß Du Dir die Zeit genommen haben, diesen Kommentar an den Administrator dieser Seite zu melden.
Bitte vervollständige dieses Formular und klicke anschließend auf den Senden Button, um Deine Meldung abzuschließen.

Name:
 
eMail:
 
Grund für Deine Meldung
 
 
 

Fragen oder Hinweise zum Kommentar
21.03.2014 19:13
 
Ich werde jetzt mal ein paar Punkte überspringen. Weil ich kein Interesse mehr daran habe, diese weiterzuführen. Hoffe, es gibt dabei keine Probleme von deiner Seite. Denn du hast ja auch schon Punkte übersprungen. ;)  
 
Ich habe nicht gesagt, dass ich die X-Men im Cinematic-Universum haben will. Wäre ich zuständig dafür und würde versuchen, ein stimmiges, fiktives Universum, bestehend, aus den ganzen Marvel-Charakteren zu formen, so würde die Handlung von X-Men erst ca. 100 Jahre nach dem letzten Abenteuer der ganzen Superhelden anfangen. Denn wenn noch Tausende Mutanten zu der Zeit rumturnen, wirkt das Universum noch unstimmiger, als es eh schon ist.  
 
Aber trotzdem wäre die Bruderschaft von Magneto als Aufhänger in einem Avengers Film besser gewesen, als der olle Loki mit seinen paar schwachen Aliens. Ich meine, allein so ne Inhaltsangabe wie "Unter dem mächtigen Mutanten Magneto versammeln sich mehrere Tauend Mutanten, um die Erde zu unterjochen. Um dieser gigantischen Bedrohung Einhalt zu gebieten, versammeln sich mehrere Superhelden, Überwesen (z.B. Thor, ist nämlich nicht wirklich ein Superheld) und Mutanten auf deren Seite als ein Team namens "The Avengers",, um der Mutanten-Bruderschaft von Magneto erbitterten Wiederstand zu leisten.". 
 
Wenn ich mich grad richtig erinnere, so wurde der Kameramann von Man of Steel durch den von Watchmen ersetzt. Dadurch haben einige die Hoffnung, dass nicht nur wieder eine normale Kamera da ist, sondern es wieder kunstvoller wird. Und was Batman angeht, hoffen immer noch einige, dass die nächste Reihe wieder mehr in Richtung Fantasy geht und optisch so aussieht: 
 
http://www.youtube.com/watch?v=9pnK8akbd2M 
 
Aber solange Batman vs. Superman nicht da ist und auf Basis von Man of Steel ist es natürlich schwer zu glauben. Es gibt sowieso auch hier Gerüchte, dass DC nicht wie Marvel mehrere Einzelreihen für Superman, Batman, Wonder Woman, Green Lantern und Flash anfertigt und diese in Justice League Filmen gemeinsam auftreten, sondern dass das ganze ab Batman vs. Superman eine einzige Reihe sein wird, wo alle Helden immer zu sehen sein werden und es in den kleiner angelegten Teilen immer nur um einen oder zwei oder höchstens drei gleichzeitig gehen wird, während die League dann bei den großem Kalibern versammelt wird. 
 
Und was das Casting angeht: eigentlich müsste Wonder Woman eine Art Mother Russia sein. :grin Aber das würde ja nicht mehr geil aussehen und viele Typen könnten sich dadurch nicht an der sattsehen. ;)
 

  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer
Im Moment keine TV-Einträge vorhanden