HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow Filme von A-Z
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Farscape
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



Einen Kommentar melden

Danke, daß Du Dir die Zeit genommen haben, diesen Kommentar an den Administrator dieser Seite zu melden.
Bitte vervollständige dieses Formular und klicke anschließend auf den Senden Button, um Deine Meldung abzuschließen.

Name:
 
eMail:
 
Grund für Deine Meldung
 
 
 

Fragen oder Hinweise zum Kommentar
13.03.2014 16:45
 
Dass dir Immortal nicht gefallen hat, war nicht schwer zu erraten. Den findet ja fast jeder scheiße! ;)  
 
Bezüglich altbacken meinte ich nicht die Actionszenen (wieso wird die Kameraführung, wo man alles erkennt, ebenfalls als altbacken empfunden?). Ich meine eher optische Machart und so, wo Krampfhaft versucht wird, einen eigentlich gerade aktuellen Film so wirken zu lassen, als wäre er vor zich Jahrzehnten rausgekommen. Na gut, bei Mr. Fuck Yeah ist es nicht ganz fair diesbezüglich. 
 
Den Waschbären hat man ja scheinbar ziemlich gut hinbekommen, das muss man lassen. Nur finde ich nach wie vor, dass der nicht nur neben den Avengers fehlplatziert wirken könnte, sondern dass das ganze wohl dann noch mehr auf Komödie getrimmt wird, als es jetzt schon der Fall ist. Was den Darsteller des Star-Lord angeht: den fand ich im Trailer viel zu erzwungen. Aber scheinbar gab es nicht wenige, die vor lauter Lachen regelrecht Bauchschmerzen bekamen und am Boden deswegen lagen. :zzz  
 
Eigentlich ist es auch egal, ob der passt oder wie alles noch wird. Aus meiner Sicht haben die eigenen Marvelfilme eh schon einiges ans Potenzial verschwendet und die Neulinge wie Ant-Man und Dr. Strange werden auch so auf lustig, lustig, tralalalala getrimmt sein. Aber gerade das macht ja den Erfolg aus.  
 
Wie ich schon sagte, hätte Thor von Anfang an schon seit mindestens 5 Jahren verband sein können, während man in paar Rückblicken sieht, wie es passiert. So hätte er genügend Zeit gehabt, drüber nachzudenken und im laufe der ersten Hälfte erhält er seinen Hammer zurück. Im jetzigen Film zeigt man erst mal 30 Minuten Thor so, wie er eigentlich ist. In den nächsten 60 Minuten muss er in kürzester Zeit eine 180 Grad Wende in seinem Charakter machen, und das in seinem ERSTEN Film, der eigentlich nur als Einführung fungieren müsste (war auch schon ein Problem bei Iron Man) und in den letzten 20 Minuten darf er nochmal kloppen. 
 
Du kannst Loki ja so köstlich finden, wie du willst. Ich hingegen halte ihn für überbewertet, kann nicht nachvollziehen, was an dem faszinierend sein soll und dazu empfinde ich es nach wie vor als Fehler, den als einzelnen Gegner von mehreren Helden gebracht zu haben. Meiner Meinung wären eine Bündnisgruppe der Erzfeinde der Helden, zu denen er hätte gehören können, Magnetos Bruderschaft, der Silver Surfer samt Galactus und der Dark Overlord in Howard passendere Feinde für die Avengers gewesen. Ich weis, dass bei einigen die Rechte nicht vorhanden sind. Du musst aber doch zugeben, dass die wohl zumindest richtig gut gepasst hätten. ;)  
 
Was erhoffst du dir denn von Batman vs. Superman? Bestimmt unter anderem wieder eine normale Kameraführung, mit der du dich gut in die Fiktion hineinversetzen kannst und durch Gewackel und Zooms nicht ständig rausgerissen wirst und das Gefühl hast, eine Möchtegern-Dokumentation zu sehen, oder? :p
 

  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer
Im Moment keine TV-Einträge vorhanden