"Doctor Who: The End of Time": Starke UK-Quoten mit 10,4 Mio. Zuschauern
Tennants letzter Auftritt ist ein voller Erfolg Kategorie: Doctor Who - Autor: R.Lissack / M.Wenzel - Datum: Montag, 04 Januar 2010
 
Während sich bei den Serien in den USA zu Jahresbeginn noch nicht viel tut, gibt es zumindest in England interessante Neuigkeiten: Am Freitagabend (01. Januar 2010) wurde der zweite Teil des "Doctor Who"-Specials "The End of Time" von durschnittlich 10,4 Millionen Zuschauern eingeschaltet, was einem Marktanteil von 35,5% bedeutet. In der Spitze der Sendezeit waren es sogar 10,85 Millionen (36%).

Dieses Ergebnis ist nicht nur für britische Verhältnisse herausragend, sondern wäre auch hierzulande ein voller Erfolg. In Deutschland erreichen einen solchen Marktanteil allenfalls TV-Events wie Klitschko-Boxübertragungen, ein Fußballweltmeisterschafts-Finale mit deutscher Beteiligung oder das Finale eines Weltmeisterschaftsrennens, in dem Michael Schumacher um die Formel 1-Spitze kämpft. Selbst wenn man über den großen Teich blickt, gibt es nur wenige US-Sendungen, die derart hohe Einschaltquoten erzielen.

Das "Doctor Who"-Special lief am 01. Januar als Doppelepisode. Teil 1 wurde um 18:10 Uhr ausgestrahlt und Teil 2 folgte danach um 19:55 Uhr britischer Zeit.

Auch andere britische Sender hatten an dem Tag Erfolge zu verbuchen: ITV konnte um 20:30 Uhr mit einem neuen Film der "Miss Marple"-Reihe immerhin 4,8 Millionen Zuschauer (18,8%) anlocken. Kein schlechtes Ergebnis für die altehrwürdige Detektiv-Dame.

Mehr Infos zur Serie:
"Doctor Who" ist eine britische Science-Fiction-Fernsehserie, die seit 1963 von der BBC produziert wird. Es geht darin um einen mysteriösen Zeitreisenden, der nur als "Der Doktor" (bzw. "The Doctor" im englischen Original) bekannt ist und in der 'TARDIS' in Raum und Zeit umher fliegt. Dabei besteht er zusammen mit seinen Begleitern ('Companions') fantastische Abenteuer. Die Serie erreichte im Laufe der Jahre Kultstatus und wurde in einer Abstimmung über die 100 besten britischen Fernsehsendungen auf Platz drei gewählt. Mit dem Start der 5. Staffel Anfang 2010 verändert sich einiges bei "Doctor Who": Der bisherige Showrunner Russel T. Davies wird von Steven Moffat abgelöst und Matt Smith tritt als 11. Doktor in die Fußstapfen von David Tennant. Tennant war zum letzten Mal im "Christmas Special" Ende 2009 zu sehen.


Quelle: DigitalSpy



Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar: