"Hobo with a Shotgun": Rutger Hauer erobert das Grindhouse-Kino
"Diesen Film zu machen, ist ein Riesenspaß!" Kategorie: DVD & Kino - Autor: Björn Flügel - Datum: Montag, 10 Mai 2010
 
Rutger Hauer ("Blade Runner", "Hitcher - Der Highway Killer") steht derzeit für die Verfilmung von "Hobo with a Shotgun" vor der Kamera. Der Film basiert auf einem Fake-Trailer, der 2007 den "Grindhouse"-Wettbewerb gewann. Das "Grindhouse Double Feature" bestand aus den Thrillern "Death Proof" (Regie: Quentin Tarantino) und "Planet Terror" (Regie: Robert Rodriguez) und wurde von einer Reihe von Trailern zu frei erfundenen Filmen begleitet. Dieses Filmprojekt sollte den Exploitationfilmen und B-Movies der 60er und 70er Jahren ein Denkmal setzen und zugleich ein Revival einläuten.

Inzwischen ist ein erstes Szenenbild zu dem Film erschienen, das "Hobo" Rutger Hauer mit seinen beiden gefährlichsten Waffen zeigt - einer Schrotflinte ("Shotgun") und einem Einkaufswagen. Das Foto könnt ihr unter folgenden Links bestaunen:
http://worstpreviews.com/images/headlines/temp/temp2090.jpg
http://worstpreviews.com/headline.php?id=17591&count=0

"Hobo with a Shotgun" schildert die Geschichte eines Obdachlosen (Hauer), der in eine Stadt kommt, in der Chaos und Kriminalität herrschen. Er beschließt, all den schwerbewaffneten Gangstern, korrupten Cops, Prostituierten und sogar einem pädophilen Weihnachtsmann Gerechtigkeit beizubringen - auf dem besten Weg, den er kennt, nämlich mit einer 20-Kaliber-Schrotflinte.

Regie führt Jason Eisener, der auch schon den Originaltrailer drehte. "Mit Rutger Hauer zusammenzuarbeiten, ist großartig", sagte er. "Anfangs war ich schon etwas eingeschüchtert, da ich bisher noch nie mit jemandem, der so erfahren ist, zusammengearbeitet hatte. Diesen Film mit ihm zu machen, ist ein Riesenspaß!"


Quelle: Worstpreviews.com    



Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar: